Luftverkehr

Heißluftballon in Form der russischen Holzpuppe "Matroschka" über der Haarhöhe

05.06.2021

WICKEDE (RUHR). Eine "Matroschka" ist normal eine bunt bemalte , etwas eiförmige, hohle Holzpuppe, die man ineinander schachteln kann. Vor allem in Russland haben diese Puppen eine lange Tradition. Was da kürzlich über die Haarhöhe in Wickede schwebte, erinnerte an diese Matroschkas. Allerdings war es ein Heißluftballon in der Form einer solchen russischen Puppe. Pilot und Passagiere waren dabei fast auf Augenhöhe mit dem Kirchturmhahn der katholischen St.-Antonius-Kirche.

Woher die Ballonfahrer kamen und wo sie landeten, konnte unsere Redaktion bislang leider nicht genau recherchieren. Insbesondere, da aus der Perspektive unseres Redaktionsfotografen die Kennung des ungewöhnlichen Luftfahrzeugs nicht sichtbar war.

Vermutlich handelt es sich jedoch um die Heißluftballon-Sonderform "Matroschka " mit der Kennung "RA-0419G 1", die mit Pilotin Ljudmila Samborskaja bereits auch bei der "Warsteiner Montgolfiade" mit am Start war.

Diese Spezialanfertigung eines mit Gasbrenner betriebenen Heißluftballons stammt aus dem Baujahr 2008. Die Hülle umfasst ein Volumen von zirka 2.990 Kubikmeter. Der Ballon hat eine Höhe von 28 Metern und an der dicksten Stelle einen Durchmesser von 17 Metern. Er wiegt 160 Kilogramm.

Bereits das Auf- und Abrüsten eines solch speziellen Heißluftballons dauert etwas länger. Zudem lässt sich ein solches Gefährt in der Luft nicht so einfach steuern. Die überdimensionalen Ausmaße einer solchen Hülle und die extrem windanfällige Form erfordern beim verantwortlichen Piloten ein besonderes Geschick und viel Übung. Heikel kann es werden, wenn unerwartete Windböen aufkommen.

Die nächste und 30. "Warsteiner Internationale Montgolfiade" (WIM) findet aufgrund der Corona-Virus-Pandemie übrigens nicht mehr in diesem Jahr statt, sonderm erst vom 2. bis zum 10. September 2022 .

Hier können Sie eine Vorderansicht des Matroschka-Heißluftballons sowie weitere Bilder von Sonderformen sehen: https://warsteiner-wim.de/sonderformen/

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Der Heißluftballon in der Form einer russischen Matroschka-Puppe über der Haarhöhe in Wickede. Pilot und Passagiere fast in Augenhöhe mit dem Kirchturmshahn der katholischen St.-Antonius-Kirche. Im Vordergrund ein blühendes Rapsfeld. FOTO: ANDREAS DUNKER
Der Heißluftballon in der Form einer russischen Matroschka-Puppe über der Haarhöhe in Wickede. Pilot und Passagiere fast in Augenhöhe mit dem Kirchturmshahn der katholischen St.-Antonius-Kirche. Im Vordergrund ein blühendes Rapsfeld. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON