Engelhard-Grundschule informiert Eltern von künftigen Erstklässlern

Kehrtwende: Zwei Schulen, eine Lehrmethode

17.09.2020

WICKEDE (RUHR). Die Engelhard-Grundschule hat ihre Unterrichtsmethode für das Lesen- und Schreiben-Lernen für ihre Schüler geändert. Seit diesem Schuljahr praktizierten die Erstklässler im Deutsch-Unterricht nicht mehr das Lernverfahren nach „Tinto“, sondern das selbe Verfahren wie an der Melanchthon-Grundschule. Damit zögen die beiden kommunalen Bildungseinrichtungen für die Primarstufe in Wickede in diesem Bereich gleich, erklärte Rektorin Brigitte Tavus von der Engelhard-Grundschule am heutigen Donnerstag (17. September 2020) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

Die Engelhard-Grundschule hatte scheinbar vor allem wegen ihrer bis zum Schuljahres-Wechsel geübten Lese-Lernmethode bei den Erstklässlern massiv an Zuspruch verloren. So war auf Grund der geringen Anmeldezahlen für die Einschulung für das Schuljahr 2020/2021 erstmals nur die Etablierung eines einzügigen Jahrgangs möglich.

Für eine zweite Klasse hatte die Schule offenbar nicht genügend neuer Jungen und Mädchen zusammen bekommen. Stattdessen gingen diese auf die Melanchthon-Grundschule. Zuvor waren beide kommunale Schulen in der Regel zweizügig gestartet.

Coronavirus-Pandemie: „Elterninformationsabend" statt „Tag der offenen Tür“

Im Rahmen eines „Elterninformationsabends" am gestrigen Mittwochabend im Bürgerhaus stellten Schulleiterin Brigitte Tavus und ihr engagiertes Kollegium die Schule interessierten Eltern der künftigen Schulanfänger vor, da ein „Tag der offenen Tür“ auf Grund der Infektionsschutzmaßnahmen in Folge der Coronavirus-Pandemie in diesem Jahr an keiner der drei kommunalen Schulen in Wickede stattfinden wird. Um trotzdem etwas Einblick in den Schulalltag zu gewähren, präsentierten die Lehrer der Schule einen Film und Fotos von ihrer Bildungseinrichtung.

„Coolness-Training“, „Stopp-Regel“ und „Ampel-Regelung“ vorgestellt

Vorgestellt wurden auch das „Coolness-Training“ sowie die damit verbundene „Stopp-Regel“ und „Ampel-Regelung“ – seit Jahren bewährte Konzepte zur Förderung der Sozialkompetenz und zur Gewährleistung von effektiverem störungsfreierem Unterricht. Darüber hinaus wurde auch das Präventionsprogramm gegen sexuelle Gewalt „Mein Körper gehört mir“ erläutert, das mit den 3./4. Klassen durchgeführt wird.

Lese-Förderung durch schuleigene Bibliothek

Besonders angesprochen wurde zudem die Lese-Förderung. Im Zentrum stehe dabei die schuleigene Bibliothek die mit interessanten Büchern und gemütlichem Ambiente die Grundschüler zum Lesen animiere.

Deutlich wurde aber auch, dass die Gesundheitsförderung dem Kollegium der Engelhard-Grundschule besonders am Herzen liegt. So nimmt die kommunale Bildungseinrichtung am sogenannten „Schulobst“-Programm des Landes Nordrhein-Westfalen teil, welches jedem Kind dreimal pro Woche frisches Obst garantiert. Auch der aid-Ernährungsführerschein, der jährlich in Klasse 3 durchgeführt werde, fördere die gesunden Lebensgewohnheiten der Kinder, so Tavus.

Bewegungs-Angebot in eigener Turnhalle mit Sportplatz und zwei Pausenhöfen

Außerdem zeigte die Engelhard-Schule bei der Präsentation auch ihr Bewegungs-Angebot, welches von eigener Turnhalle mit Sportplatz bis hin zu einem mit Spiel- und Sportgeräten ausgestatteten Pausenhof auf zwei Ebenen reicht.

Zudem wies Schulleiterin Brigitte Tavus darauf hin, dass die Buslinien 611 und 612 – die die Wickeder Ortsteile anfahren – beide an der Engelhard-Grundschule an der Kirchstraße in Wickede halten.

„Zeitsichere Schule“ und „Offene Ganztagsgrundschule“

Dorothee Potthoff und Edith Siepmann stellten desweiteren noch die „Zeitsichere Schule“ und die „Offene Ganztagsgrundschule“ (OGGS) des Caritas-Verbandes für den Kreis Soest vor

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Schulleiterin Brigitte Tavus von der Engelhard-Grundschule ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Schulleiterin Brigitte Tavus von der Engelhard-Grundschule ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Ökumenischer Einschulungsgottesdienst der Engelhard-Grundschule in der katholischen St.-Antonius-Kirche gegenüber ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Ökumenischer Einschulungsgottesdienst der Engelhard-Grundschule in der katholischen St.-Antonius-Kirche gegenüber ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Handstand-Vorführung einer heimischen Akrobatin in der Turnhalle der Engelhard-Grundschule ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Handstand-Vorführung einer heimischen Akrobatin in der Turnhalle der Engelhard-Grundschule ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Handstand-Vorführung einer heimischen Akrobatin in der Turnhalle der Engelhard-Grundschule ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Handstand-Vorführung einer heimischen Akrobatin in der Turnhalle der Engelhard-Grundschule ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Prüfung für den Fahrrad-Führerschein an der Engelhard-Grundschule ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Prüfung für den Fahrrad-Führerschein an der Engelhard-Grundschule ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Blick auf den oberen Pausenhof der Engelhard-Grundschule ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Blick auf den oberen Pausenhof der Engelhard-Grundschule ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Mitglieder des Fördervereins der Engelhard-Grundschule ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Mitglieder des Fördervereins der Engelhard-Grundschule ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON