Verkehrsunfall an der Straße "Am Lehmacker" in Wickede

Leicht verletzte Fahranfängerin und erheblicher Sachschaden

06.10.2020

WICKEDE. Spektakulärer Alleinunfall am heutigen Dienstag (6. Oktober 2020) auf der Straße "Am Lehmacker" in Wickede: Um kurz vor 9 Uhr geriet dort – in der langgestreckten Kurve zwischen der Einmündung Marscheidstraße und der Fröndenberger Straße – eine 19-jährige Fahranfängerin auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen und schleuderte über den Grünstreifen der Böschung bis auf den parallel verlaufenden Fuß- und Radweg unterhalb der Straße bis in den Zaun des Mannesmann-Betriebsgeländes.

Während der Kleinwagen offenbar einen Totalschaden erlitt und noch weiter auf das Werksgelände abzurutschen drohte, erlitt die junge Dame am Steuer scheinbar nur leichte Verletzungen. Vorsorglich wurde sie nach dem Verkehrsunfall aber von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur weiteren medizinischen Untersuchung transportiert.

Ein halbes Dutzend ehrenamtliche Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) sicherten das havarierte Fahrzeug derweil mit einem Spanngurt gegen ein weiteres Abrutschen. Zudem kümmerten sich die Helfer um auslaufende Betriebsstoffe und stellten vorsorglich eine Brandwache.

Die Polizei sperrte das Teilstück der Straße "Am Lehmacker" bis zur Bergung des völlig demolierten Personenkraftwagens (Pkw) durch ein Werler Abschlepp-Unternehmen komplett für den Durchgangsverkehr.

Wie Polizei-Pressesprecher Holger Rehbock auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mitteilte, schätzten seine vor Ort eingesetzten Kollegen den entstandenen Sachschaden auf rund 5.000 Euro. Denn neben dem zerstörten Pkw wurden auch eine Straßenlaterne und der Zaun zum Mannesmann-Gelände bei dem Alleinunfall erheblich beschädigt.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Ein Abschleppwagen zog das verunglückte Auto aus der Böschung raus. Die Straße "Am Lehmacker" blieb während der Unfall-Aufnahme und Fahrzeug-Bergung komplett gesperrt. FOTO: ANDREAS DUNKER
Ein Abschleppwagen zog das verunglückte Auto aus der Böschung raus. Die Straße "Am Lehmacker" blieb während der Unfall-Aufnahme und Fahrzeug-Bergung komplett gesperrt. FOTO: ANDREAS DUNKER
Das Auto der Fahranfängerin flog auf regennasser Fahrbahn von der Straße "Am Lehmacker" über die Böschung auf den parallelen Fuß- und Radweg. FOTO: ANDREAS DUNKER
Das Auto der Fahranfängerin flog auf regennasser Fahrbahn von der Straße "Am Lehmacker" über die Böschung auf den parallelen Fuß- und Radweg. FOTO: ANDREAS DUNKER
Damit der Pkw nicht noch weiter auf das Werksgelände abrutschte, wurde er von der Freiwilligen Feuerwehr mit einem Gurt gesichert. FOTO: ANDREAS DUNKER
Damit der Pkw nicht noch weiter auf das Werksgelände abrutschte, wurde er von der Freiwilligen Feuerwehr mit einem Gurt gesichert. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON