Freiwillige Feuerwehr: Gemeindebrandinspektor Georg Ptacek scheidet aus dem aktiven Dienst

Kleiner Mann hinterlässt große Fußstapfen

22.05.2021

WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Sein Herz brannte und brennt für die Feuerwehr: Gemeindebrandinspektor Georg Ptacek (64) war und ist in der Regel rund um die Uhr in Rufbereitschaft und bei Alarm meistens der erste Helfer am Einsatzort. Nach rund 30 Jahren als Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) sowie fast zwölf Jahren als stellvertretender Kreisbrandmeister scheidet er zum Monatswechsel allerdings altersbedingt aus dem aktiven Dienst aus und wechselt in die Ehrenabteilung.

Am heutigen Samstagabend (22. Mai 2021) findet die offizielle Verabschiedung des Wehrführers mit geladenen Gästen im Gerätehaus an der Oststraße statt. – Sein Nachfolger wird zum 1. Juni Gemeindebrandinspektor Marcel Horn (33) aus Echthausen. Der Haupt- und Finanzausschuss des politischen Rates der Gemeinde Wickede (Ruhr) stimmte am Dienstag der Ernennung von Horn zu.

Horn zur Seite stehen als stellvertretende Leiter der Freiwilligen Feuerwehr noch Gemeindebrandinspektor Sascha Seidel (40), der dieses Amt bereits seit 2019 bzw. kommissarisch sogar schon seit 2017 bekleidet, sowie ab 1. Juni auch Gemeindebrandinspektor Marc Ptacek (43), der damit vom Führer des Löschzuges Wickede in das Leitungstrio aufsteigt. – Mit der neuen Leitung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) ist somit Kontinuität und Verjüngung gesichert.

Hauptberuflicher Gerätewart entlastet die ehrenamtlichen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr

Anders als Georg Ptacek, der während seiner ehrenamtlichen Führungstätigkeit hauptberuflich beim kommunalen Bauhof beschäftigt war, bleibt sein Nachfolger Marcel Horn allerdings als Notfallsanitäter bei der Feuerwehr der Stadt Menden angestellt. Und auch seine beiden Stellvertreter werden beruflich in der freien Wirtschaft bleiben.

Als hauptberuflicher Gerätewart entlastet daher Dominik Gäbler seit einiger Zeit schon seine ehrenamtlichen Kameraden bei Instandhaltung und Wartung von Fahrzeugen, Geräten und Gebäuden. – Aufgaben, die vorher zum Teil auch von Georg Ptacek mit übernommen worden waren.

Großer Respekt in der gesamten Bevölkerung

Nach fast 30 Jahren als Leiter der Feuerwehr hinterlässt der kleine Mann übrigens große Fußstapfen – in die seine Nachfolger wohl noch erst hineinwachsen müssen. Denn Georg Ptacek genießt aufgrund seiner langjährigen Erfahrung und seines Fachwissens sowie seiner ruhigen und verlässlichen Art ein hohes Ansehen. Und auch seine 24/7-Einsatzbereitschaft für Hilfsbedürftige über einen solch langen Zeitraum sorgt für großen Respekt in der gesamten Bevölkerung.

Georg Ptacek hinterlässt gut bestelltes Haus

Insider schätzen an ihm seine kompetente und pragmatische Art sowie seine schnelle Entscheidungsfindung, die im Notfall wichtig sein kann. Georg Ptacek sei ehrlich und direkt. Neben flotten Sprüchen gegenüber anderen verstehe er auch selbst Spaß und nehme sich nicht zu ernst und zu wichtig. Trotz seiner Führungsfunktionen habe er stets den Kontakt zur Basis gehalten und sei nicht abgehoben. Er habe Humor und das Wohl seiner Kameraden liege ihm am Herzen. – Manchmal sei er auch eigensinnig und meinungsstark, schlüssigen Gegenargumenten gegenüber aber auch aufgeschlossen und kompromissbereit, heißt es von Kameraden und engen Wegbegleitern.

Zusammen mit den Mitgliedern des Führungskreises der Feuerwehr und engagierten Kameraden habe er dafür gesorgt, dass Gerätehäuser, Fuhrpark und Technik auf einem neuen Stand sind und die Wickeder Feuerwehr für ihre Einsätze sehr gut aufgestellt ist.

Brandschutz-Erziehung und Nachwuchsförderung immer im Fokus 

Neben Aus- und Fortbildung sowie Übungen und Einsätzen hat Ptacek besonders die Brandschutz-Erziehung und Nachwuchsförderung im Blick gehabt. Er, der selbst als 12-jähriger Junge in die Jugendfeuerwehr kam, hat sich stets um die Heranwachsenden gekümmert. Unter seiner Federführung wurde 2018 die Kinderfeuerwehr gegründet.

Zudem war dem Gemeindebrandinspektor stets der vorbeugende Brandschutz in den großen Betrieben der Industriegemeinde wichtig.

Große Lösch- und Rettungseinsätze geleitet

Zu den kuriosesten Einsätzen unter Leitung von Georg Ptacek dürfte das Einfangen eines beim Echthausener Zirkus Diana im Jahre 1995 ausgebüchsten Krokodils gehören. Seitdem hat die Jugendfeuerwehr ein Krokodil als Emblem und Maskottchen.

Und zu einem der schrecklichsten Ereignisse in der Ära Ptacek zählt der Flugzeugabsturz im Jahre 2013 in den Ruhrwiesen auf Fröndenberger Gebiet – an der Ortsgrenze zu Wickede. Dabei kamen fünf Personen ums Leben und drei schwer verletzte Kinder wurden mit Rettungshubschraubern in Unfallkliniken geflogen.

Große Einsätze während der Amtszeit von Feuerwehr-Leiter Georg Ptacek waren des Weiteren 1995 der Brand des alten Fachwerk-Haupthauses des Hofes Wenner in Wiehagen sowie die Brände des Wohnhauses Boss am Obergraben (2015) und der Lagerhalle (altes Kino) neben der ehemaligen Gaststätte Lindenhof an der Hauptstraße in Wickede (2018) – aber auch die Bergung eines umgestürzten 40-Tonnen-Sattelzuges mit Leergut auf den Gehweg an der Hauptstraße (2019).

In die Amtszeit von Ptacek fielen zudem eine Serie von Brandstiftungen in der Wickeder Ortsmitte und eine Reihe mutwilliger Fehlalarmierungen in der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge in Wimbern.

Feuerwehr als Teil der Familie und Familie als Teil der Feuerwehr

Für Georg Ptacek war die Feuerwehr auch immer ein Teil seiner Familie und seine Familie auch immer Teil der Feuerwehr: Sohn Marc Ptacek aktuell noch als Zugführer und Schwiegersohn Andre Robbert als Löschgruppenführer in Echthausen.

Seine Ehefrau Cornelia hielt ihm zudem zu Hause den Rücken frei, während der Gemeindebrandmeister in Feuerwehr-Angelegenheiten unterwegs war. Denn sowohl sie als auch die drei Kinder und fünf Enkelkinder mussten zurückstehen, wenn plötzliche Einsätze oder wichtige Termine der Feuerwehr anstanden.

Zum Monatswechsel geht eine Ära zu Ende

Ab dem 1. Juni wird Georg Ptacek nach rund 30 Jahren erstmals wieder mehr Zeit für Familie, Fahrradfahren und Fotografieren sowie Reisen an die Nordsee haben, wo er gerne Urlaub macht. Denn dann muss er nicht mehr ausrücken, sobald die Soester Rettungsleitstelle die heimische Feuerwehr alarmiert. Nun übernehmen die teils von ihm ausgebildeten Nachfolger seine bisherigen Aufgaben als Feuerwehr- und Einsatzleiter.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Feuerwehr-Leiter Georg Ptacek in seinem Kommandowagen ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Feuerwehr-Leiter Georg Ptacek in seinem Kommandowagen ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Gemeindebrandinspektor Georg Ptacek ist seit rund 30 Jahren als Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) aktiv und war fast 12 Jahre auch stellvertretender Kreisbrandmeister. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Gemeindebrandinspektor Georg Ptacek ist seit rund 30 Jahren als Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) aktiv und war fast 12 Jahre auch stellvertretender Kreisbrandmeister. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) zusammen mit Feuerwehr-Leiter Georg Ptacek während eines Messe-Besuchs ARCHIVFOTO: GEMEINDE
Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) zusammen mit Feuerwehr-Leiter Georg Ptacek während eines Messe-Besuchs ARCHIVFOTO: GEMEINDE
Feuerwehr-Leiter Georg Ptacek mit seinen derzeitigen Stellvertretern Marcel Horn (links) und Sascha Seidel (rechts) – Horn wird zum 1. Juni sein Nachfolger. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Feuerwehr-Leiter Georg Ptacek mit seinen derzeitigen Stellvertretern Marcel Horn (links) und Sascha Seidel (rechts) – Horn wird zum 1. Juni sein Nachfolger. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Verabschiedung von Georg Ptacek als stellvertretender Kreisbrandmeister – mit auf dem Bild: Landrätin Eva Irrgang (CDU) und Kreisbrandmeister Thomas Wienecke ARCHIVFOTO: KREIS
Verabschiedung von Georg Ptacek als stellvertretender Kreisbrandmeister – mit auf dem Bild: Landrätin Eva Irrgang (CDU) und Kreisbrandmeister Thomas Wienecke ARCHIVFOTO: KREIS
Feuerwehr-Leiter Georg Ptacek mit seinem Amtsvorgänger Heinrich Neuhaus und seinen früheren Stellvertretern Udo Mundt und Herbert Schreiber sowie weiteren Kameraden und Gästen bei einer Florians-Feier im Gerätehaus in Wickede ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Feuerwehr-Leiter Georg Ptacek mit seinem Amtsvorgänger Heinrich Neuhaus und seinen früheren Stellvertretern Udo Mundt und Herbert Schreiber sowie weiteren Kameraden und Gästen bei einer Florians-Feier im Gerätehaus in Wickede ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) überreichte diese "Löschkuscheldecke" vor einiger Zeit als kleines Dankeschön an Gemeindebrandinspektor Georg Ptacek, der als Leiter der Feuerwehr der Gründungsvater der Wickeder Kinderfeuerwehr ist. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) überreichte diese "Löschkuscheldecke" vor einiger Zeit als kleines Dankeschön an Gemeindebrandinspektor Georg Ptacek, der als Leiter der Feuerwehr der Gründungsvater der Wickeder Kinderfeuerwehr ist. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Familien-Ausflug der Freiwilligen Feuerwehr – auf der Treppe vorne rechts: Cornelia Ptacek ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Familien-Ausflug der Freiwilligen Feuerwehr – auf der Treppe vorne rechts: Cornelia Ptacek ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Großbrand auf dem Hof Wenner an der Wickeder Straße in Wiehagen ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Großbrand auf dem Hof Wenner an der Wickeder Straße in Wiehagen ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Feuerwehr-Einsatz beim Flugzeug-Absturz in den Ruhrwiesen mit fünf Toten und drei schwer verletzten Kindern ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Feuerwehr-Einsatz beim Flugzeug-Absturz in den Ruhrwiesen mit fünf Toten und drei schwer verletzten Kindern ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Das Wohnhaus der Familie Boss an der Straße "Am Obergraben" in Wickede wurde 2015 ein Raub der Flammen. Die Feuerwehr konnte das Gebäude nicht mehr retten. Menschen kamen zum Glück dabei nicht zu Schaden. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Das Wohnhaus der Familie Boss an der Straße "Am Obergraben" in Wickede wurde 2015 ein Raub der Flammen. Die Feuerwehr konnte das Gebäude nicht mehr retten. Menschen kamen zum Glück dabei nicht zu Schaden. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Brand der Lagerhalle neben der Gaststätte Lindenhof an der Hauptstraße in Wickede im Jahre 2018 ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Brand der Lagerhalle neben der Gaststätte Lindenhof an der Hauptstraße in Wickede im Jahre 2018 ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Umgekippter Lastkraftwagen mit Leergut an der Hauptstraße in Wickede im Jahre 2019 – rechts: Feuerwehr-Chef Georg Ptacek ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Umgekippter Lastkraftwagen mit Leergut an der Hauptstraße in Wickede im Jahre 2019 – rechts: Feuerwehr-Chef Georg Ptacek ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON