Verkehrschaos rund um die Ruhrbrücke

Drei Unfälle in zwei Tagen

19.11.2021

WICKEDE (RUHR). Die Verkehrssituation rund um die Ruhrbrücke ist augenblicklich chaotisch. Anlieger und Pendler sind genervt. Denn durch die Baustelle von Thyssengas auf der Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 63 kommt es auf der Mendener Straße in Wimbern, der Hauptstraße und der Fröndenberger Straße in Wickede sowie der Ruhrstraße in Echthausen vor allem in den Stoßzeiten des Berufsverkehrs immer wieder zu langen Staus und Wartezeiten vor den Ampeln. Letztere fiel am heutigen Freitagmorgen (19. November 2021) auch noch für einige Zeit aus, so dass das Geschehen noch chaotischer wurde. Innerhalb von zwei Tagen gab es in dieser Woche auch bereits drei Verkehrsunfälle auf der Strecke.

Mittwochspätnachmittag kollidierten ein Personenkraftwagen und ein Lastkraftwagen auf der Hauptstraße direkt vor dem Café der Bäckerei und Konditorei Niehaves. Der Pkw wollte offenbar den dortigen Parkplatz verlassen und krachte dabei mit dem Lkw in Fahrtrichtung Ruhrbrücke zusammen. Zum Glück entstand nur Sachschaden.

Kurioser Alleinunfall am Donnerstagmorgen

Für Beobachter recht kurios und unverständlich war ein Unfall direkt an der Baustelle. In Höhe der Gaststätte Korte war dort ein Wickeder Pkw-Fahrer mit seinem Kleinwagen in den ausgehobenen Schacht für die Ferngasleitung geraten.

Mit seinem Auto stand er quer zur Fahrbahn und die Vorderräder des Autos hingen in der Luft über dem Graben. Die Frontschürze des Wagens hing auf der anderen Seite auf dem Asphalt.

Wie es zu dem Alleinunfall des Wickeder Mannes am frühen Morgen gekommen war, konnte die Polizei nicht beantworten.

Da es keinen Fremdschaden gegeben hätte und niemand verletzt worden sei, hätten die vor Ort eingesetzten Beamten den Hergang nicht genauer aufgenommen, erklärte Pressesprecher Holger Rehbock von der Kreispolizeibehörde in Soest auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE".

Ärgerlich für die anderen Verkehrsteilnehmer: Sie mussten noch länger in der Schlange warten, weil der havarierte Pklw mit dem Kranwagen eines Abschleppdienstes geborgen werden musste.

Dem Wickeder selbst war der Fahrfehler offenbar so peinlich, dass er Pressefotos von dem Vorfall verhindern wollte. Er hatte offenbar Angst, dass man ihn anhand seines markanten Fahrzeugdesigns wiedererkennen könne.

Auch am Abend zuvor hatte es in dem Bereich übrigens einen ähnlichen Vorfall gegeben. Bauer Karl Korte zog dabei einen seiner Kollegen aus der heimischen Jägerschaft aus dem Graben.

Unfälle aufgrund von Fahrfehlern der Verkehrsteilnehmer

Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Gemeinde Wickede (Ruhr) begutachteten aufgrund der Vorkommnisse nochmals die Baustellenbeschilderung und Verkehrsführung. Sie fanden allerdings nichts zu beanstanden und führten die Unfälle auf Fahrfehler der Verkehrsteilnehmer zurück.

Die aktuelle Verkehrssituation rund um die Ruhrbrücke soll voraussichtlich noch bis kurz vor Weihnachten anhalten. Im kommenden Jahr wandert die Baustelle dann einige hundert Meter weiter in Richtung des Heilig-Geist-Klosters der Steyler Missionsschwestern in Wimbern.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Der Autofahrer landete mit seinem Pkw versehentlich im ausgehobenen Graben für die Ferngasleitung. FOTO: ANDREAS DUNKER 
Der Autofahrer landete mit seinem Pkw versehentlich im ausgehobenen Graben für die Ferngasleitung. FOTO: ANDREAS DUNKER
Der Kranwagen eines Abschleppdienstes musste das Fahrzeug bergen. FOTO: ANDREAS DUNKER 
Der Kranwagen eines Abschleppdienstes musste das Fahrzeug bergen. FOTO: ANDREAS DUNKER
Auf der aktuell nur einspurig befahrbaren Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 63 staut sich der Verkehr. Anlieger und Pendler sind davon genervt. FOTO: ANDREAS DUNKER 
Auf der aktuell nur einspurig befahrbaren Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 63 staut sich der Verkehr. Anlieger und Pendler sind davon genervt. FOTO: ANDREAS DUNKER
Durch den Rückstau gab es auch auf der Hauptstraße vor dem Café der Bäckerei und Konditorei Niehaves an der Hauptstraße einen Verkehrsunfall. Dort kollidierten in dieser Woche ein Lastkraftwagen und ein Personenkraftwagen, als dieser vom Parkplatz auf die Straße fuhr. FOTO: ANDREAS DUNKER 
Durch den Rückstau gab es auch auf der Hauptstraße vor dem Café der Bäckerei und Konditorei Niehaves an der Hauptstraße einen Verkehrsunfall. Dort kollidierten in dieser Woche ein Lastkraftwagen und ein Personenkraftwagen, als dieser vom Parkplatz auf die Straße fuhr. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON