Schützenbruderschaft St. Johannes Wickede und Wiehagen

Traditionsbewahrung trotz Corona-Krise: Ein großer Verein feiert viele kleine Feste

11.07.2020

WICKEDE (RUHR). Normal hätte die Schützenbruderschaft St. Johannes Wickede und Wiehagen an diesem zweiten Wochenende im Juli ihr jährliches Hochfest in der Erbke sowie im und am Bürgerhaus in Wickede gefeiert. Doch auf Grund des Verbotes von Großveranstaltungen in Folge der Corona-Pandemie musste das sonst übliche dreitägige Schützenfest abgesagt werden. Trotzdem zeigen Schützenvereinsmitglieder in diesen Tagen im ganzen Ort traditionsbewußt Flagge. Überall wehen die grün-gelben Fahnen im Wind. Doch damit nicht genug: Statt eines großen Schützenfestes gibt es unzählige kleine Feste in Häusern und Gärten. Denn die Wickeder Schützen sind und bleiben ein feierfreudiges Völkchen. Und auch die brauchtümlichen Böllerschüsse hallen durch den Ort. Und immer wieder erklingt die Musik des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) bei kleinen Platzkonzerten an verschiedenen Stationen in Echthausen, Wickede, Wiehagen, Wimbern und Schlückingen. Am morgigen Sonntag (12. Juli 2020) um 10 Uhr findet ein Hochamt mit Schützen und Musikern unter freiem Himmel im Erbke-Wald statt.

„So ganz ohne Schützenfest gehts dann doch nicht“, fasste Oliver Homberg als Vorsitzender des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) eine Aktion der Musiker am heutigen traditionellen Wickeder Schützenfest-Samstag zusammen. Denn gemeinsam mit rund 30 Mitgliedern des Spielmannszuges war er mit zwei Treckern und Planwagen in der gesamten Ruhrgemeinde unterwegs.

Zunächst ging es zu einem kleinen Ständchen bei den amtierenden Königspaaren in Wimbern und Echthausen, bevor das Alten- und Pflegeheim "Seniorenhaus St. Josef" in Wickede besucht wurde. Weitere Stationen mit kleinen Platzkonzerten waren der Marktplatz vor dem Rathaus, die Vogelstange im Erbke-Wald, die Dorfmitte in Wiehagen und am späten Nachmittag dann der Ortsteil Schlückingen.

Der Aktion der Spielleute gingen umfangreiche Vorbereitungen voraus. So wurden in enger Abstimmung mit der Wehrleitung und dem Ordnungsamt der Gemeinde Wickede (Ruhr) die Rahmenbedingungen abgestimmt. Denn anders als beim traditionellen Wecken am Schützenfestsonntag, an dem die Spielleute von den Wagen aus musizieren, war dies auf Grund der Infektionsschutzmaßnahmen aktuell nicht erlaubt.

Mit Mund-Nasen-Schutzmasken fuhren die Musiker still zu den einzelnen Stationen für die kurzen Platzkonzerte. Und auch dort gab es Auflagen: Für den Fall, dass sich spontan mehr als hundert Menschen im Umfeld aufhalten sollten, war beispielsweise vorgesehen die Darbietungen zu beenden und zum nächsten Punkt weiter zu fahren.

Aus diesem Grunde wurde die Aktion des Wickeder Feuerwehr-Spielmannszuges übrigens im Vorfeld nicht beworben.

Zu Problemen kam es deshalb nicht. Alle Auflagen konnten erfüllt werden, sodass zumindest der gewohnte Klang des traditionellen Schützenfestes in Form von lauten Böllerschüssen und dem Spiel von Pfeiffern und Trommlern in Teilen der Gemeinde zu hören war.

PASCAL LEDUNE und ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Tambourmajor Sebastian ("Horni") Hornkamp vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wickede (Ruhr) mit Mund-Nasen-Schutzmaske "Ohne Schützenfest ist alles doof!" Im Hintergrund: die Honoratioren vor dem Rathaus. FOTO: ANDREAS DUNKER
Tambourmajor Sebastian ("Horni") Hornkamp vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wickede (Ruhr) mit Mund-Nasen-Schutzmaske "Ohne Schützenfest ist alles doof!" Im Hintergrund: die Honoratioren vor dem Rathaus. FOTO: ANDREAS DUNKER
"Spontan statt Plan" ist auf dem Rücken des Poloshirts von Hofstaats- und Schützenvorstandsmitglied Alexander Heine zu lesen. Davor sind auf dem Marktplatz die aktiven Mitglieder des Spielmannszuges der Frewilligen Feuerwehr Wickede (Ruhr) mit Flöten und Trommeln am Musizieren. Im Hintergrund sind zwei Traktor-Gespanne mit Planwagen abgestellt, die die Musiker quer durch die Gemeinde kutschierten, um kleine Platzkonzerte zu geben. FOTO: ANDREAS DUNKER
"Spontan statt Plan" ist auf dem Rücken des Poloshirts von Hofstaats- und Schützenvorstandsmitglied Alexander Heine zu lesen. Davor sind auf dem Marktplatz die aktiven Mitglieder des Spielmannszuges der Frewilligen Feuerwehr Wickede (Ruhr) mit Flöten und Trommeln am Musizieren. Im Hintergrund sind zwei Traktor-Gespanne mit Planwagen abgestellt, die die Musiker quer durch die Gemeinde kutschierten, um kleine Platzkonzerte zu geben. FOTO: ANDREAS DUNKER
"Spontan statt Plan" ist auf dem Rücken des Poloshirts von Hofstaats- und Schützenvorstandsmitglied Alexander Heine zu lesen. Davor sind auf dem Marktplatz die aktiven Mitglieder des Spielmannszuges der Frewilligen Feuerwehr Wickede (Ruhr) mit Flöten und Trommeln am Musizieren. Im Hintergrund sind zwei Traktor-Gespanne mit Planwagen abgestellt, die die Musiker quer durch die Gemeinde kutschierten, um kleine Platzkonzerte zu geben. FOTO: ANDREAS DUNKER
Schützenfest-Samstag 2020: Fast wie sonst bei der SSC-Prinzen-Proklamation vor dem Rathaus: Schützenvorstandsmitglieder, Königs- und Kaiserpaar, SSC-Prinz sowie Honoratioren aus Rat und Verwaltung FOTO: ANDREAS DUNKER
Schützenfest-Samstag 2020: Fast wie sonst bei der SSC-Prinzen-Proklamation vor dem Rathaus: Schützenvorstandsmitglieder, Königs- und Kaiserpaar, SSC-Prinz sowie Honoratioren aus Rat und Verwaltung FOTO: ANDREAS DUNKER
Zwischen-Stop von Musikern und Schützen an der Vogelstange im Erbke-Wald in Wickede, wo heute eigentlich der Schützenfest-Auftakt mit dem Vogelschießen mit einigen hundert Zuschauern gewesen wäre, welches auf Grund des Verbotes von Großveranstaltungen in Folge der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. FOTO: ANDREAS DUNKER
Zwischen-Stop von Musikern und Schützen an der Vogelstange im Erbke-Wald in Wickede, wo heute eigentlich der Schützenfest-Auftakt mit dem Vogelschießen mit einigen hundert Zuschauern gewesen wäre, welches auf Grund des Verbotes von Großveranstaltungen in Folge der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON