Senioren-Zentrum "Häuser St. Raphael" in Wimbern:

Erste Impfungen gegen SARS-CoV-2 in Wickede (Ruhr)

28.12.2020

WICKEDE (RUHR). Im Senioren-Zentrum "Häuser St. Raphael" in Wimbern wurden am heutigen Dienstag (29. Dezember 2020) insgesamt 78 Bewohner und 62 Mitarbeiter gegen SARS-CoV-2 geimpft. „Ich habe Vertrauen in die Forschung“, sagte dazu die 100-jährige Maria Anna Franz, die in dem Alten- und Pflegeheim lebt. Sie war die Erste, die sich in der Altenhilfeeinrichtung der Ordenswerke des Deutschen Ordens von einem mobilen Team aus der Wickeder Gemeinschaftspraxis der Ärzte Dr. med. Elmar Calles, Thorben Hansen und Dr. med. Ulrich Weber impfen ließ.

140 Impfdosen hätten die Häuser St. Raphael zur Verfügung gestellt bekommen, erklärte Direktor Thomas Heck. 78 der insgesamt 81 Senioren – also mehr als 96 Prozent – sowie 62 der 110 Mitarbeiter der Alten- und Pflegeeinrichtung – also knapp 57 Prozent – hätten sich damit sofort bei der ersten Bereitstellung des neu entwicklelten Impfstoffes damit imunisieren lassen.

„Ich finde es wichtig, dass wir als Pflegepersonal mit einem guten Beispiel vorangehen. Zum Schutz der Menschen, die sich uns anvertrauen“, sagte Pflegedienstleiterin Katja Henschke.

Allgemeinmediziner Dr. med. Elmar Calles führte Impfungen gegen SARS-CoV-2 durch

Durchgeführt wurden die Impfungen von dem Allgemeinmediziner Dr. med. Elmar Calles, der den größten Teil der Bewohner der Häuser St. Raphael betreut.

Bislang kein Bewohner des Wimberner Senioren-Zentrums "Häuser St. Raphael" an Covid-19 erkrankt

„In unserem Senioren-Zentrum ist bis heute kein Bewohner an Covid-19 erkrankt“, betonte Direktor Thomas Heck als Leiter der Alten- und Pflegeeinrichtung an der Mendener Straße in Wimbern. „Wir sind dankbar, dass mit dem heutigen Impf-Termin ein weiterer Schritt zur Eindämmung der Pandemie getan wird. Ich bedanke mich sehr bei unseren (…) Mitarbeitern, die schnell, engagiert und professionell den heutigen Tag vorbereitet haben."

Vorab-Informationen durch Medien und Mediziner

Alle Bewohner sowie deren gesetzliche Betreuer und Angehörige sowie alle Mitarbeiter seien im Vorfeld umfassend durch das hauseigene Qualitätsmanagement über die Impfung informiert worden. Unter anderem hätten zur Aufklärung der Betroffenen ein Merkblatt des Robert-Koch-Instituts und Erklär-Videos von offiziellen Stellen gedient.

Ergänzend dazu hätten Dr. med. Elmar Calles und die anderen zuständigen Hausärzte mit Angehörigen, Betreuern und Mitarbeitern telefonische und persönliche Beratungen durchgeführt, erklärte Heck.

Zweiter Teil der Impfung voraussichtlich in drei Wochen

Den zweiten notwendigen Teil der Impfungen erhielten die Bewohner und Mitarbeiter des Senioren-Zentrums Häuser St. Raphael voraussichtlich in drei Wochen, sagte der Einrichtungsleiter.

Kassenärztliche Vereinigung und Kreis Soest informieren Interessierte zu Impfungen

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Westfalen-Lippe bietet unter der Telefonnummer 116 117 und auf der Internetseite www.116117.de umfassende Informationen rund um die Impfung gegen das Corona-Virus. – Wichtig dabei zu wissen: Es ist aktuell noch nicht möglich, Termine im Impfzentrum des Kreises in Soest zu vereinbaren.

In der Gemeinde Wickede (Ruhr) derzeit 118 amtlich bekannte Corona-Fälle

In der Gemeinde Wickede (Ruhr) gibt es derzeit sechs Personen, die aktuell an Covid-19 Infiziert und vom Soester Gesundheitsamt registriert sind. Insgesamt sind bereits 110 Corona-Patienten in der Ruhrgemeinde wieder genesen. Bei zwei Todesfällen stellte man zudem SARS-CoV-2-Infektionen fest.

Ob diese bei den Senioren todesursächlich waren, ist nicht bekannt, wie die Pressestelle des Kreises Soest auf Anfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" kürzlich mitteilte.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Direktor Thomas Heck vom Senioren-Zentrum "Häuser St. Raphael" in Wimbern nimmt die Lieferung der Impfdosen von einem Kurierfahrer entgegen. FOTO: DEUTSCHER ORDEN / ORDENSWERKE
Direktor Thomas Heck vom Senioren-Zentrum "Häuser St. Raphael" in Wimbern nimmt die Lieferung der Impfdosen von einem Kurierfahrer entgegen. FOTO: DEUTSCHER ORDEN / ORDENSWERKE
Der Wickeder Hausarzt Dr. med. Elmar Calles (Mitte) und Helfer bei der Impfung einer älteren Dame im Senioren-Zentrum "Häuser St. Raphael" in Wimbern FOTO: DEUTSCHER ORDEN / ORDENSWERKE
Der Wickeder Hausarzt Dr. med. Elmar Calles (Mitte) und Helfer bei der Impfung einer älteren Dame im Senioren-Zentrum "Häuser St. Raphael" in Wimbern FOTO: DEUTSCHER ORDEN / ORDENSWERKE

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON