Gemeinde Wickede (Ruhr)

Volkstrauertag: "Verbunden gegen das Vergessen"

15.11.2021

WICKEDE (RUHR). Es seien "vor allem stets die einfachen Menschen, die in Streitkräften und als Zivilbevölkerung zu Opfern von Ideologien, Machthunger oder politischen Fehlentscheidungen werden, die in kriegerische Konflikte münden", erklärte Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) von der Gemeinde Wickede (Ruhr) anläßlich des Volkstrauertages am gestrigen Sonntag (14. November 2021). Zu einer gemeinsamen Gedenkveranstaltung an die Opfer von Gewalt und Krieg zog er mit Fahnenabordnungen zahlreicher Vereine sowie den Musikern der Freiwilligen Feuerwehr und weiteren Teilnehmern in einem Marsch vom Marktplatz zum Ehren- und Mahnmal an der Ecke "Am Lehmacker" / Kirchstraße und wieder zurück. Trotz der Corona-Virus-Pandemie nahmen dabei zahlreiche Bürger teil.

Neben den erinnernden und mahnenden Worten des Bürgermeisters sprach an der Gedenkstätte zudem der katholische Pfarrer Thomas Metten ein kurzes Gebet.

Der CDU-Kommunalpolitiker machte deutlich, dass die Corona-Virus-Pandemie und der Klimawandel die globalen Verflechtungen und weltweiten Gefährdungen unserer Tage stärker bewusst machten als je zuvor. Michalzik wörtlichr: "Zugleich erleben wir, dass damit alte Konflikte verschärft und neue geschaffen werden: Um sichere Lebensräume, um natürliche Ressourcen, durch Verarmung und Fluchtbewegungen."

Frieden beginne vor Ort: in der Nachbarschaft und in der eigenen Gemeinde sowie im eigenen Land, wiederholte er eine bereits von ihm mehrfach verkündete Botschaft.

Dies allein genüge natürlich nicht für eine friedliche Welt im Ganzen, aber es sei der unverzichtbare Anfang dazu, so der Bürgermeister.

Er freute sich darüber, dass es aktuell wieder möglich sei in der Gemeinschaft der Opfer von Krieg, Verfolgung und Gewalt zu gedenken und sich zu Menschenrechten, Freiheit und Recht zu bekennen

Als symbolisches Zeichen in der "Verbundenheit gegen das Vergessen" legten die Teilnehmer der Gedenkveranstaltung einen Kranz an dem steinernen Mahnmal nieder.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Gedenkfeier der Gemeinde Wickede (Ruhr) zu Ehren der Opfer von Gewalt und Krieg am Volkstrauertag FOTO: ANDREAS DUNKER
Gedenkfeier der Gemeinde Wickede (Ruhr) zu Ehren der Opfer von Gewalt und Krieg am Volkstrauertag FOTO: ANDREAS DUNKER
Gedenkfeier der Gemeinde Wickede (Ruhr) zu Ehren der Opfer von Gewalt und Krieg am Volkstrauertag FOTO: ANDREAS DUNKER
Zug mit Fahnenabordnungen im Rahmen des Volkstrauertages durch die Wickeder Ortsmitte FOTO: ANDREAS DUNKER
Zug mit Fahnenabordnungen im Rahmen des Volkstrauertages durch die Wickeder Ortsmitte FOTO: ANDREAS DUNKER
Zug mit Fahnenabordnungen im Rahmen des Volkstrauertages durch die Wickeder Ortsmitte FOTO: ANDREAS DUNKER
Die Teilnehmer auf dem Marktplatz unterhalb des Bürgerhauses FOTO: ANDREAS DUNKER
Die Teilnehmer auf dem Marktplatz unterhalb des Bürgerhauses FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON