Auf dem Gelände der Ruhrtalklinik:

Neues Corona-Test-Zentrum in Wimbern

08.01.2021

WICKEDE (RUHR). Schnelltests auf das Sars-CoV-2-Virus bietet ab sofort die neu gegründete MAPP Prävention GbR in Wimbern an. Sie hat in den ehemaligen Räumen des alternativmedizinischen Heilkundezentrums "Trias Vita" am Wimberner Kirchweg ein "Corona-Test-Zentrum" eingerichtet. Ärztlicher Leiter ist Joachim Prasuhn, seines Zeichens "Facharzt für Neurologie" und Chefarzt der benachbarten Ruhrtalklinik. Zur Untersuchung der Proben will das junge Unternehmen mit Laboren in Dortmund und Mönchengladbach zusammenarbeiten.

Gesellschafter der MAPP Prävention GbR sind Lisa Mende (35) aus Lendringsen, Markus Anders (50) aus Wickede,  Dominik Pieper (39) aus Echthausen und Joachim Prasuhn (62) aus Soest, die alle hauptberuflich bei der Ruhrtalklinik beschäftigt sind.

Rechtlich und wirtschaftlich von Ruhrtalklinik unabhängig

Das Corona-Test-Zentrum sei aber rechtlich und wirtschaftlich von der Klinik getrennt und wende sich mit seinen kommerziellen Dienstleistungen an Privatleute und Firmenkunden, erklärten Anders und Pieper am heutigen Freitag (8. Januar 2021) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE". Neben Corona-Schnelltests wolle das Unternehmen künftig auch ein betriebliches Gesundheitsmanagement als Service anbieten. Die Geschäftsführung obliege Lisa Mende und Joachim Prasuhn.

Erste Schnelltests habe das medizinisch geschulte Personal bereits bei den Mitarbeitern der Stadtwerke Menden durchgeführt, die damit der erste Kunde der MAPP Prävention GbR seien.

Termine für Schnelltests nur nach vorheriger Online-Vereinbarung

Abstriche erfolgten bislang nur auf vorherige Termin-Vereinbarung online über "www.mapp-praevention.de" und würden ausschließlich durch ärztlich unterwiesenes Personal abgenommen, berichteten Anders und Pieper. Um Arbeitnehmern gerecht zu werden, würden die Abstriche montags und mittwochs in der Zeit zwischen 16.30 und 19.00 Uhr sowie samstags zwischen 9.00 und 13.00 Uhr stattfinden.

Abstriche mit Trägerstäbchen aus Rachen und Nase

"Dazu ist es notwendig, mit einem Trägerstäbchen einen Abstrich aus Rachen und Nase zu nehmen. Nur so sind die Tests aussagekräftig. Zur Anwendung kommen ausschließlich Tests der Firma Roche. Diese weisen eine besonders hohe Sensitivität und Spezitivität aus und sind durch das zuständige Bundesamt zugelassen. Die Auswertung des Testes dauert etwa 15 Minuten. Im Anschluss erhalten alle Getesteten per E-Mail eine ärztliche Bescheinigung über das Testergebnis", heißt es auf der Homepage.

Die Durchführung eines Schnelltests werde mit 43,90 Euro in Rechnung gestellt. Labortests, so genannte "PCR-Tests", könnten nach Absprache im Einzelfall ebenfalls durchgeführt werden. Die Kosten dafür beliefen sich auf 87,00 Euro.

Hausärzte vor Ort bieten ähnliche Dienstleistungen für ihre Patienten an

Ähnliche Tests bieten übrigens natürlich auch die Hausarztpraxen der niedergelassenen Ärzte vor Ort in Wickede und Umgebung schon an.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
In den inzwischen leer stehenden Räumen von "Trias Vita" an der Ruhrtalklinik am Wimberner Kirchweg hat die neu gegründete MAPP Prävention GbR ein Corona-Test-Zentrum eingerichtet. FOTO: ANDREAS DUNKER
In den inzwischen leer stehenden Räumen von "Trias Vita" an der Ruhrtalklinik am Wimberner Kirchweg hat die neu gegründete MAPP Prävention GbR ein Corona-Test-Zentrum eingerichtet. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON