Lastkraftwagen verliert Kühlflüssigkeit

Verkehrsunfall: Motorradfahrerin rutscht auf "Ölspur" aus

26.07.2020

WICKEDE (RUHR) / MENDEN / UNNA. Auslaufende Betriebsstoffe aus der Kühlanlage eines Lastkraftwagens aus dem Raum Duisburg haben am heutigen Sonntagabend (26. Juli 2020) einen Verkehrsunfall an der Ruhrbrücke in Wickede verursacht. Denn eine Motorradfahrerin aus dem Kreis Unna kam durch die auf die Fahrbahn der Bundesstraße 63 ausgelaufene Flüssigkeit ins Rutschen und stürzte. Während die Zweiradlenkerin scheinbar mit dem Schrecken davon kam, entstand an ihrer Maschine ein Sachschaden. Ein zur Hilfe gerufenes Streifenwagen-Team der Kreispolizeibehörde Soest ermittelte den mutmaßlichen Verursacher der "Ölspur" und stoppte den Lkw mit der lecken Leitung schließlich an der Ortsgrenze zu Menden.

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) und Mitarbeiter des kommunalen Bauhofes kümmerten sich sofort um die Beseitigung der glitschigen Spur, die sich über eine Strecke von zirka 500 Meter über die Fahrbahn der Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 63 von Wickede bis nach Wimbern zog. Mit Bindemittel fixierten sie das ausgelaufene Betriebsmittel und kehrten dieses danach wieder mit Besen und Schaufel auf.

Lecks an Leitungen und Tanks motorisierter Fahrzeuge sorgen immer wieder für auslaufende Betriebsmittel auf Straßen und Wegen. Dabei reicht das Spektrum von Kraft- und Schmierstoffen bis hin zu Kühlflüssigkeiten. Von ihnen geht teilweise ebenso eine Unfallgefahr für nachfolgende Fahrzeuge als auch eine Umweltgefahr durch die Versickerung ins Erdreich oder den Einfluss ins Kanalsystem aus. Deshalb rücken die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) in der Regel zwischen fünf und zehn Mal pro Jahr aus, um im Zuge der Gefahrenabwehr solche Flüssigkeitsfilme auf Fahrbahnen zu binden und zu beseitigen. Denn gerade auf kurvenreichen Strecken kann eine Ölspur vor allem für Zweiradfahrer zu einem tödlichen Risiko werden. Aber auch Autofahrer können auf rutschigen Fahrbahnen vom Weg abkommen und verunglücken. Wichtig ist immer eine angepasste langsame Geschwindigkeit, wenn die dreieckigen Warnschilder "Ölspur" irgendwo aufgestellt sind.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Ehrenamtliche Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) saugen die ausgetretene Kühlflüssigkeit auf der Bundesstraße 63 in Wickede mit einem Bindemittel auf. FOTO: ANDREAS DUNKER
Ehrenamtliche Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) saugen die ausgetretene Kühlflüssigkeit auf der Bundesstraße 63 in Wickede mit einem Bindemittel auf. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON