Bürger nutzten einige Stunden den Neuschnee vor Ort

Weiße Winterlandschaft

18.01.2021

WICKEDE (RUHR). Weiße Winterlandschaft in Wickede (Ruhr): Eine frische Schneeschicht bedeckte in der ersten Tageshälfte des gestrigen Sonntags (17. Januar 2021) die Gemeinde. Während der Räum-und-Streu-Dienst des kommunalen Bauhofs die wichtigsten Straßen, Wege und Plätze schnell gestreut und gefegt hatte, blieben die gefrorenen Flocken auf Äckern und Wiesen etwas länger liegen. So nutzten viele Bürger das Wetter für eine Wanderung oder eine Rodelpartie mit Schlitten und Bobs an den heimischen Hängen.

Insbesondere an der Haar zwischen Wickede und Wiehagen waren zahlreiche Wanderer sowie junge Familien mit Kindern und Jugendlichen unterwegs. Aber auch Hundebesitzer nutzten den Neuschnee für einen Gang mit ihren Vierbeinern in der freien Natur. Und selbst Fahrrad- und Motorradfahrer nutzen die wenigen Stunden für einen Ausflug in die schöne Schneelandschaft.

Bereits am Nachmittag sorgte dann Tauwetter dafür, dass die weiße Pracht schnell wieder verschwand. Statt Schneeflocken gab es zudem Regentropfen.

Trotz der schlechten Sichtverhältnisse durch den Schnee hat unser Fotograf einige winterliche Impressionen für unser lokales Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" im Bild festgehalten.

ANZEIGE
Schlittenfahrer und Spaziergänger an der Haar oberhalb der Straße "In der Eike" in Wickede FOTO: ANDREAS DUNKER
Schlittenfahrer und Spaziergänger an der Haar oberhalb der Straße "In der Eike" in Wickede FOTO: ANDREAS DUNKER
Neben jungen Familien mit Kindern waren auch etliche Hunde-Besitzer und Wanderer in der weißen Winterlandschaft zwischen Wickede und Wiehagen unterwegs. FOTO: ANDREAS DUNKER
Neben jungen Familien mit Kindern waren auch etliche Hunde-Besitzer und Wanderer in der weißen Winterlandschaft zwischen Wickede und Wiehagen unterwegs. FOTO: ANDREAS DUNKER
Neben jungen Familien mit Kindern waren auch etliche Hunde-Besitzer und Wanderer in der weißen Winterlandschaft zwischen Wickede und Wiehagen unterwegs. FOTO: ANDREAS DUNKER
Neben jungen Familien mit Kindern waren auch Hunde-Besitzer und Wanderer in der weißen Winterlandschaft zwischen Wickede und Wiehagen unterwegs. FOTO: ANDREAS DUNKER
Dazwischen auch ein motorisierter Zweiradfahrer, der über den verschneiten Feldweg an der Haar fuhr. FOTO: ANDREAS DUNKER
Dazwischen auch ein motorisierter Zweiradfahrer, der über den verschneiten Feldweg an der Haar fuhr. FOTO: ANDREAS DUNKER
Das verschneite Kriegerehrenmal an der Ecke "Am Lehmacker" / Kirchstraße – nur die Deutschland-Fahne hebt sich bei dem Wetter farbig vom tristen grau-weißen Himmel ab. FOTO: ANDREAS DUNKER
Das verschneite Kriegerehrenmal an der Ecke "Am Lehmacker" / Kirchstraße – nur die Deutschland-Fahne hebt sich bei dem Wetter farbig vom tristen grau-weißen Himmel ab. FOTO: ANDREAS DUNKER
Idyllisch mit Schnee überzogen: die Bergkapelle in Wiehagen – im Vordergrund: das hölzerne Missionskreuz FOTO: ANDREAS DUNKER
Idyllisch mit Schnee überzogen: die Bergkapelle in Wiehagen – im Vordergrund: das hölzerne Missionskreuz FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON