Kommunalwahl

Grüne: Positive Bilanz, schlechtes Ergebnis

19.09.2020

WICKEDE (RUHR). „Die Bilanz ist gut, das Ergebnis ist schlecht“ , meint Partei- und Fraktionsvorsitzender Lothar Kemmerzell von "Bündnis 90 / Die Grünen" zur Kommunalwahl am vergangenen Sonntag. Denn das vierte Ratsmandat hätten die "Grünen" auf Grund von etwa nur einem Dutzend fehlender Stimmen knapp verfehlt. Trotzdem freut sich Kemmerzell natürlich darüber, dass seine Partei deutlich mehr Wählerstimmen bekommen und im Vergleich zu 2014 noch ein Ratsmandat hinzu gewonnen hat.

Politisch seien die "Grünen" bei Betrachtung der Stimmanteile die "drittstärkste Kraft" in der Gemeinde Wickede (Ruhr), betonte Kemmerzell. Trotzdem sei die Fraktion bei den Sitzen im Rat künftig mit der Bürgergemeinschaft (BG) – die ihre alte Stärke behalten hat – und der FDP – die ebenfalls einen Sitz dazu gewonnen hat – gleich auf.

Alle drei kleinen Parteien hätten drei Mandate und seien damit zusammen stärker als die Sozialdemokraten mit ihren nur noch sieben Sitzen, so Kemmerzell.

Kein Direktmandat errungen

Die "Grünen" errangen kein Direktmandat. Nach der Reserveliste der Partei und dem Stimmanteil bei der Wahl werden aber der örtliche Parteivorsitzende Lothar Kemmerzell (71) aus Wickede und der parteilose Gerhard Schulte (60; vormals: "Wickeder Forum") wieder in den Gemeinderat einziehen. Sie hatten hier auch bislang schon Sitz und Stimme.

Hinzu kommt die Grünen-Vorsitzende Serap Güneser (51), die neu im Gemeinderat ist. – Bislang ist die Vorsitzende der Partei kommunalpolitisch wenig öffentlich in Erscheinung getreten.

Lothar Kemmerzell will weiter Fraktionsvorsitzender bleiben

Grünen-Parteivorsitzender Lothar Kemmerzell wird sich nach eigenem Bekunden auch wieder als Fraktionsvorsitzender zur Wahl stellen. Gegenkandidaten gibt es scheinbar nicht.

Zudem erhofft er sich auf Grund der erhöhten Zahl der Stimmen bei der aktuellen Wahl auch zwei Sitze statt einen Sitz in den noch neu zu bildenden (Fach-)Ausschüssen des Gemeinderates.

Grünen-Fraktion will Straßennahmen zur Disposition stellen

Für die neue Amtsperiode hatte Kemmerzell bereits im Wahlkampf mehr Anträge der Grünen im Gemeinderat angekündigt.

Kurzfristig wolle seine Fraktion insbesondere die Diskussion über Straßennahmen mit Personen mit Bezug zur nationalsozialistischen Ideologie auf die Tagesordnung setzen, erklärte Lothar Kemmerzell im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE".

Außerdem will Kemmerzell genau beobachten, wie sich die CDU-Mehrheit im Gemeinderat kommunal zur Umwelt- und Klimapolitik positioniert.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE

Die zwei bisherigen Fraktionsmitglieder von "Bündnis 90 / Die Grünen":

Partei- und Fraktionsvorsitzender Lothar Kemmerzell von "Bündnis 90 / Die Grünen" ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Partei- und Fraktionsvorsitzender Lothar Kemmerzell von "Bündnis 90 / Die Grünen" ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Ratsherr Gerhard Schulte (parteilos) von der Fraktion "Bündnis 90 / Die Grünen" ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Ratsherr Gerhard Schulte (parteilos) von der Fraktion "Bündnis 90 / Die Grünen" ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Zusätzlicher Sitz der Grünen im Gemeinderat:

Serap Güneser kommt als Ratsfrau neu zur Fraktion "Bündnis 90 / Die Grünen" hinzu.  ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Serap Güneser kommt als Ratsfrau neu zur Fraktion "Bündnis 90 / Die Grünen" hinzu. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON