Mit Beteiligung aus Wickede (Ruhr)

38. Sparkassen-Silvesterlauf mit rund 7.500 Teilnehmern

31.12.2019

Sparkassen-Silvesterlauf mit rund 7.500 Teilnehmern WICKEDE (RUHR) / WERL / SOEST. Der „Sparkassen-Silvesterlauf“ war am letzten Tag des Jahres wieder ein traditionelles Laufsport-Ereignis, welches tausende Läufer und Wanderer entlang des alten Hellwegs zwischen Werl und Soest in Bewegung brachte und unzählige Zuschauer anzog. Die Veranstalter rund um Organisator Ingo Schafranka zählten in allen Wettbewerbskategorien der Veranstaltung zusammen insgesamt 7.426 Teilnehmer. Das größte Feld stellten – wie üblich – die Läufer von Werl nach Soest.

Mit Abstand schnellster Läufer war dabei der favorisierte Top-Athlet Hendrik Pfeifer (Jahrgang: 1993) vom „TV Wattenscheid 01“, der das Rennen in netto 44 Minuten und 27 Sekunden gewann. Der Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Habtom Tedros (1997; 48:21) vom „TG Neuss“ betrug dabei fast vier Minuten. Knapp dahinter lag der Dritte: Manuel Goerlich vom „LSF Münster (48:36)“, der nur einen Vorsprung von vier Sekunden vor seinem Nachfolger hatte. „Ich war selber ein bisschen überrascht, dass die Zeit am Ende so gut war (…), weil ich die letzten Wochen nicht so gut trainiert habe. Die Leute haben einen so gepuscht. Das war ein Supererlebnis. Deswegen war es gar nicht so schlimm allein zu sein. So kann man das Jahr ausklingen lassen“, erklärte Pfeiffer nach seinem Premieren-Sieg beim Silvesterlauf.

Siegerin bei den Läuferinnen in Rekordzeit von nur 51 Minuten

Eine Top-Zeit gab es auch bei den Frauen: Laura Hottenrott vom „TV Wattenscheid 01“ lief in genau 51 Minuten die schnellste Zeit, in der jemals eine Frau die 15 Kilometer von der Werler Stadthalle zum Soester Marktplatz in der heutigen Streckenführung absolviert hat. – Die alte Best-Zeit wurde von Claudia Metzner im Jahre 1993 in 51 Minuten und 12 Sekunden erzielt. Auch sie ging übrigens damals für Wattenscheid an den Start.

„Es war ein Superrennen. Sicher war es eine andere Situation als in den Jahren zuvor, weil Fabienne und ich aufeinander getroffen sind und wir haben in den Jahren zuvor gewonnen. Das war motivierend für uns beide. Deswegen ist so eine schnelle Zeit herum gekommen“, sagte die sichtlich zufriedene Laura Hottenrott.

Fabienne Königstein, die als Titel-Verteidigerin angetreten war kam nach 52 Minuten und 16 Sekunden etwas mehr als eine Minute hinter der Siegerin ins Ziel. „Mit der Zeit war ich nach meinem Jahr sehr zufrieden“, sagte die Mannheimerin, die Julia Kümpers (Aachener TG / 54:12) mit deutlichem Abstand auf Rang 3 verwies. – Königstein hatte 2019 lange mit Verletzungen zu kämpfen und trainiert erst seit kurzem wieder voll.

Mehrere 15-Kilometer-Läufer aus Wickede (Ruhr)

Aus Wickede (Ruhr) stammende Läufer belegten beim Sparkassen-Silvesterlauf über 15 Kilometer von Werl nach Soest folgende Plätze:

91.: Steffen WITTMERS (1998) vom TuS Wickede (58:03)

291.: Klaus RÖLING (1963) vom TV Wickede (1:04:22)

876.: Radenko DJUKIC (1984) vom TuS Wickede (1:12:34)

1.036.: Patrick LÖFFLER (1992) von „Wickeder Group“ (1:14:04)

2.562.: Meinolf WITTMERS (1966) vom TuS Wickede (1:27:39)

2.573.: Rebecca DÜSER (2000) vom TuS Wickede (1:27:44)

2.983.: Markus RÜTH (1960) vom  TV Wickede (1:31:12)

3.122.: Ingo ARNDT (1971) vom TuS Wickede (1:32:43)

3.675.: Christian VOGEL (1974) vom Schalke-Fan-Club „Wickeder Ruhrknappen“ (1:42:43)

Lauf über fünf Kilometer von Ampen nach Soest

Über fünf Kilometer gewann Lutz Holste von der „LG Dorsten“ in 15 Minuten und 16  Sekunden vor André Kraus (16:50 / LAC Veltins Hochsauerland) und Samuel Rühle (17:09/LG Dorsten).

Den Dorstener Triumph komplett machte die Favoritin Teresa Schulte-Wermlinghoff, die bei den Frauen die fünf Kilometer in 18 Minuten und 4 Sekunden deutlich vor Lara Voss (20:03 / SV Wasserfreunde Soest) und Patricia Grewatta (20:22 / LG Hamm) gewann.

Als Wickeder belegte Jannik SCHULTE (Jahrgang 2000) vom „TuS Wickede“ mit 24 Minuten und 44 Sekunden den 154. Platz beim Fünf-Kilometer-Lauf von Ampen nach Soest.

Insgesamt gab es 936 Teilnehmer in dieser Disziplin. – Zusammen mit den Wanderern und Walkern sei die Fünf-Kilometer-Strecke mit rund 1.200 Sportlern so gut besucht gewesen wie noch nie, hieß es.

Keine gravierenden Einsätze der Rettungskräfte

Erstmals als Einsatzleiter für die Rettungskräfte entlang der Laufstrecke erlebte Michael Kröger den Silvesterlauf von Werl nach Soest. Er lobte das Zusammenspiel aller Kräfte und vermeldete keine gravierenden Sanitätseinsätze während der Veranstaltung.

DRK Wickede (Ruhr) war mit Sanitätsbereitschaft mit vor Ort

Auch die DRK-Bereitschaft aus Wickede war beim Silvesterlauf übrigens wieder mit einem Rettungs- und einem Mannschaftswagen sowie den Sanitätern Mirjam Allgaier, Rainer, Birkenhauer, Barbara Kittling und Axel Schneider wieder unterstützend mit von der Partie.

Organisator Ingo Schaffranka hat eine persönliche Beziehung zur Ruhrgemeinde

Organisator Ingo Schaffranka, dessen Lebensgefährtin Benan Deniz in Wickede an der Erlenstraße den Frisörsalon „Hairlounge“ betreibt und mit der er zusammen am Möhnesee lebt, freute sich über den wieder gestiegenen Zulauf in allen Bereichen des traditionellen Silvesterlaufes.

Schaffranka hofft die Rekordzahlen der Jahre 2004 bis 2006 mit mehr als 8.000 Teilnehmern in Zukunft noch einmal erreichen zu können. „Damals hatten wir noch die Skater – und Walking war voll im Trend“, erklärte Schaffranka nach dem 38. Sparkassen-Silvesterlauf.

PHILIP STALLMEISTER und ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“


Einen Überblick aller Ergebnisse gibt es auf der „Race-Result-Seite“.

ANZEIGE
Die Sieger des 38. Sparkassen-Silvesterlaufs: Hendrik Pfeiffer und Laura Hottenrott – beide vom TV Wattenscheid 01 FOTO: PHILIP STALLMEISTER
Die Sieger des 38. Sparkassen-Silvesterlaufs: Hendrik Pfeiffer und Laura Hottenrott – beide vom TV Wattenscheid 01 FOTO: PHILIP STALLMEISTER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON