Echthausen

Rekord-Ergebnis beim Dreikönigssingen

05.01.2020

ECHTHAUSEN. Das traditionelle „Dreikönigssingen“ im Dorf Echthausen habe am gestrigen Samstag (5. Januar 2020) ein Rekord-Ergebnis bei der Spenden-Sammlung erbracht, erklärte Organisator Thorsten Donner gegenüber unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Nachdem die erwachsenen „Könige“ die Summe aufgerundet hätten, läge diese nun bei stolzen 3.500 Euro. Der Betrag solle zum größten Teil dem Kinder- und Jugendhospiz „Balthasar“ in Olpe zugute kommen, so Donner weiter.

Insgesamt seien acht Gruppen mit den Darstellern in der Rolle der „Heiligen Drei Könige“ durch den Ort gezogen und hätten trotz des nass-kalten Wetters bei unzähligen Häusern angeschellt und für den guten Zweck gesungen.

Alle seien am Abend wieder wohlbehalten ins katholische Pfarrheim zum Zählen des gespendeten Geldes zurückgekommen. Besondere Vorkommnisse wie Unfälle in Form von gefährlichen Stürzen oder ähnliches habe es zum Glück nicht gegeben.

Beim Einkleiden und der Maske – insbesondere der Schminke des „Schwatten“ – hätten wie üblich Matthilde Sudhoff und ihre Tochter Beate geholfen.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Die Sternsinger des Dorfes Echthausen FOTO: ANDREAS DUNKER
Die Sternsinger des Dorfes Echthausen FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON