Vierte Lampion-Fahrt des Kanu-Clubs Wickede (Ruhr)

Bunt beleuchtete Boote auf der Ruhr

20.11.2019

WICKEDE (RUHR). An der vierten „Lampionfahrt“ des Kanu-Clubs Wickede (Ruhr) am vergangenen Wochenende nahmen rund zwei Dutzend bunt beleuchtete Einer- und Zweier-Boote teil. Der mit elektrischen Lichterketten und Fackeln illuminierte Korso übers Wasser startete in der Nähe des sogenannten Mannesmann-Stauwehres. Von dort fuhren die Kanuten flußaufwärts unter der Brücke her, wo einige Zuschauer standen.

Weiter paddelten die Kanuten in der Dunkelheit im illuminierten Tross in Richtung des historischen Trommelwehrs, bevor der leuchtende Lindwurm wendete und es stromabwärts wieder zum Ausgangspunkt oberhalb des Schottwehres an der Gabelung von Ruhr und Obergraben ging.

Vom Ruhrufer aus sahen ihnen dabei etliche faszinierte Beobachter zu, die sich vor allem auf der Promenade in Höhe der Autowerkstatt Gedig an der Hauptstraße versammelt hatten.

Ein insgesamt sehenswertes Spektakel bei kaltem aber trockenem Wetter, welches während der wärmeren Monate des Jahres allerdings sicherlich noch wesentlich mehr Zuschauer aus Wickede und Umgebung anziehen würde.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Bunt illuminierte Kanus nach Einbruch der Dämmerung auf der Ruhr in Wickede FOTO: ANDREAS DUNKER
Bunt illuminierte Kanus nach Einbruch der Dämmerung auf der Ruhr in Wickede FOTO: ANDREAS DUNKER
Die großen von innen beleuchteten Ballons waren ein besonders buntes Highlight. FOTO: ANDREAS DUNKER
Die großen von innen beleuchteten Ballons waren ein besonders buntes Highlight. FOTO: ANDREAS DUNKER
Die Paddel der Kanuten waren teilweise auch beleuchtet. FOTO: ANDREAS DUNKER
Die Paddel der Kanuten waren teilweise auch beleuchtet. FOTO: ANDREAS DUNKER
Buntes Lichterwirrwarr beim Start der Boote am Mannesmann-Stauwehr FOTO: ANDREAS DUNKER
Buntes Lichterwirrwarr beim Start der Boote am Mannesmann-Stauwehr FOTO: ANDREAS DUNKER
Nicht nur mit Batteriestrom sondern auch mit leuchtenden Fackeln waren die Kanus illuminiert. FOTO: ANDREAS DUNKER
Nicht nur mit Batteriestrom sondern auch mit leuchtenden Fackeln waren die Kanus illuminiert. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON