Bundespolizei Dortmund

Bomben-Alarm am Bahnhof: RE 17 mit Verspätungen und Teilausfällen

04.10.2020

WICKEDE / DORTMUND. Bei der Regionalexpress-Linie 17 der Deutschen Bahn (DB) gibt es aktuell Verspätungen und Teilausfälle. Grund sei ein Einsatz der Polizei am Dortmunder Hauptbahnhof, teilte die Leitstelle der Bundespolizei in der Ruhrgebietsmetropole auf Anfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit. Betroffen davon ist auch der Schienenverkehr in Wickede (Ruhr).

Nach Auskunft eines Sprechers der Dortmunder Bundespolizei soll es einen herrenlosen Koffer im Bereich des Hauptbahnhofes in Dortmund geben. Da bei solchen Funden ein möglicher Sprengstoff-Anschlag nicht ausgeschlossen werden könne, würden in solchen Fällen automatisch die Experten eines Entschärfungskommandos zur Hilfe gerufen.

Vor dem Hintergrund des versuchten Bomben-Anschlags in einem Zug gestern in Köln sei die Polizei bei dem herrenlosen Gepäckstück besonders sensibilisiert und vorsichtig, berichtete das Online-Portal der Dortmunder Tageszeitung "Ruhrnachrichten".

Über die genauen Auswirkungen der Störung im Schienenverkehr auf die Regionalexpress-Linie 17 zwischen Hagen und Kassel über Wickede (Ruhr) konnte die Bundespolizei im Gespräch mit unserer Redaktion noch keine Auskünfte geben.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Symbolbild ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Symbolbild ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON