Anzeige

ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 21.10.2020 Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters

    Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters
    WICKEDE / ARNSBERG / SOEST. Die Arnsberger Staatsanwaltschaft will das ihrer Meinung nach zu milde Urteil gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede am gestrigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest durch ein Berufungsverfahren anfechten. Der Soester Einzelrichter Michael Sabuga hatte den angeklagten Wiederholungstäter, der derzeit bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl verbüßt, zum Abschluß der zirka vierstündigen Hauptverhandlung "nur" zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.
  • 20.10.2020 Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt

    Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt
    WICKEDE / SOEST. Milde für seinen Mandanten forderte Pflichtverteidiger Rechtsanwalt Matthias Raupach zum Ende eines mehrstündigen Strafprozesses gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede. Der notorische Straftäter verbüßt aktuell bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl und war am heutigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest erneut wegen mehrerer Dutzend Delikte angeklagt.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 19.10.2020 Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt

    Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt
    WICKEDE / SOEST. Drogen und Straftaten ziehen sich wie ein roter Faden durch das Leben eines 46-jährigen Wickeders mit türkischem Migrationshintergrund, der seit Jahren seine Familie, Nachbarn und Geschäftsleute sowie wildfremde Passanten in der Ortsmitte und darüber hinaus durch sein asoziales und kriminelles Verhalten terrorisiert. Immer wieder wurde der Mann auffällig und behördlich aktenkundig. Dabei beging er nicht nur in seinem Heimatort zig Straftaten, sondern auch in umliegenden Städten wie Dortmund, Hagen und Lippstadt. Aktuell verbüßt der Kleinkriminelle deshalb eine sechsmonatige Gesamtfreiheitsstrafe, zu der ihn das Amtsgericht Lippstadt wegen mehrerer Delikte bereits am 15. November 2018 verurteilt hatte. Aufgrund der Corona-Krise war der Vollzug dieser Strafe zwischenzeitlich allerdings ausgesetzt worden. – Am morgigen Dienstag, 20. Oktober 2020, muss der Wickeder nun erneut vor Gericht erscheinen. Diesmal ist um 9 Uhr eine Hauptverhandlung im Saal 2 des Soester Amtsgerichts terminiert. Dazu soll der Inhaftierte aus der Justizvollzugsanstalt Werl vorgeführt werden. In der Hauptverhandlung soll Einzelrichter Michael Sabuga in mehr als 15 miteinander verbundenen Strafverfahren ein Urteil sprechen. Bis zu fünf Stunden hat das Gericht für den Prozess eingeplant.
  • 19.10.2020 Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag

    Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. 33 neu registrierte Coronavirus-Infizierte binnen drei Tagen, meldete der Krisenstab des Kreises Soest am heutigen Montag, (19. Oktober 2020, Stand: 14 Uhr). Die Fälle verteilen sich wie folgt auf die 14 Städte und Gemeinden der Region: Anröchte (1), Bad Sassendorf (1), Erwitte (4), Lippstadt (10), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (2), Welver (2), Werl (5) und Wickede (2). Damit sind nunmehr 151 Menschen (Freitag: 134) im Kreis Soest infiziert, der etwas mehr als 300.000 Einwohner zählt. Sechs Personen müssten derzeit stationär behandelt werden, davon fünf auf Intensivstationen. In Quarantäne seien derzeit 868 (Freitag: 536) Einwohner, davon 54 (44) in Wickede (Ruhr), teilte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn von der Kreisverwaltung auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 16.10.2020 War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür

    War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. "Im Kreis Soest ist der elfte Todesfall in Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen. Ein 82-Jähriger aus Wickede ist am Donnerstag, 15. Oktober, in einem Krankenhaus in Arnsberg verstorben", meldete die Pressestelle des Kreises Soest am heutigen Freitag (16. Oktober 2020). Ob der Patient andere wesentliche Vorerkrankungen gehabt habe, wollte die Behörde – angeblich aus Datenschutzgründen – nicht mitteilen. Darüber ob COVID-19 todesursächlich gewesen sei, hätte die Kreisverwaltung keinerlei Informationen, da der Tote nicht obduziert worden sei, erklärte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" weiter.
  • 14.10.2020 Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr

    Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr
    ECHTHAUSEN. Der 39-jährige Mann, der bei einer Explosion und einem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen zu Schaden gekommen ist (wir berichteten), scheint durch die Detonation mindestens eines Böllers in seiner Hand schwerer verletzt, als anfangs von der Polizei mitgeteilt. Hauptkommissar Holger Rehbock als Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Soest jedenfalls erklärte am heutigen Mittwoch (14. Oktober 2020) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE", dass der Echthausener "lebensgefährlich" verletzt sei. Weitere Details zum Gesundheitszustand des Patienten, der sich zur ärztlichen Behandlung und medizinischen Versorgung in der Spezialklinik "Bergmannsheil" in Gelsenkirchen-Buer befindet, wollte Rehbock aus Datenschutzgründen nicht mitteilen.

Anzeige

Anzeige Picker
  • 13.10.2020 Polizei stellt kistenweise Böller sicher

    Polizei stellt kistenweise Böller sicher
    ECHTHAUSEN. Nach der Explosion und dem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen, bei der ein 39-jähriger Mann schwer und seine 36-jährige Lebensgefährtin leicht verletzt wurden, dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten war dem Mann bekanntlich ein sogenannter "Polen-Böller" in der Hand explodiert. Dies hatte offensichtlich zu seinen schweren Verletzungen und dem Wohnungsbrand geführt.
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)

    Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)
    ECHTHAUSEN. In einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen hat es eine Explosion und einen Brand gegeben. Unser lokales Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" berichtet in einem Video darüber. (ANMERKUNG DER REDAKTION: Die Altersangaben der Verletzten im Video-Bericht sind falsch. Die Polizei korrigierte inzwischen Ihre Angaben auf 39 und 36 Jahre°)
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte

    Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte
    [UPDATE: 13. 10. 2020] ECHTHAUSEN. Schwer verletzt wurde am heutigen Montag (12. Oktober 2020) gegen 16 Uhr ein 39-jähriger Mann bei einer Explosion in seiner Wohnung an der Marienhöhe in Echthausen. Er wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort zur weiteren medizinischen Behandlung mit dem ADAC-Rettungshubschrauber "Christoph 8" ins Bergmannsheil-Krankenhaus nach Gelsenkirchen-Buer geflogen. Außerdem wurde seine 36-jährige Lebensgefährtin verletzt, die sich ebenfalls in dem Wohnhaus befand.
  • 11.10.2020 Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases

    Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases
    WICKEDE. Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz bei der Firma "WHW Hillebrand": In dem Galvanotechnik-Betrieb im Gewerbegebiet Westerhaar in Wickede ist es am heutigen Sonntag (11. Oktober 2020) gegen 1 Uhr zu einem Störfall gekommen. Dabei entstand geringer Sachschaden. Allerdings stand die Produktion über mehrere Stunden still. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, wenngleich das stark giftige und übel riechende Gas "Schwefelwasserstoff" austrat.

Keine Einträge vorhanden

  • 09.03.2019 Wenn Einbrecher auf Hausbewohner treffen …

    Wenn Einbrecher auf Hausbewohner treffen …
    WICKEDE (RUHR). Bei einem Einbruch in ein Wohnhaus stießen die Diebe in dieser Woche in einem Eigenheim in Echthausen auf eine hochbetagte Seniorin, die sich allein in den Räumlichkeiten aufhielt. Die Straftäter flüchteten ohne Beute. (Wir berichteten!) – Wie können sich Wohnungsbesitzer gegen eine solch prekäre Situation schützen? Und wie können sie durch bauliche und technische Maßnahmen ihr Hab und Gut in den eigenen vier Wänden vor Dieben schützen? Welche Verhaltstipps gibt die Polizei bei der Abwesenheit von Bewohnern? – Die Redaktion des lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" fragte bei den Experten für Kriminalitätsvorbeugung und Opferschutz der Kreispolizeibehörde Soest nach. – Lesen Sie unser kurzes Interview!
  • 07.03.2019 Das leise Sirenen-Heulen ist zum Heulen …

    Das leise Sirenen-Heulen ist zum Heulen …
    WICKEDE (RUHR). Wer in unserem Haus an der Blumenstraße in Wickede ganz leise war und lauschte, konnte ihn am heutigen Donnerstag (6. März 2019) um 10 Uhr eventuell zufällig ganz sanft im Hintergrund hören: den Sirenen-Probealarm in der Gemeinde Wickede (Ruhr). Erahnen dass es sich bei dem kaum vernehmbaren Summen um einen Sirenen-Alarm handelte, konnte hier aber wohl nur derjenige, der durch die Medien informiert war und mit gespitzten Ohren auf die landesweiten Test-Töne wartete. – Aus anderen Bereichen der Kommune berichteten Bürger auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ andererseits, dass sie die Sirenen laut und deutlich gehört hätten. – Festzuhalten bleibt aber: Das gesamte Gemeindegebiet beschallt das neue Warnsystem nicht genügend.
  • 06.03.2019 Geschockte Seniorin: Wenn plötzlich ein Einbrecher das Zimmer betritt …

    Geschockte Seniorin: Wenn plötzlich ein Einbrecher das Zimmer betritt …
    ECHTHAUSEN. Die hochbetagte Hausbewohnerin war noch anwesend, als ein Einbrecher in ihre privaten Räumlichkeiten eindrang. Als der Straftäter ihre Zimmertür öffnete, sprach die 83-jährige Echthauserin diesen an, weil sie im ersten Moment vermutete, dass es ihr Sohn sei. Daraufhin flüchtete der Dieb.
  • 05.03.2019 Kleine Akrobaten und großartige Tänzerinnen sowie ein bunt kostümiertes Publikum

    Kleine Akrobaten und großartige Tänzerinnen sowie ein bunt kostümiertes Publikum
    WICKEDE (RUHR). Tanzen, singen, schunkeln, lachen und mitmachen – das Bühnenprogramm des diesjährigen TV-Kinderkarnevals bot am Sonntagnachmittag (3. März 2019) wieder ein buntes Unterhaltungsangebot für Groß und Klein. Durchs Programm auf der Bühne des Bürgerhauses in Wickede führte dabei das Moderatoren-Trio Joyce Pieper, Felix Schnapp und Annika Taugs. Letztere ist seit Jahren die mitreißende Frontfrau der Veranstaltung.
  • 05.03.2019 Serie von Autoaufbrüchen und Diebstählen

    Serie von Autoaufbrüchen und Diebstählen
    WICKEDE / WIEHAGEN. Gleich eine ganze Serie von Autoaufbrüchen und Diebstählen von Navigationssystemen in Wickede und Wiehagen meldete am heutigen Dienstagnachmittag (5. März 2019) die Kreispolizeibehörde Soest.
  • 05.03.2019 Rosenmontag: Zwei Angriffe mit Schlägen auf offener Straße

    Rosenmontag: Zwei Angriffe mit Schlägen auf offener Straße
    WICKEDE. Zu zwei Körperverletzungsdelikten kam es am gestrigen Rosenmontag (4. März 2019) an der Straße „Am Lehmacker“ in Wickede. – Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen gibt oder es sich gar um die gleichen Straftäter handelt, sei bislang nicht bekannt, erklärte Polizei-Sprecher Wolfgang Lückenkemper von der Kreispolizeibehörde Soest auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 05.03.2019 Auto aufgebrochen und Navi gestohlen

    Auto aufgebrochen und Navi gestohlen
    WICKEDE. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden für den Besitzer auf zirka 4.000 Euro, nachdem dessen „Skoda Suberb“ in der Nacht vom gestrigen Montag auf den heutigen Dienstag (4./5. März 2019) am Ahornweg in Wickede aufgebrochen und daraus ein fest eingebautes Navigationsgerät gestohlen wurde. Der oder die Straftäter hatten die Fahrzeugtür aufgehebelt, um ins Innere des Pkw zu gelangen. Dabei richteten die Diebe einen erheblichen Sachschaden an.
  • 04.03.2019 Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 Stundenkilometern

    Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 Stundenkilometern
    UPDATE 13.15 Uhr – WICKEDE. Der Rosenmontagsumzug des „Wickeder Karnevalsvereins“ (WiKaVau) durch die Ortsmitte wird auf Grund der voraussichtlich bis 14 Uhr andauernden Schauer- und Gewitterfront mit Sturmböen von bis zu 100 Stundenkilometer nicht – wie ursprünglich geplant – um 13.30 Uhr starten, sondern aus Sicherheitsgründen voraussichtlich erst eine gute halbe Stunde später Fahrt aufnehmen. – Dies teilten WiKaVau-Geschäftsführer Christian Werft und Daniel Luig vom Ordnungsamt der Gemeinde Wickede (Ruhr) soeben auf Anfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit.
  • 01.03.2019 Polizei sucht Zeugen

    Polizei sucht Zeugen
    WICKEDE. Bislang unbekannte Straftäter haben offenbar versucht in die Verkaufsfiliale der Bäckerei und Konditorei Niehaves im „Teschler-Center“ an der Hauptstraße in Wickede einzubrechen. Denn es wurden Hebelmarken an zwei Außentüren festgestellt.
  • 01.03.2019 Pkw kollidierte mit Kartoffeldamm-Fräse

    Pkw kollidierte mit Kartoffeldamm-Fräse
    WERL / WICKEDE (RUHR). Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenkraftwagen (Pkw) und einer Kartoffeldamm-Fräse, die hinter einem Traktor montiert war, kam es am gestrigen Donnerstag gegen 18.30 Uhr auf dem Iwering in Werl-Budberg. Bei dem Trecker-Fahrer handelt es sich um einen 37-jährigen Mann aus Wickede (Ruhr). Der 80-jährige Pkw-Fahrer stammt aus Bönen im Kreis Unna. Die beiden Fahrzeuge kollidierten im Begegnungsverkehr.
  • 28.02.2019 Ist die Talsohle durchschritten? – Mehr Anmeldungen als im Vorjahr!

    Ist die Talsohle durchschritten? – Mehr Anmeldungen als im Vorjahr!
    WICKEDE (RUHR). An der Sekundarschule der Gemeinde Wickede (Ruhr) gäbe es aktuell bereits 41 Anmeldungen für den 5. Jahrgang des Schuljahres 2019/20. Dieser könne somit mit zwei Parallelklassen starten, erklärte Schulleiter Peter Zarnitz am heutigen Donnerstag (28. Februar 2019) in einer Mitteilung an die Medien.
  • 28.02.2019 Närrische Völkerverständigung mit niederländischen Gastarbeitern

    Närrische Völkerverständigung mit niederländischen Gastarbeitern
    WICKEDE (RUHR). Eine närrische Völkerverständigung mit Gesang und Tanz gab es am heutigen Mittwochnachmittag (27. Februar 2019) beim traditionellen KFD-Frauenkarneval im Bürgerhaus in Wickede. Denn gleich zur Eröffnung traten die „Glasfaser-Gastarbeiter aus den Niederlanden“ (KFD-Vorstand und -Theaterkreis) mit dem holländischen „Klabauter-Tanz“ auf.
  • 27.02.2019 Polizei bittet Zeugen um Hinweise

    Polizei bittet Zeugen um Hinweise
    WICKEDE. Bislang unbekannte Straftäter sind in die neue Verkaufsfiliale der Bäckerei und Konditorei Niehaves am Waltringer Weg eingebrochen.
  • 27.02.2019 Sekundarschule Wickede (Ruhr): Hohe Kosten, niedrige Anmeldezahlen und mittlere Bildungsabschlüsse

    Sekundarschule Wickede (Ruhr): Hohe Kosten, niedrige Anmeldezahlen und mittlere Bildungsabschlüsse
    WICKEDE (RUHR). „Jedes Kind ist willkommen“, sagt Rektor Peter Zarnitz von der Sekundarschule der Gemeinde Wickede (Ruhr). Der studierte Sonderpädagoge aus Dortmund und der Wickeder Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) haben sich jetzt in einem schriftlichen Interview den kritischen Fragen des lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ gestellt. Dabei haben die beiden einzeln oder gemeinsam zu vielen Problemen konkret Stellung bezogen und zeigen die Pluspunkte der Schule auf. – Auf einige Fragen blieben sie die eigentlichen Antworten allerdings leider auch schuldig oder flüchteten sich nur in Allgemeinplätze der nordrhein-westfälischen Schulpolitik und -verwaltung. Trotzdem ist das lange Interview aus Sicht der Redaktion sehr interessant und liefert neue Erkenntnisse zu dem Bildungszentrum im Hövel, dessen Um- und Erweiterungsbau den Steuerzahler alleine in den vergangenen fünf Jahren rund 8 Millionen Euro gekostet hat. – Darüber welche Investitionen der Gemeinde Wickede (Ruhr) in die Schule noch notwendig sind und warum der „MINT“-Bereich verstärkt ausgebaut werden soll, berichten wir nachstehend exklusiv. Zudem gibt es Neuigkeiten über das „Catering“ in der Mensa. – Lesen Sie selbst!
  • 25.02.2019 Wickederin leitet Kriminalkommissariat in Werl

    Wickederin leitet Kriminalkommissariat in Werl
    WERL / WICKEDE (RUHR) / ENSE / WELVER. Die Wickeder Kriminalhauptkommissarin Cornelia Birkenhauer (geb. Hirsch) ist ab sofort neue Leiterin des Kriminalkommissariats der Polizei-Wache in Werl. Sie übernimmt damit die Nachfolge von Holger Rehbock (50), der kürzlich die Funktion des Pressesprechers der Kreispolizeibehörde Soest übernommen hat (wir berichteten). Zu dem Zuständigkeitsbereich des Kommissariats gehören neben der Stadt Werl auch die Gemeinde Ense, Welver und Wickede (Ruhr). Ermittelt wird in Betrugsfällen ebenso wie bei Einbruchsdiebstählen, Körperverletzungen, Raubüberfällen und Sachbeschädigigungen. Aber auch der Bereich Jugendkriminalität fällt in das Ressort der Kriminalpolizei (Kripo) in Werl. Außerdem werden im Auftrage von Staatsanwaltschaften auch Vernehmungen von Häftlingen der Justizvollzugsanstalt vor Ort durchgeführt.
  • 25.02.2019 ABC-Alarm im Industriegebiet Westerhaar in Wickede

    ABC-Alarm im Industriegebiet Westerhaar in Wickede
    WICKEDE. ABC-Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr im Industriegebiet Westerhaar in Wickede: Aus dem Abrollcontainer eines geparkten Fahrzeugs der Entsorgungsfirma Veolia liefe eine bislang unbekannte Flüssigkeit aus, teilten Sprecher der Kreispolizeibehörde Soest und der Rettungsleitstelle des Kreises Soest am heutigen Montagmorgen (25. Februar 2019) übereinstimmend im Gespräch mit dem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit.
  • 24.02.2019 Wickeder bei schwerem Verkehrsunfall in Werl verletzt

    Wickeder bei schwerem Verkehrsunfall in Werl verletzt
    WERL / WICKEDE. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am gestrigen Samstagmorgen (23. Februar 2019) auf der Landstraße 969 (ehemalige Bundesstraße 1) im Werler Süden. Dabei wurde ein 25-jähriger Autofahrer aus Wickede erheblich verletzt.
  • 21.02.2019 Fahrerflucht in Wickede

    Fahrerflucht in Wickede
    WICKEDE. Fahrerflucht: Ein bislang unbekannter Autofahrer hat im Wendehammer der Straße „Zur Bergkapelle“ in Wickede einen dort geparkten schwarzen Skoda angefahren. Anstatt sich um die Schadensregulierung zu kümmern, entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Die Straftat hat sich zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen (20. - 21. Februar 2019, 14.30 – 7.30 Uhr) ereignet.
  • 20.02.2019 Wallfahrtsstadt Werl lässt zwei Kirchen abreißen

    Wallfahrtsstadt Werl lässt zwei Kirchen abreißen
    WERL / WICKEDE. Die Wallfahrt Stadt Werl hat am heutigen Mittwoch (20. Februar 2019) zwei Kirchen abreißen lassen. Dabei handelt es sich um die Ruinen der Garnisonskirchen des ehemaligen britischen Militärcamps im Werler Stadtwald an der Bundesstraße 63. Das frühere Kasernengelände mit den Albuhera-Barracks und den Vittoria-Barracks ist inzwischen fast komplett zurückgebaut und soll zu einem Hügel als Landschaftsbauwerk aufgeschüttet und wieder mit Bäumen aufgeforstet werden. Zudem soll auf dem höchsten Punkt dieser künstlichen topografischen Erhöhung ein Aussichtsturm ähnlich dem Lörmecke-Turm in Warstein errichtet werden.
  • 18.02.2019 Kontrolle am „Kraftwerk“

    Kontrolle am „Kraftwerk“
    WERL / WICKEDE. Großeinsatz der Polizei auf der Bundesstraße 63 in Werl: Am heutigen Montag (18. Februar 2019) kontrollierten mehrere Dutzend Beamte der Kreispolizeibehörde Soest stichprobenweise den in Richtung Wickede fahrenden Verkehr in Höhe des Gewerbegebietes „Am Golfplatz“. Über mehrere Stunden winkten die Polizisten immer wieder einzelne verdächtige Fahrzeuge aus der nur langsam rollenden Autoschlage heraus und leiteten diese auf die Parkplätze am „Kraftwerk“. Dort warteten bereits weitere Beamte – teils mit Maschinenpistolen bewaffnet, die genauere Kontrollen der Pkw und Kleintransporter sowie ihrer Insassen vornahmen.
  • 17.02.2019 Tornister-Party mit Live-Konzert "herrH ist da"

    Tornister-Party mit Live-Konzert "herrH ist da"
    WICKEDE. Mit dem Live-Konzert „herrH ist da“ des bekannten Kinderliedermachers Simon Horn wurde die „Tornister-Party“ im „Teschler-Center“ an der Fröndenberger Straße in Wickede am Samstagnachmittag (16. Februar 2019) zum Event. Einige hundert Besucher kamen zu der Party. Darunter viele kleine Fans von „herrH“, der mit moderner und lautstarker Musik die Kindergarten- und Grundschulkinder zum mitmachen bewegte. Und dies im wörtlichen Sinne. Denn neben Gesang standen auch Bewegung und Tanz mit auf dem Programm.
  • 17.02.2019 Bewohner zur Kontrolle auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus

    Bewohner zur Kontrolle auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus
    WICKEDE. Zu einem Feuerwehr-Einsatz kam es am heutigen Sonntagvormittag (17. Februar 2019) in Wickede. Denn in einer Mietwohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses „Im Ohl 12“ hatte ein älterer Herr offenbar versehentlich Essen auf dem Herd anbrennen lassen. Dies hatte zu einer starken Rauchentwicklung in den Räumlichkeiten geführt und bestimmungsgemäß den Brandmelder ausgelöst, der bekanntlich inzwischen in Mietwohnungen vorgeschrieben ist.
  • 14.02.2019 Karneval in Wickede (Ruhr): Närrische Stimmung pur

    Karneval in Wickede (Ruhr): Närrische Stimmung pur
    WICKEDE (RUHR). Mit dem 11.11. hat die Karnevalssession bereits vor Wochen begonnen. Mit der Proklamation vom Karnevalsprinzenpaar stehen seit längerem auch die jecken Herrscher des närrischen Volkes wieder fest. Doch bis zum Aschermittwoch erlebt der Karneval in Wickede und Umgebung jetzt wieder seine Blütezeit. – Die Redaktion von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ hat deshalb die wichtigsten Termine in der Ruhrgemeinde sowie der näheren Umgebung für die interessierten Leser exklusiv zusammengestellt.
  • 14.02.2019 Jung lehrt Alt den Umgang mit Computer, Smartphone und Tablet

    Jung lehrt Alt den Umgang mit Computer, Smartphone und Tablet
    WICKEDE (RUHR). „JuleA“ – „Jung lehrt Alt“ – unter diesem Motto stand zum fünften Mal ein gemeinsames Projekt des Senioren-Forums und der Sekundarschule der Gemeinde Wickede (Ruhr), welches Schüler und Senioren einmal wöchentlich nach dem Unterricht gemeinsam durchführen. Dabei handelt es sich um einen Computerkursus für die Generation "55 plus". Die ehrenamtlich engagierten Jugendlichen bringen dabei interessierten Senioren den richtigen Umgang mit Personalcomputer (PC), Smartphone und Tablet bei, sprich: die Schüler schlüpfen dabei in die Rolle eines Lehrers.
  • 14.02.2019 Veranstaltungen 2019 im Ortsteil Wiehagen

    Veranstaltungen 2019 im Ortsteil Wiehagen
    WIEHAGEN. Die Veranstaltungen 2019 im Dorf Wiehagen präsentiert das lokale Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" nachstehend in einem exklusiven Überblick. Aufgelistet sind Angebote von Einrichtungen und Vereinen sowie der katholischen Kirchengemeinde Wickede (Ruhr). – In einem Bilder-Rückblick zeigt sich ebenfalls, dass die Bewohner der Haar ein aktives und feierfreudiges Völkchen sind.
  • 14.02.2019 Soester Landrätin und Bürgermeister zu Besuch bei WHW Walter Hillebrand in Wickede

    Soester Landrätin und Bürgermeister zu Besuch bei WHW Walter Hillebrand in Wickede
    WICKEDE (RUHR). Rund 500 Schrauben und Befestigungselemente befinden sich in jedem Personenkraftwagen (Pkw). Je nach Fahrzeug bringen diese etwa 30 bis 40 Kilogramm an Gewicht auf die Waage. Und viele der Teile stammen aus dem Kreis Soest und wurden vom mittelständischen Unternehmen WHW Walter Hillebrand GmbH & Co. KG im modernen Werk in Wickede beschichtet, um einen Korrosionsschutz über Jahrzehnte zu gewährleisten. Denn beispielsweise bei hochsensiblen Teilen für die Autoindustrie ist eine lang garantierte Haltbarkeit natürlich enorm wichtig. Man denke dabei an Lenkungen, Bremsen und vieles mehr.
  • 11.02.2019 Senioren-Forum: Heute wieder „Reparatur Café“ im Bürgerhaus

    Senioren-Forum: Heute wieder „Reparatur Café“ im Bürgerhaus
    WICKEDE (RUHR). Am heutigen Montag, 11. Februar 2019, zwischen 16 und 18 Uhr lädt das „Senioren-Forum“ der Gemeinde Wickede (Ruhr) wieder zum „Reparatur-Café“ ins Bürgerhaus in Wickede ein. Der Zugang ist vom nördlichen Parkplatz des kommunalen Veranstaltungszentrums aus möglich.
  • 07.02.2019 Schon wieder drei Wohnungseinbrüche in Wickede

    Schon wieder drei Wohnungseinbrüche in Wickede
    WICKEDE. Zu bislang drei bekannten Wohnungseinbruchsdiebstählen kam es am gestrigen Mittwoch (6. Februar 2019) in der Zeit zwischen 13.50 und und 22.05 Uhr. Betroffen waren Wohnungsinhaber an der Grafenstraße, an der Kirchstraße und an der Straße „Am Hövelwald“. Dabei erbeuteten die Diebe zumindest in einem Fall auch Bargeld.
  • 05.02.2019 Glasscheibe einer Terrassentür eingeschlagen, um in Innenraum zu gelangen

    Glasscheibe einer Terrassentür eingeschlagen, um in Innenraum zu gelangen
    WERL. In den Golf-Club im Werler Stadtwald brach ein bislang unbekannter Straftäter in der Nacht zum heutigen Dienstag ein. Die Tat ereignete sich genau um 2.55 Uhr.
  • 04.02.2019 Polizei-Diensthund Rumba fasst Flüchtigen auf Feldweg

    Polizei-Diensthund Rumba fasst Flüchtigen auf Feldweg
    DORTMUND / WERL / WICKEDE (RUHR) / LIPPSTADT-EICKELBORN. Am Montagvormittag (4. Februar 2019) um kurz vor 11 Uhr entfloh ein Straftäter auf dem Weg von der Allgemeinen Psychiatrie der LWL-Klinik in Dortmund-Aplerbeck zur Forensischen Psychiatrie des Westfälischen Landeskrankenhauses in Lippstadt-Eickelborn trotz Fesselung seinen Bewachern, während der Gefangenentransport an der Autobahn-Raststätte „Am Haarstrang, Süd“ an der A 44 in Werl eine Pause einlegte.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON