Einzelkandidatur bei der Kommunalwahl am 13. September 2020

Cajus-Chrachus Steffen will wieder in den Wickeder Gemeinderat

02.08.2020

WICKEDE (RUHR). Cajus Cgrachus Steffen, ehemaliger Bürgermeisterkandidat und Ratsherr der Bürgergemeinschaft (BG) Wickede e. V., will sich als Einzelkandidat ohne Parteizugehörigkeit um ein Mandat im politischen Rat der Gemeinde Wickede (Ruhr) bewerben. Dies bestätigte der 65-jährige Rentner aus Echthausen am heutigen Sonntag (2. August 2020) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE".

Cajus Chrachus Steffen war Gründungsmitglied der Wickeder „Bürgergemeinschaft (BG)“ und kandidierte für diese bei der letzten Kommunalwahl im Jahre 2014 sogar als Bürgermeisterkandidat. Dabei erzielte er als Vertreter der kleinen politischen Gruppierung im Wettkampf mit Engelbert Gurka (SPD) und Dr. Martin Michalzik (CDU) um das Bürgermeisteramt einen Achtungserfolg von immerhin 10,73 Prozent der abgegebenen Wählerstimmen. In der Wahlperiode zuvor war Steffen zwischen 2009 und 2014 sogar Ratsherr in der Fraktion der Bürgergemeinschaft.

Nach Differenzen mit dem Vorstand die Bürgergemeinschaft verlassen

Nach Differenzen mit dem Vorstand schied Steffen auf eigenen Wunsch hin im Sommer 2017 allerdings als Mitglied aus dem politischen Verein aus und vertrat diesen auch nicht mehr als "Sachkundiger Bürger" im Ausschuss für Planung, Bau- und Umweltangelegenheiten des Rates der Gemeinde Wickede (Ruhr).

Bekennender Querdenker mit Narrenfreiheit

Cajus Steffen war weder in seiner „Bürgergemeinschaft“ noch bei den gegnerischen politischen Parteien unumstritten und nicht alle konnten seiner ihm eigenen Logik immer so ganz folgen. Aber er war streitbar und vertrat seine häufig sehr eigenwillige Meinung. – Ein Querdenker im positiven Sinne, der sich auch manches Mal eine gewisse Narrenfreiheit herausnahm. Von daher schrieb der damalige BG-Vorsitzende Thomas Schäfer selbst in der Mitteilung über die Kündigung der Mitgliedschaft von Cajus Steffen noch: „In den vergangenen Jahren hat er viele wertvolle Impulse für die BG gesetzt und wir bedauern seinen Austritt.

 „Das Vergessen der Politik um die Bürgernähe“

Cajus Chrachus Steffen, der am 5. Januar 1955 in Mülheim an der Ruhr geboren wurde und später Landwirt lernte, beschrieb den Grund für seinen Weg in die Politik im Jahre 2014 wie folgt: „Das Vergessen der Politik um die Bürgernähe“.

Durch sein kommunalpolitisches Engagement wollte er Dinge verändern. Dabei ließ er sich in seinem Wesen, zu dem Bauernschläue und Stammtischpolitik gehören, nicht verbiegen und eckte dadurch auch immer wieder bei anderen Kommunalpolitikern an, wenn er sich in politischen Gremien unbeirrt äußerte.

Insbesondere die Konsolidierung des kommunalen Finanzhaushaltes war Steffen immer eine Herzensangelegenheit und er hinterfragte Kosten der Kommune stets recht kritisch. So hatte er eine Kostenexplosion beim Um- und Erweiterungsbau der Wickeder Sekundarschule schon von Anfang an vorausgesagt und wird mit dieser Prognose leider mehr als Recht behalten.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLIN

ANZEIGE
Der Ex-Bürgermeister-Kandidat der Bürgergemeinschaft  Cajus Chrachus Steffen ist aus der von ihm mitbegründeten Wickeder "Bürgergemeinschaft" (BG) im Sommer 2017 ausgetreten. Nun will er bei der Kommunalwahl am 13. September 2020 als Einzelkandidat antreten. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Der Ex-Bürgermeister-Kandidat der Bürgergemeinschaft Cajus Chrachus Steffen ist aus der von ihm mitbegründeten Wickeder "Bürgergemeinschaft" (BG) im Sommer 2017 ausgetreten. Nun will er bei der Kommunalwahl am 13. September 2020 als Einzelkandidat antreten. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON