COVID-19 im Kreis Soest

Daten zu den acht Todesfällen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus

18.05.2020

KREIS SOEST. "Im Kreis Soest sind der siebte und achte Todesfall im Zusammenhang mit dem Corona-Virus zu beklagen", teilte die Kreisverwaltung am heutigen Montag (18. Mai 2020) mit. Ein 87-jähriger Mann aus Welver sei am heutigen am Montag (18. Mai) in der Barbara-Klink in Hamm verstorben. Und ein 74-Jähriger Mann aus Werl sei bereits am Samstag (16. Mai) im Marien-Krankenhaus in Soest ebenfalls verstorben. Beide Senioren seien vorerkrankt und mit dem Coronavirus infiziert gewesen, teilte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn von der Kreisverwaltung im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit. Da die Leichen der Verstorbenen nicht obduziert worden seien, könne er nicht mitteilen ob die Patienten an oder mit der COVID-19-Erkrankung verstorben seien. Die offizielle Sprachregelung hieße "im Zusammenhang mit dem Coronavirus".

Die Kontaktpersonen der beiden verstorbenen Coronavirus-Infizierten seien bereits wieder aus der Isolation entlassen worden, so die Kreisverwaltung, die zuvor entsprechende Quarantäne-Maßnahmen angeordnet hatte.

Im Kreis Soest seien seit dem Ausbruch der Pandemie, Stand: 18. Mai 2020,14 Uhr, insgesamt 359 bestätigte Coronavirus-Infektionen erfasst worden (Vortag: 359). Davon seien 342 Menschen genesen (Vortag: 342) und neun noch aktuell infiziert (Vortag: elf).

In den meisten Fällen sei der Krankheitsverlauf leicht. Acht der neun aktuell noch COVID-19-Patienten befänden sich aktuell in stationärer Behandlung. Allerdings niemand davon intensivmedizinisch.

Acht Personen seien bislang im Kreis Soest im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben, teilte der Krisenstab des Kreises Soest mit. Ob COVID-19 dabei die wesentliche Ursache für den Tod der Patienten war, konnte die Kreisverwaltung nicht mitteilen.


Die Zahlen für die Städte und Gemeinden (in Klammern die Zahlen des Vortages):

Anröchte: 0 aktuell Infizierte (0), 4 Genesene (4); Fälle insgesamt: 4

Bad Sassendorf: 0 aktuell Infizierte (0), 11 Genesene (11); Fälle insgesamt: 11

Ense: 1 aktuell Infizierte (1), 4 Genesene (4); Fälle insgesamt: 5

Erwitte: 0 aktuell Infizierte (0), 27 Genesene (27), 1 Todesfall; Fälle insgesamt: 28

Geseke: 0 aktuell Infizierte (0), 37 Genesene (37); Fälle insgesamt: 37

Lippetal: 1 aktuell Infizierte (1), 18 Genesene (18); Fälle insgesamt: 19

Lippstadt: 4 aktuell Infizierte (4), 78 Genesene (78); Fälle insgesamt: 82

Möhnesee: 1 aktuell Infizierte (1), 19 Genesene (19), 1 Todesfall; Fälle insgesamt: 21

Rüthen: 0 aktuell Infizierte (0), 13 Genesene (13); Fälle insgesamt: 13

Soest: 2 aktuell Infizierte (2), 35 Genesene (35); Fälle insgesamt: 37

Warstein: 0 aktuell Infizierte (0), 61 Genesene (61), 3 Todesfälle; Fälle insgesamt: 64

Welver: 0 aktuell Infizierte (1), 9 Genesene (9), 2 Todesfälle; Fälle insgesamt: 11

Werl: 0 aktuell Infizierte (1), 21 Genesene (21); 1 Todesfall; Fälle insgesamt: 22

Wickede (Ruhr): 0 aktuell Infizierte (0), 5 Genesene (5); Fälle insgesamt: 5

KREIS SOEST (gesamt): 9 aktuell Infizierte (11), 342 Genesene (342); 8 Todesfälle; Fälle insgesamt: 359


Zudem haben wir uns mal die Mühe gemacht und die bislang öffentlich bekannten Fakten zu den bislang von der Kreisverwaltung Soest veröffentlichen Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus exklusiv für unsere Leser recherchiert. Daraus ergibt sich folgendes:

1. April 2020: Erster Todesfall eines mit dem Coronavirus infizierten Patienten im Kreis  Soest  – 82-jähriger Mann mit diversen Vorerkrankungen aus Warstein (verstorben im Maria-Hilf-Krankenhaus in Warstein)

6. April 2020: Zweiter Todesfall – 91-jähriger Mann mit Vorerkrankungen aus Warstein (verstorben im Marien-Hospital in Arnsberg)

11. April 2020: Dritter* Todesfall – 65-jähriger Mann mit Vorerkrankungen aus Welver (verstorben in der Barbara-Klinik in Hamm)

12. April 2020: Vierter* Todesfall – 85-jähriger Mann mit Vorerkrankungen aus Warstein (verstorben im Maria-Hilf-Krankenhaus in Warstein)

28. April 2020: Fünfter  Todesfall – 63-jähriger Mann aus  Möhnesee (verstorben in der Universitätsklinik in  Münster)

1. Mai 2020: Sechster Todesfall – 52-jährige Bewohnerin der Wohnstätte „Von-Droste-Straße“ des Wohnstätten-Verbundes der „Betreuen und Wohnen im Kreis Soest gemeinnützige GmbH“ in Erwitte (verstorben im Evangelischen Krankenhaus in Lippstadt)

16. Mai 2020: Siebter Todesfall – 74-jähriger Mann aus Werl (verstorben im Marien-Krankenhaus in Soest )

18. Mai 2020: Achter Todesfall – 87- jähriger Mann aus Welver (verstorben in der Barbara-Klinik in Hamm )

(* Falsche Zählung in den Presse-Mitteilungen des Kreises  Soest)


ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" / QUELLE: KREIS SOEST

ANZEIGE
Mitglieder des Krisenstabes des Kreises Soest ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Mitglieder des Krisenstabes des Kreises Soest ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON