Zeugin meldet Polizei verdächtige Personen

Kampf-Arena in Wickede ermittelt

07.11.2019

WICKEDE. Durch verdächtige Beobachtungen und Hinweise einer aufmerksamen Wickederin an die Polizei hat diese jetzt eine Kampf-Arena in Wickede ermitteln können.

Kriminalhauptkommissar Holger Rehbock von der Pressestelle der Kreispolizeibehörde Soest schildert den Fall wie folgt: "Im Oktober meldete eine Zeugin aus Wickede der Polizei verdächtige Beobachtungen, die sie an der Hauptstraße gemacht hatte. Ihr sei aufgefallen, dass sich immer wieder die gleichen verdächtigen Autos im dortigen Bereich aufhalten würden. Sie notierte die Kennzeichen und gab sie an einen Beamten weiter. Dieser suchte daraufhin die Halter der Fahrzeuge auf und befragte sie über den Grund des Aufenthaltes. Sie gaben übereinstimmend an, dass sie dort nichts Verbotenes vorhatten. An dieser Stelle würde sich eine virtuelle Kampf-Arena des Pokémon-GO-Spieles befinden. Dort könnte man mittels Handy auf andere Pokémons stoßen, um sich mit diesen zu messen. Nach der Rückmeldung an die Zeugin schien diese auch wieder beruhigt zu sein."

Zum Hintergrund: "Pokémon GO ist ein Spiel für Handheld-Mobilgeräte wie Smartphones und Tabletcomputer. In dem Spiel können die Spieler virtuelle Fantasiewesen fangen, entwickeln und in virtuellen Kämpfen gegeneinander antreten lassen. Bis Ende 2018 wurde das Spiel über eine Milliarde Mal heruntergeladen", heißt es im Online-Lexikon "Wikipedia".

Zeugen sollten der Polizei weiterhin verdächtige Beobachtungen melden

Trotz dieser kuriosen und schlussendlich harmlosen Begebenheit weist die Polizei weiter darauf hin, dass Zeugen verdächtige Beobachtungen direkt an den Polizei-Notruf 110 oder eine örtliche Wache melden sollten. Denn durch aufmerksame Bürger wurden unter anderem auch schon Betrügereien, Diebstähle sowie Geschäfts- und Wohnungseinbrüche verhindert, die Straftäter auf frischer Tat ertappt oder im Nachhinein ermittelt.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON