Anzeige

ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 24.11.2020 Bauarbeiten an Start-und-Lande-Bahn im Zeitplan

    Bauarbeiten an Start-und-Lande-Bahn im Zeitplan
    ARNSBERG-VOSSWINKEL. Die Baumaßnahmen am Flugplatz Arnsberg-Menden (FAM) in Voßwinkel schreiten zügig voran. Am Mittwoch dieser Woche haben sich Vertreter der Bezirksregierung Münster als zuständige Luftaufsichtsbehörde ein Bild von der laufenden Erneuerung und Verbreiterung der Start-und-Landebahn verschafft. „Aktuell liegen wir gut im Zeitplan und sind zuversichtlich, dass der Flugbetrieb zum Monatswechsel wiederaufgenommen werden kann“, erklärte Stefan Neuhaus als Geschäftsführer der Flugplatzbetreibergesellschaft. „Denn bis zum 30. November wurde die Befreiung von der Betriebspflicht erteilt.“
  • 12.11.2020 Flugbetrieb bis Ende des Monats eingestellt

    Flugbetrieb bis Ende des Monats eingestellt
    ARNSBERG / MENDEN / MÜNSTER. Die Start-und-Lande-Bahn des Flugplatzes Arnsberg-Menden (FAM) in Voßwinkel wird saniert und verbreitert. Der Flugbetrieb auf dem Verkehrslandeplatz wird deshalb vom 16. bis zum 29. November dieses Jahres komplett eingestellt. Lediglich Hubschrauber können – nach vorheriger Absprache mit dem Tower – hier in Notfällen noch landen und starten.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 12.11.2020 Schöne Schwarz-Weiß-Aufnahmen – teils aus brauner Vergangenheit

    Schöne Schwarz-Weiß-Aufnahmen – teils aus brauner Vergangenheit
    WICKEDE (RUHR) / MÜNSTER / STEINFURT. Schöne Bilder und eine etwas geschönte Biografie ihres politisch durch den Nationalsozialismus belasteten Urhebers: „Menschen an der Ruhr" lautet der Titel eines neuen Buches mit historischen Aufnahmen des passionierten Wickeder Amateurfotografen Heinrich Lehn (*19. Juli 1902, † 13. März 1976), welches seit dieser Woche im Handel erhältlich ist.
  • 05.11.2020 Mit Virus infizierte Tote aus Wickede – Corona-Fälle in Kindertagesstätte und Schule

    Mit Virus infizierte Tote aus Wickede – Corona-Fälle in Kindertagesstätte und Schule
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Im Kreis Soest ist der 14. Todesfall "in Zusammenhang mit COVID-19" zu beklagen. Eine 72-Jährige aus Wickede, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, ist am 4. November verstorben. Außerdem gibt es einen ersten bekannten Corona-Fall in einer Klasse des dritten Jahrgangs der kommunalen Melanchthon-Grundschule in Wickede. Zudem bleibt eine Gruppe der Kindertagesstätte "Mini-Max" in Wimbern weiter in Quarantäne, nachdem dort in der vergangenen Woche eine Erzieherin positiv auf das Coronavirus getestet worden war.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 03.11.2020 Ermittlungen eingestellt – finanzielle Folgen fraglich

    Ermittlungen eingestellt – finanzielle Folgen fraglich
    ARNSBERG / SOEST / WICKEDE (RUHR). Die Kreispolizeibehörde Soest und die Staatsanwaltschaft Arnsberg stellen ihre Ermittlungen bezüglich der Explosion und des Brandes in einer Wohnung in einem Haus an der Marienhöhe in Echthausen ein, nachdem der lebensgefährlich verletzte 39-jährige Mann am gestrigen Tage in der Klinik "Bergmannsheil" in Gelsenkirchen-Buer verstorben ist (wir berichteten). – Dies erklärten Staatsanwalt Thomas Schmelzer und Maike Wolf von der Pressestelle der Kreispolizeibehörde Soest am heutigen Dienstag (3. November 2020) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE".
  • 03.11.2020 39-jähriger Mann in Klinik verstorben

    39-jähriger Mann in Klinik verstorben
    ECHTHAUSEN. Der durch die Explosion eines sogenannten "Polen-Böllers" am 12. Oktober 2020 lebensgefährlich verletzte 39-jährige Mann aus Echthausen ist in Folge dieses Unglücks in der Klinik Bergmannsheil in Gelsenkirchen-Buer verstorben. Dies bestätigte die Arnsberger Staatsanwaltschaft am heutigen Dienstag (3. November 2020) auf Anfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE".

Anzeige

Anzeige Picker
  • 27.10.2020 Zahl der aktuell Infizierten stagniert

    Zahl der aktuell Infizierten stagniert
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Im Kreis Soest mit seinen insgesamt 301.785 Einwohnern gibt es derzeirt 178 aktuell mit dem Corona-Virus infizierte und vom Gesundheitsamt registrierte Personen (Vortag: 179). Neue Fälle werden aus folgenden Städten und Gemeinden der Region gemeldet: Geseke (2), Lippetal (1), Lippstadt (2), Soest (1), Warstein (2), Werl (1) und Wickede (Ruhr) (1). – Fünf der neuinfizierten Personen hätten sich im familiären oder beruflichen Umfeld angesteckt, erklärte die Pressestelle der Kreisverwaltung am heutigen Dienstag (27. Oktober 2020). Damit ließen sich diese Fälle auf bekannte Indexpatienten zurückführen, so der Krisenstab des Kreises. – Sieben Personen müssen derzeit stationär behandelt werden, davon fünf auf der Intensivstation.
  • 26.10.2020 Generalversammlung via Internet

    Generalversammlung via Internet
    WICKEDE (RUHR). Die Ausschüttung einer vierprozentigen Dividende für die Genossenschaftsanteile der Mitglieder der Volksbank Wickede (Ruhr) eG beschloss die Generalversammlung des Geldinstituts am heutigen Montagabend (26. Oktober 2020) via Internet. Denn auf Grund der Coronavirus-Pandemie tagte das Gremium nicht wie normal üblich in großer Runde im Bürgerhaus in Wickede, sondern online per Meeting-Software und Telefon-Konferenz. Damit folgten die Teilnehmer dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat. Nur rund 50 der zirka 3.600 Mitglieder nahmen an der Live-Schaltung teil, die etwa 55 Minuten dauerte.
  • 26.10.2020 Pkw-Diebstahl gibt Rätsel auf

    Pkw-Diebstahl gibt Rätsel auf
    WICKEDE. Ein Sport Utility Vehicles (SUV) im Wert von schätzungsweise rund 50.000 Euro wurde In der Zeit zwischen dem gestrigen Sonntag um 16 Uhr und dem heutigen Montag um 6 Uhr an der Antoniusstraße in Wickede gestohlen.
  • 26.10.2020 Aktuelle Corona-Zahlen im Kreis Soest

    Aktuelle Corona-Zahlen im Kreis Soest
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Im Kreis Soest mit seinen 301.785 Einwohnern gibt es aktuell 179 mit dem Coronavirus infizierte Personen. Damit ist die Zahl der Infizierten nochmals deutlich angestiegen. Acht der Infizierten sind so erkrankt, dass sie derzeit stationär in Krankenhäusern behandelt werden, davon fünf intensivmedizinisch.

Keine Einträge vorhanden

  • 11.11.2019 Fröndenberger und Wickeder Bürgermeister beziehen Stellung zur Fusion

    Fröndenberger und Wickeder Bürgermeister beziehen Stellung zur Fusion
    FRÖNDENBERG / WICKEDE (RUHR). Die Vorgespräche zwischen den Gemeindewerken Wickede (Ruhr) GmbH und den Stadtwerken Fröndenberg GmbH zwecks einer Fusion der beiden Unternehmen wurden jetzt weiter fortgesetzt. Dazu trafen sich am vergangenen Freitag (8. November 2019) in Fröndenberg ein weiteres Mal die Geschäftsführer und einige Aufsichtsratsmitglieder der kommunalen Gesellschaften sowie die lokalen Bürgermeister mit Experten einer Unternehmensberatung, die sich auf die betriebswirtschaftliche, rechtliche und steuerfachliche Begleitung von lokalen Versorgungsunternehmen spezialisiert hat. – Das gemeinsame Fazit nach der Zusammenkunft: „Es gibt sehr gute Argumente für eine Vereinigung der bislang eigenständigen Kommunalunternehmen der Stadt Fröndenberg und der Gemeinde Wickede (Ruhr)!“
  • 11.11.2019 Neuer Pächter für Freibad-Kiosk gesucht – Vertrag mit bisherigem Betreiber aufgehoben

    Neuer Pächter für Freibad-Kiosk gesucht – Vertrag mit bisherigem Betreiber aufgehoben
    WICKEDE (RUHR). Die Gemeinde Wickede (Ruhr) sucht einen neuen Pächter für den Kiosk-Betrieb im kommunalen Freibad. Dies bestätigte Pressesprecher David Schmeiser am heutigen Montag (11. November 2019) auf Anfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Den bestehenden Pachtvertrag mit den Eheleuten Ernani Straede vom Eis-Café „Cortina“ an der Hauptstraße habe man einvernehmlich aufgelöst. – In der vergangenen Freibad-Saison hatte es massive Beschwerden über die willkürlichen Öffnungszeiten und die häufige Schließung der Verkaufsbuden während des Freibad-Betriebes gegeben. Aus Kreisen des Freibad-Fördervereins beklagte man sogar einen erheblichen Imageschaden durch diesen Mangel für das beliebte Bad an der Ruhr.
  • 11.11.2019 Wickeder würden sich ihren Pfarrer als neuen Superintendenten wünschen

    Wickeder würden sich ihren Pfarrer als neuen Superintendenten wünschen
    WICKEDE (RUHR). Pfarrer Dr. Christian Klein hat ein „Heimspiel“, wenn sich die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Soest-Arnsberg am 23. November 2019 im Bürgerhaus in Wickede trifft. Ob er dabei „nur“ als örtlicher Gemeindepfarrer und Synodalassessor, sprich als Stellvertreter, oder sogar als möglicher Nachfolger für den ausscheidenden Superintendenten Dieter Tometten aus Soest dabei ist, bleibt bis Mitte November 2019 offen. Denn weder Klein noch ein Sprecher des Kirchenkreises wollten sich dazu auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ aktuell konkret äußern. Möglich sei alles, erklärte hingegen der Lippstädter Pfarrer Christoph Peters als Vorsitzender des Nominierungsausschusses vielsagend.
  • 11.11.2019 Forum der Sekundarschule wird zum Jazz-Club

    Forum der Sekundarschule wird zum Jazz-Club
    WICKEDE. Das „Soleil-Niklasson-Quartett“ ist am kommenden Samstag, 16. November 2019, im Rahmen des Musikfestivals „Take 5 – Jazz am Hellweg“ zu Gast in Wickede. Auf Einladung der Gemeinde Wickede (Ruhr) und der „Schöne Töne Live GbR“ präsentiert die amerikanische Jazz- und Soul-Sängerin Soleil Niklasson – begleitet von drei Instrumentalisten – ihre eindrucksvolle Stimme im „Forum“ der Sekundarschule im Hövel. Beginn des zirka zweistündigen Konzertes ist um 19.30 Uhr. Einlass ist um 18.45 Uhr. Eintrittskarten sind noch an der Abendkasse erhältlich.
  • 10.11.2019 Nachfolger für Superintendent Dieter Tometten gesucht

    Nachfolger für Superintendent Dieter Tometten gesucht
    WICKEDE (RUHR). Der Evangelische Kirchenkreis Soest-Arnsberg will am kommenden Donnerstag, 14. November 2019, im Kreiskirchenamt in Soest die Bewerber für die Nachfolge von Superintendent Dieter Tometten vorstellen. Denn mit Erreichen der Altersgrenze will der evangelische Geistliche als Superintendent des kürzlich erst vereinigten Kirchenkreises im Mai des kommenden Jahres aus seinem Amt ausscheiden.
  • 09.11.2019 Polizei-Schutz beim interreligiösen Dialog und Friedensgebet

    Polizei-Schutz beim interreligiösen Dialog und Friedensgebet
    WERL / WICKEDE. Unter Polizei-Schutz fand am Donnerstagabend (7. November 2019) eine Veranstaltung des „Interreligiösen Dialogkreises Werl“ in der katholischen St.-Antonius-Kirche und anschließend im Franziskus-Forum in Wickede statt. Hintergrund für die Präsenz der Beamten vor Ort war unter anderem der kürzliche Anschlag auf eine Synagoge – ein jüdisches Gebetshaus – in der ostdeutschen Stadt Halle an der Saale. Denn bei dem Wickeder Friedensgebet war auch der kleine jüdische Chor „Simcha“ aus Unna zu Gast. Und die Organisatoren hatten Angst vor Übergriffen, nachdem es bei einem ähnlichen Event in der Nachbarstadt Werl in der Vergangenheit schon einmal Probleme mit beschädigten Autos der Gäste gegeben hatte.
  • 08.11.2019 Bürgergemeinschaft (BG) kritisiert Spekulationen und zu großen Optimismus

    Bürgergemeinschaft (BG) kritisiert Spekulationen und zu großen Optimismus
    WICKEDE (RUHR). Die Bürgergemeinschaft (BG) als Fraktion im politischen Rat der Gemeinde Wickede (Ruhr) hat „Bauchschmerzen“ (O-Ton BG-Sprecher Andreas Pietsch) mit dem jüngsten Entwurf für den Finanzhaushalt der Kommune. Der Plan aus dem Rathaus enthalte zu viele „spekulative Elemente“ und sei „zu optimistisch“, kritisieren die lokalen Oppositionspolitiker.
  • 08.11.2019 Damit nur der Kamin in der Wohnung und nicht gleich der ganze Hausschornstein brennt

    Damit nur der Kamin in der Wohnung und nicht gleich der ganze Hausschornstein brennt
    WICKEDE (RUHR). Mit der kalten Jahreszeit wird in den Wohnungen wieder geheizt. Dabei dient in vielen Häusern nicht nur die Zentralheizung als Wärmespender, sondern auch ein offener Kamin oder Kachelofen. Während viele Bürger die wohlige Wärme und den flackernden Feuerschein in gemütlicher Atmosphäre genießen, wird es für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) dabei teilweise ungemütlich. Denn Kaminbrände haben in der Vergangenheit vor Ort immer wieder für Einsätze der Löschgruppen gesorgt. Und ein solch plötzliches Übergreifen vom Kaminofen auf den Schornstein ist sowohl für die Hausbewohner als auch die Einsatzkräfte nicht ganz ungefährlich. Zusammen mit Schornsteinfeger Matthias Fischer bietet die Feuerwehr interessierten Bürgern daher praktische Informationen, um einen solchen Brand von vorneherein zu verhindern. Die kostenfreie Veranstaltung findet am Donnerstag, 21. November 2019, um 18.30 Uhr am Feuerwehr-Gerätehaus an der Oststraße 12 in Wickede im lockeren Rahmen statt.
  • 07.11.2019 Straßen.NRW nimmt nochmals Stellung zur Ampelkreuzung in Wimbern

    Straßen.NRW nimmt nochmals Stellung zur Ampelkreuzung in Wimbern
    WIMBERN. Zur Unfallhäufung in den letzten Tagen an der Ampelkreuzung in Wimbern und der nunmehr geplanten Änderung der Lichtzeichenanlage hat sich Straßen.NRW-Sprecher Oscar Santos vom zuständigen Landesstraßenbauamt in Meschede am heutigen Donnerstag (7. November 2019) nochmals im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ geäußert.
  • 07.11.2019 Kampf-Arena in Wickede ermittelt

    Kampf-Arena in Wickede ermittelt
    WICKEDE. Durch verdächtige Beobachtungen und Hinweise einer aufmerksamen Wickederin an die Polizei hat diese jetzt eine Kampf-Arena in Wickede ermitteln können.
  • 06.11.2019 Unfallkommission beschließt neue Verkehrsregelung

    Unfallkommission beschließt neue Verkehrsregelung
    WIMBERN. Die Unfall-Serie mit fünf Havarien an der Ampelkreuzung B 63 / B 7 (Arnsberger Straße / Mendener Straße) in Wimbern binnen weniger Tage war Anlass für ein außerplanmäßiges Treffen der überörtlichen behördlichen Unfall-Kommission am heutigen Mittwoch (6. November 2019) vor Ort an der „Alten Poststation“. Denn seit dem fünften Zusammenstoß am vergangenen Montag gilt der Knotenpunkt in Wimbern per Definition als neue gefährliche Unfallhäufungsstelle.
  • 05.11.2019 Deshalb kracht es in Wimbern immer wieder

    Deshalb kracht es in Wimbern immer wieder
    WIMBERN. Warum passieren an der Ampelkreuzung in Wimbern in letzter Zeit immer wieder schwere Verkehrsunfälle? – Der für die Bundesstraßen 7 und 63 zuständige Landesbetrieb „Straßen.NRW“ hat einen Defekt oder Programmierfehler an der dortigen Lichtzeichenanlage als Grund dafür ausgeschlossen. Und die Ermittlungen der Polizei bestätigen, dass es sich um menschliches und nicht technisches Versagen als Ursache für die Autokarambolagen in Serie handelt. Denn in allen fünf Fällen konnten eine Missachtung des Vorrangs des Gegenverkehrs oder des Stop-Signals durch eine rote Ampel festgestellt werden. – Siegfried Brockmann als Leiter der Unfallforschung der Versicherungen hat eine Erklärung für das merkwürdige Phänomen und zeigt eine Lösung auf, damit künftig weniger Unfälle an der Ecke „Alte Poststation“ passieren.
  • 05.11.2019 Bei der Feuerwehr dreht sich heute alles um die neue Drehleiter

    Bei der Feuerwehr dreht sich heute alles um die neue Drehleiter
    WICKEDE (RUHR). Die Freiwillige Feuerwehr erwartet am heutigen Dienstagabend (5. November 2019) ihre neue vollautomatische Drehleiter mit Korb und Knickarm am Gerätehaus an der Oststraße. Nach der Ankunft in der Ruhrgemeinde werde das rund 700.000 Euro teure Hubrettungsfahrzeug dann direkt für den Ernstfall einsatzbereit sein, erklärte Gemeindebrandinspektor Georg Ptacek im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 05.11.2019 Nach Kollision mit Pkw: Senior stürzt mit Fahrrad

    Nach Kollision mit Pkw: Senior stürzt mit Fahrrad
    WICKEDE. Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenkraftwagen (Pkw) und einem Fahrradfahrer kam es am heutigen Dienstag (5. November 2019) gegen 10 Uhr in Wickede.
  • 05.11.2019 Europas größte Altstadtkirmes lockt wieder mit Nostalgie- und Hightech-Fahrgeschäften

    Europas größte Altstadtkirmes lockt wieder mit Nostalgie- und Hightech-Fahrgeschäften
    SOEST. Neun Neuheiten gibt es bei der diesjährigen 682. Allerheiligenkirmes vom 6. bis zum 10. November 2019 in der Altstadt von Soest – darunter das höchste transportable Hochhaus der Welt sowie Deutschlands erstes transportables „Dark Ride“, ein interaktives Themen-Fahrgeschäft. Dabei bilden die mittelalterlichen Grünsandstein- und Fachwerkgebäude des historischen Stadtkerns der Kreis- und Kirmesstadt Soest einmal mehr die einzigartige Kulisse für Europas größte Altstadtkirmes. In den engen Gassen und Straßen sowie auf den großen Plätzen gibt es dann traditionsgemäß wieder ein Wechselspiel zwischen Nostalgie-Karussels und Hightech-Fahrgeschäften.
  • 05.11.2019 Sonderbusse von Wickede zur Soester Allerheiligenkirmes

    Sonderbusse von Wickede zur Soester Allerheiligenkirmes
    WICKEDE / SOEST. Zur diesjährigen 682. Allerheiligenkirmes vom 6. bis zum 10. November 2019 in Soest werden wieder Sonderbusse von Wickede in die Kreis- und Kirmesstadt fahren. Sowohl am Kirmesfreitag (8.11.) als auch am Kirmessamstag (9.11.) gibt es abendliche Direktverbindungen nach Soest und zurück. – Dies teilte die Verkehrsgesellschaft Breitenbach jetzt auf Anfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit.
  • 04.11.2019 Der fünfte Unfall an der Ampel-Kreuzung in Wimbern

    Der fünfte Unfall an der Ampel-Kreuzung in Wimbern
    WIMBERN. Zu einem erneuten Verkehrsunfall an der Ampelkreuzung in Wimbern kam es am heutigen Montag (4. November 2019) gegen 19 Uhr. Dabei wurden fünf Personen leicht verletzt und in drei Kliniken zur weiteren ärztlichen Untersuchung transportiert. Zwei Personenkraftwagen (Pkw) und ein VW-Bus wurden bei dem Unfall beschädigt.
  • 02.11.2019 „Ein wenig Jeanne D‘arc, Justitia und Mutter Theresa in einer Person“

    „Ein wenig Jeanne D‘arc, Justitia und Mutter Theresa in einer Person“
    WICKEDE (RUHR). Man sieht und merkt ihr das Alter nicht an. Denn durch häufiges Radfahren hält sie sich körperlich fit. Zudem liest sie viel und tauscht ihre Gedanken gerne in geselligen Gesprächsrunden mit anderen aus, so dass sie auch geistig fit bleibt. Am morgigen Sonntag, 3. November 2019, feiert Wickedes stellvertretende Bürgermeisterin Ellinor Schilling ihren 70. Geburtstag. Danach wird sie dann wohl häufiger zu Fuß als mit dem Zweirad unterwegs sein, weil sie einen kleinen Bolonka-Welpen als Geschenk von ihrer Familie bekommt und damit häufiger Gassi gehen muss.
  • 01.11.2019 Katholische Gräbersegnungen auf den Friedhöfen der Gemeinde

    Katholische Gräbersegnungen auf den Friedhöfen der Gemeinde
    WICKEDE / ECHTHAUSEN. „Allerheiligen“ ist der Tag im Jahr, an dem so viele Besucher zeitgleich auf die Friedhöfe gehen – wie sonst nie. – Und auch am heutigen Freitag (1. November 2019) seien trotz des nass-kalten Wetters wieder unzählige Trauernde auf die örtlichen Friedhöfe gekommen, berichtete Pfarrer Thomas Metten von der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius von Padua und St. Vinzenz im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Metten übernahm traditionsgemäß wieder die kirchliche Gräbersegnungen in Echthausen und Wickede.
  • 01.11.2019 Gastprediger sinnierte über „Gutes Reden“ und „Schlechtes Reden“

    Gastprediger sinnierte über „Gutes Reden“ und „Schlechtes Reden“
    WICKEDE (RUHR). Der Umgangston in Streitgesprächen sowie in Sozialen Netzwerken im Internet müsse wieder freundlicher werden, forderte Bruder Benedikt Müller aus dem katholischen Benediktiner-Kloster Meschede am gestrigen Donnerstag (31. Oktober 2019) in der evangelischen Christus-Kirche in Wickede. Rund hundert evangelische und katholische Christen hörten dem Gastprediger im Rahmen des Gottesdienstes anlässlich des „Reformationstages“ zu.
  • 01.11.2019 Von der „Zeitmaschine“ zum zeitgemäßen Raumdesign

    Von der „Zeitmaschine“ zum zeitgemäßen Raumdesign
    WICKEDE (RUHR). Wiedereröffnung des Martin-Luther-Hauses der evangelischen Kirchengemeinde Wickede (Ruhr) nach mehrmonatiger Renovierung: Am gestrigen Reformationstag (31. Oktober 2019) schnitten Pfarrer Dr. Christian Klein und Diplom-Bauingenieur Andreas Ersel mit einer Schere gemeinsam das rot-weiße Flatterband durch, welches symbolisch den Weg durch die Doppeltür in den großen Saal des Hauses versperrte. Ersel hatte als ehrenamtlicher Baukirchmeister im Presbyterium die rund 120.000 Euro teure Sanierungsmaßnahme im oberen Geschoss des Gemeindehauses an der Viebahnstraße federführend geplant und koordiniert.
  • 01.11.2019 Vogelflug in V-Formation: Kraniche über Wickede auf dem Weg ins Winterquartier

    Vogelflug in V-Formation: Kraniche über Wickede auf dem Weg ins Winterquartier
    WICKEDE. Der Winter naht: Der Herbstflug der Zugvögel wie Gänse, Kraniche und Stare in Richtung Süden zeigt es am Himmel derzeit bereits wieder an. In V-förmiger Formation reisen beispielsweise die Kraniche (Foto) zur Überwinterung in wärmere Gefilde.
  • 30.10.2019 Dringender Tatverdacht des versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung

    Dringender Tatverdacht des versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung
    FRÖNDENBVERG / MENDEN. Der 30-jährige Syrer aus Fröndenberg, der am 18. Oktober 2019 im Himmelmann-Park in Fröndenberg einen ebenfalls aus Syrien stammenden 25-jährigen Mann aus Menden mit mehreren Messerstichen im Bauchbereich lebensgefährlich verletzt hatte, ist nunmehr in Untersuchungshaft. – Dies erklärter der Dortmunder Staatsanwalt Felix Giesenregen am heutigen Mittwochspätnachmittag (30. Oktober 2019) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 30.10.2019 Mordkommission ermittelt weiter bezüglich eines möglichen versuchten Tötungsdeliktes

    Mordkommission ermittelt weiter bezüglich eines möglichen versuchten Tötungsdeliktes
    FRÖNDENBERG / MENDEN. Der Verdacht eines möglichen „versuchten Tötungsdeliktes“ stünde weiterhin im Raum, sagte Staatsanwalt Felix Giesenregen am heutigen Dienstagmorgen (29. Oktober 2019) in Bezug auf die blutige Messerattacke in Fröndenberg (wir berichteten). Sowohl die eingerichtete Mordkommission des Polizeipräsidiums Dortmund als auch die Staatsanwaltschaft Dortmund würden weiterhin in diese Richtung ermitteln. Denn der geschädigte 25-jährigen Syrer aus Menden habe den Tathergang am Freitagabend (18. Oktober 2019) im Himmelmann-Park nach ersten Vernehmungen inzwischen ganz anders geschildert als der beschuldigte 30-jährige Syrer aus Fröndenberg. Dieser hatte von einer Notwehrsituation gesprochen. Da nun Aussage gegen Aussage stünde, müssten die weiteren Ermittlungen – wie beispielsweise die Auswertung der Mobiltelefone der beiden Beteiligten – weitere Erkenntnisse zum tatsächlichen Geschehen liefern, erklärte Giesenregen. Diese dauerten jedoch auf Grund der Übersetzungen aus der arabischen Sprache länger als in anderen ähnlichen Fällen.
  • 28.10.2019 ABC-Alarm am Sitz der Staatsanwaltschaft in Arnsberg

    ABC-Alarm am Sitz der Staatsanwaltschaft in Arnsberg
    ARNSBERG. ABC-Alarm in Arnsberg am Sitz der Staatsanwaltschaft: In der Strafverfolgungsbehörde am Eichholz wurde eine bislang unbekannte Substanz entdeckt, die bei mehreren Mitarbeitern im Gebäude offenbar „Atemwegsbeschwerden“ und „Kratzen im Hals“ verursacht habe, erklärten Polizeipressestelle und Rettungsleitstelle des Hochsauerlandkreises (HSK) übereinstimmend im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Bislang habe man nur einen „merkwürdigen Geruch festgestellt“ und „das Gebäude geräumt“.
  • 28.10.2019 Mit „Plan P“ gegen den drohenden Pflegekräfte-Notstand

    Mit „Plan P“ gegen den drohenden Pflegekräfte-Notstand
    WICKEDE / ARNSBERG / SUNDERN. Hilft der „Plan P“ vor Ort und in der Region gegen den drohenden Pflegenotstand? – Der Caritasverband Arnsberg-Sundern und dessen Einrichtungsleiter Sebastian Füst vom Seniorenhaus St. Josef in Wickede hoffen dies. Gemeinsam hat man sich Gedanken gemacht, wie man die notwendigen fachlich qualifizierten Mitarbeiter für die sechs stationären Altenpflegeeinrichtungen des Verbandes am Rande des Sauerlandes auf Dauer gewinnen kann. Denn laut einer statistischen Prognose würden bereits im Jahre 2035 bundesweit schätzungsweise eine halbe Million Pflegekräfte in der ambulanten und stationären Altenhilfe fehlen, erklärte Christian Stockmann als „Sozialfachlicher Vorstand“ der Arnsberger Caritas am heutigen Montagvormittag (28. Oktober 2019) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 27.10.2019 Durch Energieversorgungsleitungen und geschäftlich seit rund 100 Jahren miteinander vernetzt

    Durch Energieversorgungsleitungen und geschäftlich seit rund 100 Jahren miteinander vernetzt
    FRÖNDENBERG / WICKEDE (RUHR). Zwischen Wickede und Fröndenberg gab es in der Vergangenheit schon immer Verbindungen und Kooperationen zwischen den kommunalen Versorgungsunternehmen. Nachstehend die historischen Meilensteine der gemeinsamen Geschichte und Vernetzung.
  • 27.10.2019 Fragen zur Fusion: Konsequenzen für Kommunen, Kunden und Kollegen …

    Fragen zur Fusion: Konsequenzen für Kommunen, Kunden und Kollegen …
    WICKEDE (RUHR) / FRÖNDENBERG. Die Gemeindewerke Wickede (Ruhr) GmbH und die Stadtwerke Fröndenberg GmbH prüfen, ob eine betriebswirtschaftliche und rechtliche Verschmelzung der beiden Kommunalunternehmen, die bereits jetzt schon auf verschiedenen Ebenen zusammen arbeiten, sinnvoll und politisch gewollt ist. – Unser lokales Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ berichtete kürzlich nach umfangreichen Recherchen als erstes Medium exklusiv über die Fusionspläne. – Bereits seit einigen Monaten laufen die Gespräche zwischen Fröndenberg und Wickede. Nachdem erste Fusionsgespräche vor einigen Jahren scheiterten, blicken die Beteiligten nunmehr einer schnellen Fusion der beiden Betriebe im kommenden Jahr optimistisch entgegen. – Die Redaktion unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ hat mit Geschäftsführern und Aufsichtsräten über möglichen Konsequenzen für Kommunen, Kunden und Kollegen gesprochen und weitere interessante Neuigkeiten erfahren.
  • 26.10.2019 Verkehrsunfall am Vollenberg: Aus dem Auto kam Alkoholgeruch

    Verkehrsunfall am Vollenberg: Aus dem Auto kam Alkoholgeruch
    WICKEDE-WIEHAGEN / HEMMERDE-DREIHAUSEN. Ein schwerer Verkehrsunfall am gestrigen Freitag (25. Oktober 2019) gegen 16.15 Uhr auf dem Vollenberg in Wiehagen erforderte den Einsatz von Notarzt, Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei. Bei dem Alleinunfall wurde der 53-jährige Fahrer eines Jeeps verletzt. Nach einer medizinischen Erstversorgung vor Ort wurde der Mann aus Hemmerde-Dreihausen mit einem Rettungswagen zur weiteren Untersuchung und Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.
  • 24.10.2019 ABC-Alarm in Wiehagen

    ABC-Alarm in Wiehagen
    WIEHAGEN. ABC-Alarm in Wiehagen: Auf der Straße „Auf dem Hieken“ ist am heutigen Donnerstagmorgen (24. Oktober 2019) aus dem 1.000-Liter-Tank eines Pflanzenschutzmittel-Spritzaggregates eines örtlichen 65-jährigen Landwirtes ein Herbizid ausgelaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON