Kommunalwahl am 13. September 2020 in der Gemeinde Wickede (Ruhr)

Wahlkreis 12: Thomas Fabri kandidiert für die CDU in Wickede

09.09.2020

WICKEDE (RUHR). Thomas Fabri (40*) kandidiert bei der Kommunalwahl am 13. September 2020 für den politischen Rat der Gemeinde Wickede (Ruhr) im Wahlbezirk 12 (Wahllokal: Melanchthonschule/Neubau) für die Partei "CDU", der er seit 2000 als Mitglied angehört. Er steht auf Platz 2 der Reserveliste seiner Partei, die aktuell mit 15 Fraktionsmitgliedern im Wickeder Rat vertreten ist.

Thomas Fabri ist gebürtiger Wickeder und lebt hier als Single ohne Kinder. Der Diplom-Kaufmann ist beruflich als selbststständiger Unternehmer tätig. Er ist sowohl als Bestatter als auch als Werbefachmann bekannt.

Fabri ist seit 2010 als Vorsitzender der CDU Wickede (Ruhr) sowie als kooptiertes Mitglied im Vorstand der CDU Kreis Soest tätig. Seit 2019 ist er zudem Beisitzer der CDU-Mittelstandsunion (MIT) Werl-Wickede-Ense.

Bereits 1999 war er Gründungsmitglied der Jungen Union Wickede (Ruhr) (JU) und trat 2000 in die Christlich Demokratische Union (CDU) ein.

Seit 2004 ist Fabri bereits Mitglied des politischen Rates der Gemeinde Wickede (Ruhr) und seit 2014 der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Gemeinderat.

Die Aufzählung all seiner bisherigen politischen Funktionen würde hier den Rahmen sprengen.

Er ist Mitglied der Schützenbruderschaft St. Johannes, des Karnevalsvereins "WiKaVau Helau", des Wirtschaftsverbandes (WIR), des Vereins für Geschichte und Heimatpflege sowie verschiedener Fördervereine in Wickede (Ruhr). Zudem gehört er der Mittelstandsunion (MIT) und Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) der CDU an.

Zu seinen Hobbys zählen das Fahrrad- und Motorradfahren und die Fotografie.



KURZINTERVIEW


wickede.ruhr HEIMAT ONLINE: Warum sind Sie Mitglied Ihrer Partei geworden?

Thomas Fabri: Weil die CDU die Dinge realistisch und nicht ideologisch angeht. Dabei nimmt sie die Menschen ernst, so wie sie sind.

Menschenwürde, Gerechtigkeit und Zusammenhalt sind politische Grundwerte, hinter denen ich stehe.


wickede.ruhr HEIMAT ONLINE: Warum haben Sie sich als Kandidat für die Kommunalwahl aufstellen lassen?

Thomas Fabri: Das ist meine Art, mich ehrenamtlich einzubringen. Als Ratsvertreter kann ich Gutes für unseren Ort bewegen und Mitbürgern ganz konkret helfen.


wickede.ruhr HEIMAT ONLINE: Was befähigt Sie zur Ratsarbeit?

Thomas Fabri: In der Jungen Union begonnen, engagiere ich mich seit mehr als 20 Jahren kommunalpolitisch.

Ich kenne Wickede (Ruhr) und viele Menschen, Vereine und Unternehmen hier im Ort sehr gut. Ich höre ihnen zu und weiß, wie Probleme und Lösungen dafür sinnvoll angegangen werden müssen, damit vernünftige Ergebnisse herauskommen.

Dabei helfen mir die vielen Kontakte zu CDU-Aktiven in Nachbargemeinden und in der Kreispolitik, auf Landes- und Bundesebene, die sich durch meine Arbeit entwickelt haben.


wickede.ruhr HEIMAT ONLINE: Bei welchen kommunalpolitischen Themen fühlen Sie sich besonders kompetent?

Thomas Fabri: In der Kommunalpolitik sind die Themen alle eng miteinander verflochten.

Was auf den ersten Blick eher eigenständig wirkt, hat oft ganz woanders Auswirkungen. Wenn wir zum Beispiel Geld für das Freibad oder für Schulen, Kindertagesstätten, Blumenschmuck im öffentlichen Raum et cetera ausgeben, steigert es die Attraktivität Wickedes.

Dies kann dazu führen, dass sich Menschen neu für Wickede entscheiden und hier ihr Zuhause bauen, was wiederum die Kaufkraft stärkt, Vereine belebt und über den Anteil der Einkommenssteuer der Gemeindefinanzierung zugute kommt.

Von daher gilt es, stets das ganze kommunalpolitische Themenspektrum im Blick zu haben.


wickede.ruhr HEIMAT ONLINE: Was würden Sie in der Gemeinde Wickede (Ruhr) gerne verändern? Und wie würden Sie dies realisieren?

Thomas Fabri: Wickede (Ruhr) hat schon jetzt viel zu bieten. Als CDU setzen wir immer wieder Akzente, die unseren Ort weiter bereichern. In der jetzt auslaufenden Wahlperiode haben wir die größte Zahl an Anträgen eingebracht.

Unsere Vorschläge für die Zukunft im Wahlprogramm sind vielseitig. Sie berühren neues Wohnen und Umweltschutz, moderne Bildung und unsere örtliche Wirtschaft, das Miteinander, die Vereine und vieles mehr.


wickede.ruhr HEIMAT ONLINE: Was sehen Sie in Zukunft als die größte Herausforderung für die örtliche Kommunalpolitik? Und welche Lösungsansätze haben Sie diesbezüglich?

Thomas Fabri: Wir haben sehr viele Pflichtaufgaben als kleine Kommune zu stemmen, die wir gesetzlich finanzieren müssen. Wir dürfen dennoch die sogenannten freiwilligen Ausgaben für Freizeit, Kultur, Sport oder Vereinsarbeit nicht vernachlässigen. Gerade sie helfen, eine hohe Lebensqualität für die Menschen in unserem Ort zu sichern. So gilt es, auch mit knappen Mitteln, sie zu erhalten und weiter auszubauen.


wickede.ruhr HEIMAT ONLINE: Welche Akzente wollen Sie besonders in Ihrem beziehungsweise für Ihren Wahlkreis setzen, wenn Sie gewählt werden?

Thomas Fabri: Der „kurze Draht“ zu den Anwohnern ist mir wichtig – zuzuhören und ansprechbar zu sein, um dann helfen zu können. Seit 2004 vertrete ich die Einwohner dieses Wahlkreises im Rat. Es freut mich, dass ich in dieser Zeit bei einer Reihe von Anliegen vermitteln konnte, auf die ich angesprochen wurde.


wickede.ruhr HEIMAT ONLINE: In welche Bereiche sollte die Gemeinde Wickede (Ruhr) Ihrer Meinung nach mehr Steuergelder investieren?

Thomas Fabri: Wie bereits erwähnt, sind die Bereiche in unserer Gemeinde eng verflochten. Insofern müssen wir stets im Einzelfall schauen, abwägen und klug entscheiden, wie wir es auch in den letzten Jahren erfolgreich praktiziert haben.


wickede.ruhr HEIMAT ONLINE: In welchen Bereichen würden Sie in der Kommune den Rotstift ansetzen und sparen?

Thomas Fabri: Wir haben uns schon in den Haushalten der vergangenen Jahre auf wichtige Investitionen in Bildung, Arbeit, Wohnen, Freizeit und Lebensqualität beschränkt.

Parteiübergreifende Zustimmung aus ALLEN Fraktionen zeigen deutlich, dass wir uns hier in Wickede (Ruhr) keine Luxus-Projekte leisten.

(ANMERKUNG DER REDAKTION: Die nordrhein-westfälische Gemeindeprüfungsanstalt (GPA) aus Herne sieht dies anders. [Wir berichteten!])


wickede.ruhr HEIMAT ONLINE: Welchen Stimmenanteil erhoffen Sie sich realistisch in Ihrem Wahlkreis, wenn Sie sich den "Kuchen" mit den konkurrierenden Kandidaten teilen?

Thomas Fabri: Das entscheiden die Wähler. Über das Direktmandat würde ich mich sehr freuen.


wickede.ruhr HEIMAT ONLINE: Welchen Bürgermeister-Kandidaten favorisieren Sie persönlich: Dr. Martin Michalzik (CDU), Inga Westermann (SPD) oder keinen von beiden?

Thomas Fabri: Martin Michalzik, denn gemeinsam haben die CDU-Ratsfraktion und er für Wickede und die Ortsteile viel bewegt.


Text und Fragen: ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Thomas Fabri ARCHIVFOTO: CDU
Thomas Fabri ARCHIVFOTO: CDU

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON