KOMMENTAR

Die K-Frage …

02.08.2020

WICKEDE (RUHR). Die Begriffe "Kommunalwahlkampf" und "kleinkarierte Kritik" beginnen zwar mit den selben Buchstaben, sollten aber möglichst nichts miteinander gemein haben. Denn gerade in einer ländlichen Gemeinde wie Wickede (Ruhr), wo noch fast jeder jeden kennt, können manche Probleme zwischen Politik und Verwaltung doch besser im kurzen und direkten persönlichen Gespräch geklärt werden, als über öffentliche Postings in "Sozialen Netzwerken" wie "Facebook".

Dies gilt auch für die jüngste Kritik der Bürgergemeinschaft (BG) Wickede e. V. (siehe eigenen Beitrag). Denn scheinbar soll durch die Offenlegung eines vermeintlichen Fehlers der Verwaltung nur die Arbeit des örtlichen Rathauses unter Leitung von Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) in Misskredit gebracht werden, der wieder als Kandidat bei der Kommunalwahl am 13. September diesen Jahres antritt. Dabei ist er selbst gar nicht verantwortlich, da er als Kandidat im Rahmen der Kommunalwahl bei der Wahlorganisation außen vor ist.

Als Fraktion im politischen Rat der Kommune hätte es der Bürgergemeinschaft (BG) gut angestanden, sich vor ihrer öffentlichen Kritik besser zu informieren und sich nicht im nebulösen Klein-Klein zu verlieren. Denn sowohl von den Parteien als auch einem politischen Verein wie der BG erwarten die Bürger und Wähler doch pragmatische Politik für die Gegenwart und programmatische Visionen für die Zukunft der Gemeinde Wickede (Ruhr) und nicht kleinkarierte Kritik an der Kommunalverwaltung.

In der nunmehr fast vergangenen sechsjährigen Amtsperiode haben gerade die Ratsmitglieder der Fraktion der Bürgergemeinschaft (BG) Wickede durch ihr parteiunabhängiges kommunalpolitisches Engagement und ihre konstruktive Kritik an Bürgermeister und Verwaltung durchaus teilweise in der öffentlichen Wahrnehmung gepunktet. Diese sehenswerte Bilanz sollte die BG so kurz vor der Wahl jetzt nicht durch unnötige Scharmützel über Nebensächlichkeiten trüben.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON