Evangelische Kirchengemeinde Wickede (Ruhr)

Weiterhin Gottesdienste in der Christus-Kirche – aber keine anderen Veranstaltungen mehr

15.03.2020

WICKEDE (RUHR). Die evangelische Kirchengemeinde Wickede (Ruhr) bietet weiterhin ihre üblichen Gottesdienste in der Christus-Kirche an. Denn in der von der Coronavirus-Pandemie gekennzeichneten Situation stehe die evangelische Kirche „als Handlungsgemeinschaft für Gottes Heilshandeln, für Hoffnung und Mut“, heißt es auf der Homepage der Gemeinde. Und weiter: „Wir werden daher auf alle Handlungen und Veranstaltungen, die dies verkünden, nicht verzichten.“

Gleichzeitig wolle auch die evangelische Kirchengemeinde ihrer „Verantwortung im Kampf gegen die Corona-Pandemie gerecht werden“. Dies bedeute, dass man konsequent die gesundheitlichen   Schutzmaßnahmen befolgen wolle, die die staatlichen Behörden empfehlen würden. Dies heiße konkret:

– Verzicht auf die Begrüßung mit persönlichem Handschlag

– Verzicht auf die Liederbücher und Projektion der Texte von Gebeten und Liedern per Beamer-Projektion an die Wand

– Versicht auf Kollektensammlung mit dem Klingelbeutel

– Möglicher Verzicht auf den Kelch mit Wasser und Wein

– Personen mit Symptomen von Erkältungs- oder Grippeinfekten oder mit Kontakt zu bekannten Trägern des Coronavirus’ werden bis zu einem negativen Labortestergebnis um Verzicht auf die Teilnehme am Gottesdienst gebeten.

Weiterhin gemeinsame Feier des Abendmahls in der evangelischen Kirche in Wickede (Ruhr)

Ansonsten solle in den evangelischen Gottesdiensten weiterhin das Abendmahl gemeinsam gefeiert werden. „Wir bitten aber die Teilnehmenden, die Möglichkeit der intinctio (Eintauchen) zu nutzen. Auch ein Verzicht auf den Kelch ist möglich, wir haben die Fülle des Sakraments auch bei der Beschränkung auf das Brot.“

Keine Gottesdienste außerhalb der Christus-Kirche mehr

Zudem werde die evangelische Kirchengemeinde Wickede (Ruhr) auf Sondergottesdienste sowie auf Gottesdienste in den örtlichen Seniorenheimen und in der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge in Wimbern verzichten. Bei Bedarf kame aber auch dort selbstverständlich ein Seelsorger hin.

Beerdigungen, Taufen und Trauungen finden weiterhin statt

„Beerdigungen, seelsorgliche Begleitung und diakonische Hilfe werden weiterhin in vollem Umfang gewährt“, wird auf der Homepage der evangelischen Kirchengemeinde Wickede (Ruhr) betont. Und auch Taufen und Trauungen seien weiterhin möglich. Und weiter wörtlich: „Wir bitten aber, die Möglichkeit einer zeitlichen Verschiebung ins Auge zu fassen.“

Vorerst keine Konzerte und kulturellen Veranstaltungen mehr

Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen sowie Kirchenfeste, Jubiläen und Feiern sowie Treffen von Gruppen fänden dagegen bis auf weiteres nicht mehr statt.

Diese Regelung gelte erst einmal für die nächsten vier Wochen, heißt es.

Evangelische Christen sollen auf Mitmenschen achten und Kranken helfen

Und abschließend: „Wir bitten alle, auf alleinstehende hilfsbedürftige Personen zu achten und ihnen bei eventuell nötiger Quarantäne oder Erkrankung zu helfen. Ihre Kirchengemeinde unterstützt sie gerne dabei.“

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Die evangelischen Pfarrer Ernst Pallmann und Dr. Christian Klein (von links) vor dem Altar in der Christus-Kirche in Wickede ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Die evangelischen Pfarrer Ernst Pallmann und Dr. Christian Klein (von links) vor dem Altar in der Christus-Kirche in Wickede ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON