Synode des Kirchenkreises Soest-Arnsberg muss Nachfolger für Dieter Tometten wählen

Wickeder würden sich ihren Pfarrer als neuen Superintendenten wünschen

11.11.2019

WICKEDE (RUHR). Pfarrer Dr. Christian Klein hat ein „Heimspiel“, wenn sich die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Soest-Arnsberg am 23. November 2019 im Bürgerhaus in Wickede trifft. Ob er dabei „nur“ als örtlicher Gemeindepfarrer und Synodalassessor, sprich als Stellvertreter, oder sogar als möglicher Nachfolger für den ausscheidenden Superintendenten Dieter Tometten aus Soest dabei ist, bleibt bis Mitte November 2019 offen. Denn weder Klein noch ein Sprecher des Kirchenkreises wollten sich dazu auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ aktuell konkret äußern. Möglich sei alles, erklärte hingegen der Lippstädter Pfarrer Christoph Peters als Vorsitzender des Nominierungsausschusses vielsagend.

In der evangelischen Kirchengemeinde Wickede (Ruhr) würden viele Gläubige Pfarrer Dr. Christian Klein den Aufstieg in das Amt des Superintendenten zutrauen und ihn sich sogar in dieser Funktion wünschen. – Dies machten mehrere aktive Gemeindemitglieder an diesem Wochenende im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ ganz deutlich.

Durch ideenreiche und engagierte Art manches Projekt „angeschoben“

Andererseits wäre es für die Ruhrgemeinde allerdings ein herber Verlust, sollte Klein wirklich leitender Geistlicher des Kirchenkreises werden und damit als Gemeindepfarrer aufhören, so die einhellige Meinung. Denn durch seine ideenreiche und engagierte Art habe er in Wickede manches erfolgreiche Projekt „angeschoben“, bilanzierten unsere Gesprächspartner übereinstimmend.

Trotzdem würden sie dem örtlichen Diaspora-Pfarrer und Assessor des Kirchenkreises den weiteren Aufstieg auf der kirchlichen Karriereleiter zum Superintendenten durchaus gönnen.

Federführende Mitwirkung bei der Fusion der beiden Kirchenkreise Arnsberg und Soest

Durch seine geschäftsführende Tätigkeit bei der Vereinigung der ehemals selbstständigen Kirchenkreise Arnsberg und Soest sowie durch seine Funktion als offizieller Stellvertreter des Superintendenten sei Klein schließlich für das Amt als geistlicher Leiter des Kirchenkreises prädestiniert, hieß es.

Pfarrer Dr. Christian Klein dementierte Gerüchte über Kandidatur

Pfarrer Dr. Christian Klein hatte Gerüchte über seine möglichen Ambitionen für das Amt des Superintendenten zu kandidieren hingegen vor einigen Monaten auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ noch dementiert. – Ob es bei diesem Dementie bleibt, bleibt abzuwarten.

Zum Ende dieser Woche will der Kirchenkreis jedenfalls die nominierten Kandidaten zur Wahl des Superintendenten durch die Kreissynode offiziell benennen. Diese tagt am 23. November 2019 im Bürgerhaus in Wickede.

Dabei soll erstmals kurz über die potentiellen Nachfolger für den im Mai 2020 aus Altersgründen aus dem Amt scheidenden Superintendenten Dieter Tometten aus Soest vor rund 160 Synodalen und anderen Teilnehmern informiert werden.

Drei nominierte Kandidaten bewerben sich als Nachfolger für Superintendent Dieter Tometten

Insgesamt gäbe es drei Kandidaten, erklärte Kirchenkreis-Pressesprecher Hans-Albert Limbrock am heutigen Montag (11. November 2019) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

Der Öffentlichkeit persönlich vorgestellt würden die nominierten Kandidaten dann am 10. Januar 2019.

Am 18. Januar 2019 fände schließlich die Wahl zum neuen Superintendenten durch die Kreissynode – dem obersten Entscheidungsgremium des Kirchenkreises – im Kirchenzentrum in Meschede statt.

Der Synode gehörten Vertreter aus den Presbyterien, den Leitungsgremien der Kirchengemeinden sowie den Gemeinde- und Kreispfarrern und einige berufene Mitglieder an, heißt es seitens der evangelischen Kirche.

Geheimnis wird Ende dieser Woche gelüftet – Dann werden Namen genannt

Ob Pfarrer Dr. Christian Klein (57) zu den drei nominierten Kandidaten zur Wahl des Superintendenten gehört und welchen der drei Bewerber die Kreissynode Anfang 2020 wählt, bleibt abzuwarten.

Das Geheimnis, ob der 57-jährige evangelische Geistliche aus Wickede überhaupt zur Verfügung steht und seinen Hut in den Ring wirft, wird jedenfalls zum Ende dieser Woche bei einem Termin mit Medienvertretern offiziell gelüftet. Viele evangelische Christen aus Wickede würden dies wohl gerne sehen.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

 
 

 
 

ZUR PERSON: Synodalassessor Pfarrer Dr. theol. Christian Klein

Dr. theol. Christian Klein wurde am 23. März 1962 in Dülken, heute Stadtteil von Viersen, am Niederrhein geboren und wuchs dort auf.

Nach dem Abitur im Jahre 1981 absolvierte er ein Studium der evangelischen Theologie und Pädagogik in Münster, Marburg und Bonn. Dieses schloss er im Jahre 1992 an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster mit seiner Promotion ab. Danach arbeitete der Doktor der Theologie als Vikar in Hamm, bevor er seine erste Pfarrstelle in Bockum-Hövel antrat.

Seit zehn Jahren als Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Wickede (Ruhr) tätig

Die offizielle Einführung von Dr. Christian Klein als Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Wickede (Ruhr) erfolgte am 9. November 2009 – also vor nunmehr genau zehn Jahren. Damals zählte die Wickeder Diaspora-Gemeinde knapp 2.400 Mitglieder. – In Folge erheblicher Zerwürfnisse unter der Leitung seines Amtsvorgängers Pfarrer Peter Fischer musste Klein die Gläubigen erst einmal wieder einen, ein neues Presbyterium für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit gewinnen und die Gemeindeaktivitäten wieder beleben. All dies gelang ihm hervorragend.

Nach Reduzierung der Pfarrstelle erfolgte überörtliches Engagement auf Kirchenkreis-Ebene

Im Jahre 2015 wurde die Pfarrstelle in Wickede auf Grund der gesunkenen Zahl der Gemeindeglieder von einer Vollzeitstelle auf eine 75-Prozent-Stelle reduziert.

Deshalb war Klein fortan noch ein Viertel seiner Arbeitszeit mit anderen Aufgaben beschäftigt. Unter anderem übernahm er dabei auch die Federführung bei der Zukunftsplanung für den Kirchenkreis Arnsberg sowie anschließend die umfangreichen Vorbereitungen für die Vereinigung der beiden bis dato selbstständigen Kirchenkreise Arnsberg und Soest.

Halbtagsstelle mit zweitem Pfarrer zur Unterstützung auf Gemeinde-Ebene

Auf Grund der zunehmenden Inanspruchnahme von Wickedes Gemeindepfarrer auf Kirchenkreis-Ebene erhielt Dr. Christian Klein am 1. September 2018 den Pfarrer Ernst Pallmann aus Iserlohn mit einer halben Stelle zur Unterstützung in der Ruhrgemeinde.

Synodalassessor im neu gebildeten Kirchenkreis Soest-Arnsberg

Mit der Fusion der Kirchenkreise Arnsberg und Soest am 1. Januar 2019 wurde Klein auch Synodalassessor im neu gebildeten Kirchenkreis Soest-Arnsberg und damit offizieller Stellvertreter von Superintendent Dieter Tometten.

Zudem gehört er dem Kreissynodalvorstand (KSV) als Leitungsgremium des Kirchenkreises an.

Als Religionslehrer ist er außerdem noch immer in der Engelhard- und der Melanchthon-Grundschule in Wickede sowie im LWL-Berufskolleg in Hamm beschäftigt.

Seit 2010 ist Klein nebenbei zudem als Trainer der Arbeitsgemeinschaft Kurzgespräch in Seelsorge und Beratung e.V. (AgK) in der Weiterbildung tätig.

Öffentlichkeitswirksame Kultur- und Musikveranstaltungen und Ökumene

Öffentlichkeitswirksam veranstaltete Pfarrer Klein zusammen mit motivierten ehrenamtlichen Gemeindemitgliedern regelmäßig kulturelle und musikalische Events in der Kirchengemeinde, die eine gesellschaftliche Bedeutung für die gesamte Kommune besitzen.

Die Ökumene, sprich: das Miteinander mit den katholischen Christen, ist ihm dabei eine Herzensangelegenheit.

Dr. Christian Klein ist verheiratet mit Sylvia Hölscher-Klein, mit der er in Wiehagen wohnt, und hat zwei erwachsene Kinder aus erster Ehe.

Als stellvertretender Kassierer ist er im Angelsportverein Ruhrtal e.V. aktiv. Neben dem Angeln ist das Tauchen sein weiteres Hobby. Zudem ist er bekennender Fan des Fußball-Clubs „Borussia Mönchengladbach“.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Synodalassessor Pfarrer Dr. Christian Klein ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Synodalassessor Pfarrer Dr. Christian Klein ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
ANZEIGE Deutsche Glasfaser
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

  • Dritter Advent

    So, 15.12.2019

    Dritter Advent am Sonntag, 15. Dezember 2019

  • Adventskonzert des Musikzuges Bremen

    So, 15.12.2019

    34. Adventskonzert des Musikzuges Bremen der Freiwilligen Feuerwehr Ense am Sonntag, 15. Dezember 2019, um 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede – Veranstalter ist die Schützenbruderschaft St. Johannes Wickede und Wiehagen

  • Adventssingen: „Es ist für uns eine Zeit angekommen …“

    Mi, 18.12.2019

    „Es ist für uns eine Zeit angekommen …“ – unter diesem Motto lädt die Gemeinde Wickede (Ruhr) am Mittwoch, 18. Dezember 2019, ab 15 Uhr zum Adventssingen ins Bürgerhaus ein. Bei dem adventlichen Senioren-Nachmittag mit dem ehemaligen Wickeder Bürgermeister Hermann Arndt sowie den Musikern Harald Potier (Akkordeon) und Helmut Rohrbach (Gitarre) geht es vor allem um das gemeinsame Singen bekannter Advents- und Weihnachtslieder sowie um Anekdoten, Gedichte und Geschichten rund um die Winterzeit. – Eintrittskarten zum Preis von zwei Euro können nur im Vorverkauf im Rathaus erworben werden.

  • Vierter Advent

    So, 22.12.2019

    Vierter Advent am Sonntag, 22. Dezember 2019

  • Winteranfang

    So, 22.12.2019

    Winteranfang (Wintersonnenwende) am Sonntag, 22. Dezember 2019

  • Weihnachtssingen auf Haus Füchten

    So, 22.12.2019

    „Weihnachtssingen auf Haus Füchten“ am Sonntag, 22. Dezember 2019, ab 16 Uhr rund um den Adelssitz Haus Füchten in Ense – Veranstalter ist der „Initiativkreis Ense“

  • Weihnachtsferien

    Mo, 23.12.2019

    Weihnachtsferien in den Nordrhein-Westfälischen Schulen vom 23. Dezember 2019 bis zum 6. Januar 2020

  • Weihnachtsgottesdienst in der „Ruhrtalklinik“

    Di, 24.12.2019

    Weihnachtsgottesdienst am Heiligabend, 24. Dezember 2019, in der „Ruhrtalklinik“ am Wimberner Kirchweg in Wimbern.

  • Heiligabend

    Di, 24.12.2019

    Heiligabend am Dienstag, 24. Dezember 2019

  • Kostenlose Kinderbetreuung am Heiligabend

    Di, 24.12.2019

    „Wir warten auf’s Chrstkind“ – alljährliche Betreuung der Kolpingsfamilie Wickede (Ruhr) für Kinder und Jugendliche (ab 4 Jahren) am Heiligabend, 24. Dezember 2019, zwischen 10 und 12 Uhr im katholischen Pfarrheim an der Friedhofstraße in Wickede – Um die Zeit bis zur Bescherung zu verkürzen, wird gemeinsam gesungen, gebastelt und natürlich gespielt. Für zirka zwei Stunden haben die Eltern dadurch am Vormittag des Heiligen Abends ein wenig Zeit, um noch einige Dinge in Ruhe zu erledigen. Das Angebot ist kostenlos. Die Kinder und Jugendlichen sollten aber zum Malen und Basteln auf jeden Fall eigene Stifte und eine Schere mitbringen. Da die Gruppe zwischendurch auch nach draußen geht, die Kinder müssen wetterfeste Kleidung tragen. 

  • Erster Weihnachtstag

    Mi, 25.12.2019

    Erster Weihnachtstag (Gesetzlicher Feiertag) am Mittwoch, 25. Dezember 2019

  • Familienmesse mit Krippenspiel

    Mi, 25.12.2019

    Familienmesse mit Krippenspiel am ersten Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember 2019, um 9.30 Uhr in der katholischen St.-Johannes-Baptist-Kirche in Barge mit anschließender Kindersegnung.

  • Zweiter Weihnachtstag

    Do, 26.12.2019

    Zweiter Weihnachtstag (Gesetzlicher Feiertag) am Donnerstag, 26. Dezember 2019

  • „Der etwas andere Gottesdienst“ mit den Messdienern

    So, 29.12.2019

    „Der etwas andere Gottesdienst“ – vorbereitet von der Messdiener-Gruppe – am Sonntag, 29. Dezember 2019, um 10 Uhr in der katholischen St.-Antonius-Kirche in Wickede („Der etwas andere Gottesdienst“ findet jeweils am letzten Sonntag im Monat statt und wird als besondere Messe von einer Gruppe aus der Gemeinde gestaltet.)

  • Vorsicht im Umgang mit Silvester-Feuerwerk

    Mo, 30.12.2019

    31. Dezember / 1. Januar: Die Polizei mahnt auch nach dem Jahreswechsel ausdrücklich zur Vorsicht im Umgang mit Silvester-Feuerwerk. Insbesondere Feuerwerkskörper, die nicht oder nicht vollständig gezündet haben, sollten nicht erneut genutzt werden. „Behalten Sie Ihre Kinder im Auge und weisen Sie sie auf die möglichen Gefahren hin“, heißt es seitens der Polizei.

  • Silvester

    Di, 31.12.2019

    Silvester am Dienstag, 31. Dezember 2019

  • Neujahr

    Mi, 01.01.2020

    Neujahr (Gesetzlicher Feiertag) am Mittwoch, 1. Januar 2020

  • TuS Wickede: Neujahrs-Frühschoppen

    Mi, 01.01.2020

    Traditioneller Neujahrs-Frühschoppen der Turn- und Sportgemeinschaft (TuS) Wickede (Ruhr) am Mittwoch, 1. Januar 2020, ab 10 Uhr im Vereinsheim „Ohl Inn“ an der Fröndenberger Straße 77 in Wickede

  • Sternsinger-Aktion (Heilige Drei Könige) der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Barge

    Sa, 04.01.2020

    Sternsinger-Aktion (Heilige Drei Könige) der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Barge im Pastoralverbund Menden am Samstag, 4. Januar 2020, ab 10 Uhr in den Dörfern Barge und Wimbern

  • Heilige Drei Könige

    Mo, 06.01.2020

    Heilige Drei Könige (Katholischer Festtag) am Montag, 6. Januar 2020

BUTTON