Strassenverkehr · Kriminalität

Verkehrsunfallflucht: Polizei sucht Zeugen

03.02.2021

WICKEDE. Dreiste Unfallflucht: In der Zeit zwischen Sonntagmittag und Dienstagmittag (31. Januar – 2. Februar) beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen am Lindenweg in Wickede geparkten Personenkraftwagen des Typs "Ford Fiesta". Anstatt den gravierenden Schaden bei dem Fahrzeughalter oder der Polizei zu melden, entfernte sich der Verursacher vom Tatort.

Der entstandene Sachschaden an der Fahrertür des Wagens wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Die Polizei bittet Zeugen, die etwas zum Unfallgeschehen, zum Unfallverursacher oder zu dem weiteren beteiligten Fahrzeug sagen können, sich unter der Telefonnummer (0 29 22) 9 10 00 bei der Wache in Werl zu melden.

Alternativ sollte der Unfallverursacher sich schnellstens freiwillig der Polizei stellen oder sich bei dem Geschädigten melden. Denn eine Verkehrsunfallflucht ist ein Vergehen, welches ansonsten mit einer Geldstrafe oder sogar einer Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren geahndet wird, sollte der flüchtige Straftäter ermittelt und angeklagt werden.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON