Verdacht des unerlaubten Handels, Erwerbs und Besitzes von Betäubungsmitteln

Drogen-Razzien in sieben Wohnungen in Wickede und Werl

29.03.2021

WERL / WICKEDE (RUHR). Drogen-Razzia in Werl und Wickede (Ruhr): Ermittlungsbeamte der Kreispolizeibehörde Soest durchsuchten am heutigen Montag (29. März 2021) insgesamt sechs Wohnungen in der Ruhrgemeinde und ein weiteres Objekt in der Nachbarstadt. Die uniformierten und zivilen Einsatzkräfte hatten entsprechende richterliche Durchsuchungsbeschlüsse und gingen zwischen 7 Uhr morgens und den Mittagsstunden teils zeitgleich an mehreren Stellen in den beiden Kommunen vor, damit die miteinander bekannten Beschuldigten sich nicht untereinander absprechen und warnen konnten.

Anlass für die konzertierte Aktion sei der Tatverdacht des unerlaubten Handels, Erwerbs und Besitzes von Betäubungsmitteln gewesen, teilten Kriminalhauptkommissar Holger Rehbock als Sprecher der Kreispolizeibehörde Soest und Staatsanwältin Sophie Schlotmann als Pressedezernentin der Staatsanwaltschaft Arnsberg am Nachmittag auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit. Die Durchsuchungen seien von Beamten der Kreispolizeibehörde Soest ohne Beteiligung eines Sondereinsatzkommandos oder anderer Spezialkräfte durchgeführt worden. Auch ein Drogenspürhund sei nicht hinzugezogen worden.

Rauschgift in kleinen Mengen aufgefunden und beschlagnahmt

Zum Resultat der Großrazzia erklärte die Arnsberger Staatsanwältin Sophie Schlotmann gegenüber "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE": "Im Rahmen der Durchsuchungen wurden kleinere Mengen Betäubungsmittel aufgefunden und beschlagnahmt. Haftbefehle wurden nicht vollstreckt oder beantragt."

Dazu, welche konkreten Ortsteile oder Straßen betroffen waren, äußerten sich die Ermittlungsbehörden nicht. In Wickede fiel Anwohnern und Passanten allerdings der Einsatz der Polizisten rund um ein Mehrfamilienhaus an der oberen Hauptstraße gegen 11.30 Uhr ins Auge.

Angaben zu Nationalität, Alter und Vorstrafen der Beschuldigten machte die Staatsanwaltschaft nicht. Auch zur genauen Menge und Art der aufgefundenen und beschlagnahmten Drogen gibt es bislang keine Informationen.

Die Ermittlungen dauern an.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON