Neues katholisches Gemeindezentrum an der St.-Antonius-Kirche

Pfarrer Thomas Metten weiht heute Franziskus-Forum an der Friedhofstraße ein

09.06.2019

WICKEDE (RUHR). Die gespülten Gläser stehen zum Einschenken und Anstoßen auf das gelungene (Bau-)Werk bereit. Denn am heutigen Pfingstsonntag (9. November 2019) hat die katholische Kirchengemeinde St. Antonius von Padua und St. Vinzenz Wickede (Ruhr) einen Grund zu feiern: Pfarrer Thomas Metten wird im Anschluss an das Pfingsthochamt um 10 Uhr in der St.-Antonius-Kirche das neu gebaute Pfarrheim direkt neben dem alten Gotteshaus einweihen. – Der Name für das Veranstaltungszentrum an der Friedhofstraße steht bereits fest: „Franziskus-Forum“ (wir berichteten).

Im Foyer bildet ein beleuchtetes Glasrelief mit buntem Kreuz einen besonderen Blickfang. Das sakrale Kunstwerk schmückte ursprünglich den Altarraum in der Filialkirche St. Johannes Baptist im ehemaligen Gemeindezentrums „Roncalli-Haus“. Es ist eines der wenigen sichtbaren Relikte, die noch an das kirchliche Zentrum im Hövel erinnern,  welches die Pfarrei zu Anfang des Jahres 2017 aufgegeben hat.

Das Glaskreuz mit seinen warmen Farben wurde durch die Werler Künstlerin Petra Kook gefertigt und im Rahmen eines Familiengottesdienstes beim Pfarrfest am 27. September 2009 offiziell eingeweiht.

Ermöglicht worden war die Anschaffung des sakralen Kunstwerks durch eine testamentarische Spende des Wickeder Pastors Eberhard Gorniak (†), der seit 1961 als Seelsorger in der katholischen Kirchengemeinde in Wickede gewirkt hatte.

Mehr als zweieinhalbjährige Wartezeit hat ein Ende

Für die katholische Kirchengemeinde mit ihren Gremien, Gruppen und Verbänden geht eine etwa zweieinhalbjährige Wartezeit auf die Fertigstellung des neuen Gemeindezentrums an der Friedhofstraße zu Ende. Denn seit dem Auszug aus dem alten Roncalli-Haus und während der Bauphase des neuen „Franziskus-Forums“ war man vorübergehend unter anderem in den Räumen des Senioren-Hauses St. Josef des Caritas-Verbandes Arnsberg-Sundern und im Heilig-Geist-Kloster der Steyler Missionsschwestern in Wimbern sowie im Martin-Luther-Hauses der evangelischen Kirchengemeinde zu Gast. Zudem nutzte man auch den großen Raum im örtlichen Pfarrhaus und das ebenfalls zur katholischen Kirchengemeinde Wickede (Ruhr) gehörende Pfarrheim in Echthausen.

Mit der Eröffnung des „Franziskus-Forums“ gehört die provisorische Nutzung dieser Ausweichdomizile aber nunmehr der Vergangenheit an.


Nachstehend eine „Kleine Chronik“ zur Entstehung des „Franziskus-Forums“ an der Friedhofstraße in Wickede:

10. November 2014: Unser lokales Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ berichtet: „Roncalli-Haus steht voraussichtlich zum Verkauf“ und greift damit exklusiv erste bestätigte Informationen über die geplanten Verkaufsabsichten für das katholische Gemeindezentrum im Unteren Hövel in Wickede auf.

5. August 2016: Nicht-öffentliche Klausurtagung einer Planungs- und Baukommission der katholischen Kirchengemeinde zusammen mit Baufachleuten des Erzbistums Paderborn und Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) im Heilig-Geist-Kloster in Wimbern, um die eingereichten Vorschläge der Architekten für ein neues Pfarrgemeindezentrum zwischen St.-Antonius-Kirche und St.-Josef-Kindergarten zu begutachten und zu bewerten.

21. August 2016: Nach einem sonntäglichen Hochamt in der Kirche des Roncalli-Hauses stellt Pfarrer Thomas Metten den anwesenden Gemeindemitgliedern die Entwürfe und Modelle für den Neubau des Pfarrheims an der katholischen St.-Antonius-Kirche vor und präsentiert den Favoriten der Jury aus den fünf eingereichten Architekten-Entwürfen.

6. Februar 2017: Termin beim Notar: Die katholische Kirchengemeinde St. Antonius und St. Vinzenz verkauft ihre Immobilie „Roncalli-Haus“ an der Ludgerusstraße in Wickede an den Caritas-Verband Arnsberg-Sundern, der dort eine Behinderten-Werkstatt einrichten will.

11. Februar 2017: Große Aktion zur Räumung des Roncalli-Hauses durch haupt- und ehrenamtliche Helfer der katholischen Kirchengemeinde.

1. März 2017: Teilweise Übernahme des Roncalli-Hauses durch den Caritas-Verband Arnsberg-Sundern als neuem Eigentümer der Immobilie im Hövel in Wickede. – Künftig müssen die Gremien, Gruppen und Verbände der katholischen Pfarrgemeinde für ihre Versammlungen und Sitzungen in verschiedene Gebäude in der gesamten Gemeinde ausweichen.

5. Mai 2017: Der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker unterzeichnet die Urkunde zur Profanierung der katholischen St.-Johannes-Baptist-Kirche im Roncalli-Haus.

9. Juni 2017: Die Filialkirche St. Johannes Baptist im Hövel wird durch Verlesen der vorgenannten Urkunde durch Pfarradministrator Thomas Metten offiziell profaniert (entweiht).

6. Oktober 2017: Die katholische Kirchengemeinde St. Antonius von Padua und St. Vinzenz Wickede (Ruhr) bringt den Bauantrag für das neue Pfarrheim zwischen Kirche und St.-Josef-Kindergarten in Wickede auf den Weg, nachdem das Erzbischöfliche Generalvikariat in Paderborn kurz zuvor die Genehmigung zur Vollplanung erteilt und damit den Vorentwurf für das geplante Gemeindezentrum an der Friedhofstraße genehmigt hatte.

12. April 2018: „Allmächtiger Gott, wenn nicht Du das Haus baust, dann bauen wir vergeblich. Wir bitten Dich, segne dieses Haus und beschütze alle, die hier arbeiten vor Unglück und Gefahren!“ – Mit diesen Worten und einigem Weihwasser segnet Pfarrer Thomas Metten die neue Baustelle für das geplante Pfarrheim an der Friedhofstraße in Wickede. Bekleidet ist der katholische Geistliche dabei mit weißer Stola und weißem Sturzhelm.– Vor der Weihe der Baustelle hatte Metten zudem mit einer Schüppe den symbolischen ersten Spatenstich vollzogen, wenngleich der Bagger bereits am Vortag (11. April 2018) mit dem Aushub der Baugrube begonnen hatte. – Nach dem Segen gibt es auch noch einen kleinen Sekt-Empfang.

23. August 2018: Richtfest für das neue Pfarrheim an der Friedhofstraße. Neben Bauleiter und Handwerkern nehmen daran auch Mitglieder des Kirchenvorstandes und des Pfarrgemeinderates sowie kirchliche Mitarbeiter und weitere Gäste aus der Gemeinde daran teil.

9. Juni 2019: Offizielle Einweihung des neuen Pfarrheims „Franziskus-Forum“ durch Pfarrer Thomas Metten.


Das Gebäude bildet zusammen mit der alten St.-Antonius-Kirche, dem Pfarrhaus, der Vikarie, dem St.-Josef-Kindergarten und dem gegenüberliegenden Friedhof ein katholisches Zentrum in Wickede.

Zusammen mit dem großen offenen Platz dazwischen ist hier ein besonderes städtebauliches Ensemble entstanden.

Entwurfsverfasser der Pläne für das neue Pfarrheim „Franziskus-Forum“ sind die Architekten Linda Gunkel (jetzt: Jochheim) vom Büro Simon-Hilker GmbH (jetzt: Hilker + Jochheim GmbH) in Menden/Iserlohn sowie Thomas Möhlendick vom Braunschweiger Büro O.M.. Unterstützt wurden sie dabei von den Landschaftsarchitekten chora blau aus Hannover.


ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Die Gläser für den Empfang zur Einweihung des neuen Pfarrheims "Franziskus-Forum" an der Friedhofstraße in Wickede stehen bereit. Am heutigen Pfingstsonntag wird Pfarrer Thomas Metten die fertigen Räume weihen. FOTO: ANDREAS DUNKER
Die Gläser für den Empfang zur Einweihung des neuen Pfarrheims "Franziskus-Forum" an der Friedhofstraße in Wickede stehen bereit. Am heutigen Pfingstsonntag wird Pfarrer Thomas Metten die fertigen Räume weihen. FOTO: ANDREAS DUNKER
Ein kleines Wäldchen stand jahrzehntelang auf dem Baugrundstück. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Ein kleines Wäldchen stand jahrzehntelang auf dem Baugrundstück. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Für den Neubau wurde die Fläche gerodet. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Für den Neubau wurde die Fläche gerodet. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Für den Neubau wurde die Fläche gerodet. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Der symbolische erste Spatenstich für den Neubau im Schatten der alten St.-Antonius-Kirche ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Der symbolische erste Spatenstich für den Neubau im Schatten der alten St.-Antonius-Kirche ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Die Tiefbauarbeiten für die Bodenplatte ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Die Tiefbauarbeiten für die Bodenplatte ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Die Tiefbauarbeiten für die Bodenplatte aus Beton ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Betonierung der Bodenplatte ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Betonierung der Bodenplatte ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Betonierung der Bodenplatte ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Hochbau mit Gerüst ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Hochbau mit Gerüst ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Der Dachstuhl als Panorama-Aufnahme aus der Vogelperspektive ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Der Dachstuhl als Panorama-Aufnahme aus der Vogelperspektive ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Richtfest mit Pfarrer Thomas Metten als Hausherr ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Richtfest mit Pfarrer Thomas Metten als Hausherr ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Richtfest mit Pfarrer Thomas Metten als Hausherr ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Das alte Steinkreuz und der Grabstein werden noch restauriert und sollen wieder aufgestellt werden. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON