Stadtwerke Fröndenberg Wickede GmbH

Erhebliche Erhöhungen bei Energiepreisen für heimische Verbraucher

08.11.2021

FRÖNDENBERG / WICKEDE (RUHR). Die Stadtwerke Fröndenberg Wickede GmbH erhöhen zum 1. Januar 2022 ihre Gas- und Strompreise. – Dies teilte Vertriebsleiter Michael Freitag am heutigen Montag (8. November 2021) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit. – Grund sei die Vervielfachung des Einkaufspreises für die Energie. Im Vergleich zu vielen Mitbewerbern am Markt gäbe das kommunale Versorgungsunternehmen dabei die Kosten noch sehr moderat an seine Bestandskunden weiter.

Denn durch eine langfristige Beschaffungsstrategie sei man den enormen Preisschwankungen nicht so ausgeliefert wie mancher vermeintliche "Billiganbieter". Von dieser bodenständigen und soliden Strategie der Stadtwerke profitierten die Haushalte und Gewerbebetriebe in der Gemeinde Wickede (Ruhr) und in der Stadt Fröndenberg als Stammkunden.

 Der Aufsichtsrat der Stadtwerke habe am vergangenen Donnerstag (4. November 2021) das neue Preis-System genehmigt, welches die Unternehmensleitung unter Führung von Geschäftsführer Alexander Loipfinger dem kommunalpolitisch besetzten Gremium präsentiert habe. Demnach gliederten sich die verschiedenen Tarife künftig jeweils in "Grundpreis" (Fixkosten pro Jahr) und Arbeitspreis (Preis für die tatsächlich verbrauchten Kilowattstunden).

Auf einen Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von rund 3.000 Kilowatt-Stunden an elektrischem Strom ergäben sich schätzungsweise knapp 50 Euro an Mehrkosten. Der Preisanstieg läge damit knapp unter fünf Prozent und sei recht moderat, so Freitag.

Erheblich mehr zu spüren bekämen die Endkunden dagegen den Preisanstieg beim Erdgas. Diesen würden die Fröndenberger Stadtwerke mit einem Aufschlag von rund 20 Prozent an die Verbraucher weitergeben. Bei einem Gas-Verbrauch eines Muster-Haushaltes von durchschnittlich 14.000 Kilowatt-Stunden würden sich dadurch Mehrkosten von zirka 210 Euro pro Jahr ergeben.

Insgesamt müssen die Bürger also im kommenden Jahr 2022 wohl mit etwa 260 Euro an Mehrkosten alleine für den Energie-Einkauf rechnen.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"


TRANSPARENZ-HINWEIS DER REDAKTION: Das kommunale Energie- und Wasserversorgungsunternehmen "Stadtwerke Fröndenberg Wickede GmbH" zählt zu den Werbepartnern der ad medien GmbH und unterstützt damit das lokale Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE".

ANZEIGE
Vertriebsleiter Michael Freitag von den Stadtwerken Fröndenberg Menden FOTO: ANDREAS DUNKER
Vertriebsleiter Michael Freitag von den Stadtwerken Fröndenberg Menden FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON