Volksbank Wickede (Ruhr):

Generalversammlung via Internet

26.10.2020

WICKEDE (RUHR). Die Ausschüttung einer vierprozentigen Dividende für die Genossenschaftsanteile der Mitglieder der Volksbank Wickede (Ruhr) eG beschloss die Generalversammlung des Geldinstituts am heutigen Montagabend (26. Oktober 2020) via Internet. Denn auf Grund der Coronavirus-Pandemie tagte das Gremium nicht wie normal üblich in großer Runde im Bürgerhaus in Wickede, sondern online per Meeting-Software und Telefon-Konferenz. Damit folgten die Teilnehmer dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat. Nur rund 50 der zirka 3.600 Mitglieder nahmen an der Live-Schaltung teil, die etwa 55 Minuten dauerte.

Neben dem Beschluss über die Höhe der Dividende war dabei bemerkenswert, dass die Volksbank ihren Aufsichtsrat auf drei Köpfe reduziert. Denn Steuerberater Helmut Kieserling stellte sich nicht zur Wiederwahl und der dadurch frei werdende Posten wurde nicht wieder neu besetzt.

Nachdem in der Vergangenheit bereits Fabrikant Alexander Koch aus dem Gremium ausgeschieden war und auch diese Lücke nicht durch einen Nachfolger neu besetzt wurde, ist der Aufsichtsrat nunmehr auf eine zulässige Mindestgröße von drei Mitgliedern geschrumpft. Theoretisch dürfte er auch doppelt so groß sein.

Angeblich sei es inzwischen aber sehr schwierig geworden, die notwendige Integrität und Kompetenz entsprechender Kandidaten für das Gremium nachzuweisen, wie dies rechtlich vorgeschrieben sei.

Wickeder Volksbank verlor auch 2019 wieder Mitglieder

Desweiteren bemerkenswert ist der Mitgliederschwund der Volksbank Wickede (Ruhr). Bei 94 Abgängen und 50 Zugängen zählte die Genossenschaft im Geschäftsjahr 2019 im Vergleich zu 2018 immerhin einen Verlust von 44 auf nur noch 3.611 Mitglieder, während diese Entwicklung bei den Volks- und Raiffeisenbanken bundesweit im vergangenen Jahr stabil war. Zumal die Wickeder Bank völlig entgegen dem Bundestrend schon in den vergangenen Jahren erhebliche Rückgänge verbuchen musste. Eine Erklärung hierfür lieferte der Vorstand während der Generalversammlung nicht.

Anspruchsvolle Herausforderungen in einem schwierigen Marktumfeld

Das zurückliegende Geschäftsjahr 2019 habe "trotz weiterhin anspruchsvoller Herausforderungen in einem schwierigen Marktumfeld" für die Wickeder Volksbank "ein gutes Geschäftsergebnis" erbracht, bilanzierte Volksbank-Vorstand Joachim Bauerdick. Die kleine örtliche Bank befände sich aber "uneingeschränkt weiter auf Wachstumskurs", so Bauerdick im Rahmen der ersten digital abgehaltenen Generalversammlung. Der Wachstumstreiber sei dabei im Wesentlichen das zunehmende Kreditgeschäft gewesen.

Bilanzsumme von mehr als 148 Millionen Euro

Der Bilanzgewinn der Bank habe im letzten abgeschlossenen Geschäftsjahr zirka 201.000 Euro betragen und damit knapp über dem Vorjahresergebnis gelegen, hieß es. Als weitere wichtige Eckzahlen für die positive geschäftliche Entwicklung der Bank nannte der Vorstand die 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 7,7 Prozent gestiegene Bilanzsumme von 148,234 Millionen im vergangenen Geschäftsjahr sowie den Anstieg der Kundenkredite um 10,2 Prozent auf 99,659 Millionen Euro und die um 5,6 Prozent auf 95,484 Millionen Euro gewachsenen Kundeneinlagen.

Die Zahl ihrer Kunden bezifferte die Wickeder Genossenschaftsbank auf 7.653. Davon seien bereits 47 Prozent Online-Kunden.

Zwei Dutzend Mitarbeiter mit zwei Azubis

Die Volksbank Wickede (Ruhr) eG beschäftigte 2019 ebenso wie im Vorjahr 24 Mitarbeiter, davon zwei Auszubildende. Zudem habe die heimische Genossenschaftsbank im vergangenen Jahr 18 Tausend Euro für soziale und gemeinnützige Projekte in der Region gespendet.

Den Vorstand der Bank bilden Joachim Bauerdick und Holger Georg Schwarz. Dem Aufsichtsrat gehören künftig noch an: Klaus Klatetzki (Vorsitzender) sowie José Catalán Bermudez und Jürgen Kleine.

Keine Nachfragen zur Kündigung von fünf Mitarbeitern

Nicht thematisiert wurde während der Generalversammlung, dass sich mit dem ehemaligen Prokuristen Ulf Hesse, dem stellvertretenden Privatkunden-Abteilungsleiter Dennis Laurant und dem Schwäbisch-Hall-Bausparkassenberater Ulrich Althoff kürzlich drei leitende Mitarbeiter von der Wickeder Volksbank "verabschiedet" und sich mit einem eigenen Büro für "Immobilien, Finanzierung und Vermögen" nur wenige Meter entfernt von der Genossenschaftsbank in der Kirchstraße selbstständig gemacht haben.

Zudem warben die drei Herren auch noch zwei Kolleginnen von ihrem ehemaligen Arbeitgeber ab, die nunmehr in ihrem Büro beschäftigt sind.

Dass das Ausscheiden dieser fünf bekannten Gesichter aus dem Mitarbeiterkreis der Volksbank zu keinen Nachfragen geführt hat, dürfte vermutlich der kleinen Teilnehmerzahl und der digitalen Form der Veranstaltung geschuldet sein.

Keine Stellungnahmen zu "HAL", "Mendener Bank" und Mietshäusern am Lindenweg

Eine ursprünglich vom Volksbank-Vorstand in der Tagespresse propagierte Zusammenarbeit mit der konkurierenden Firma "HAL" (Hesse, Althoff, Laurant) gibt es nach Aussagen eines Sprechers des Unternehmens gegenüber unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" übrigens nicht.

Auch die enge Zusammenarbeit mit der "Mendener Bank", beispielsweise bei der Telefonzentrale und in mehreren anderen Bereichen, wurde weder vom Vorstand noch vom Aufsichtsrat angesprochen.

Und zur Lage des von der Gemeinde Wickede (Ruhr) erworbenen Mietshäuser-Komplexes am Lindenweg verloren die Herren ebenfalls keine Silbe.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Vorstand und Aufsichtsrat der https://www.wickedepunktruhr.de/heimat-online/Aktuelle_Meldungen/2020-10-26_Volksbank_Wickede-Ruhr_eG_Generalversammlung_Vorankuendigung.php Wickede (Ruhr) eG: Direktor Joachim Bauerdick, Aufsichtsrat Jürgen Kleine, Aufsichtsrat José Catalán Bermudez (wiedergewählt), Alexander Koch (bereits bei der Generalversammlung 2019 aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden), Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Klatetzki, Helmut Kieserling, der heute aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, sowie Direktor Holger Georg Schwarz  (von links) ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Vorstand und Aufsichtsrat der https://www.wickedepunktruhr.de/heimat-online/Aktuelle_Meldungen/2020-10-26_Volksbank_Wickede-Ruhr_eG_Generalversammlung_Vorankuendigung.php Wickede (Ruhr) eG: Direktor Joachim Bauerdick, Aufsichtsrat Jürgen Kleine, Aufsichtsrat José Catalán Bermudez (wiedergewählt), Alexander Koch (bereits bei der Generalversammlung 2019 aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden), Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Klatetzki, Helmut Kieserling, der heute aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist, sowie Direktor Holger Georg Schwarz (von links) ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON