Baustelle Bahnhof: Erster exklusiver „Tunnel-Blick"

20.01.2015

WICKEDE. Der Tunnel ist im Rohbau fertig. Die Unterführung unter den Bahnschienen bereits begehbar. Eine erste Treppenanlage vom und zum Außenbahnsteig bereits begehbar, der weitestgehend fertig gestellt – aber noch nicht in Betrieb genommen ist. – Die rund vier Millionen teure Modernisierung des Bahnhofs in Wickede nimmt konkrete Formen an.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Baukosten mit rund einer Million Euro. Bund und DB tragen über 2,9 Millionen Euro.

Modernisierungsoffensive

Im Rahmen der Modernisierungsoffensive 2 (MOF 2) erfolgt der Neubau des Hausbahnsteigs an Gleis 1 sowie den Neubau eines Außenbahnsteigs an Gleis 2 jeweils mit einer Höhe von 76 Zentimetern und einer Länge von 170 Metern.

Es wird außerdem eine neue Personenunterführung mit zwei neuen Aufzügen mit Video-Überwachung gebaut.

Vervollständigt wird die Maßnahme durch eine neue Beleuchtungsanlage, neue Lautsprecher und eine neue Bahnsteigausstattung mit Vitrinen, Sitzmöglichkeiten und neuem Wegeleitsystem.

Aktuelle Baumaßnahmen am Wickeder Bahnhof

Was sind die nächsten Maßnahmen an der Großbaustelle in der Wickeder Ortsmitte?

Derzeit werden die Treppen-Anlagen der neuen Personenunterführung gebaut.

Nachdem die Maschinentechnik und das Schachtbauwerk für die Aufzüge bestellt sind, hofft man auf eine Montage der selbigen ab Herbst 2015.

Noch in diesem Monat will man – laut DB-Pressestelle – auch mit der Erhöhung des Hausbahnsteigs beginnen.

Einen Mittelbahnsteig – wie er bislang noch bei dem alten Bahnhofsgebäude besteht – wird es bei den neuen Bahnsteigen nicht mehr geben.

Generell ist der neue Bahnsteig losgelöst vom ursprünglichen Bahnhofsgebäude und verläuft jetzt wesentlich weiter östlich hinter dem „Grünen Warenhaus“ von Arndt.

Baumaßnahmen von Mitte 2014 bis Ende 2015

Gestartet wurde die Großbaustelle der Deutsche Bahn übrigens am 1. Juli 2014. Und bislang geht die nordrhein-westfälische Pressestelle der Bahn in Düsseldorf davon aus, dass die Gesamtfertigstellung der Maßnahme termingerecht bis Ende 2015 klappt und im vorgesehenen Kostenrahmen bleibt.

Knapp 500 Bahnstationen derzeit stufenfrei

Im Rahmen der Modernisierungsoffensive 2 wurden seit 2008 an 117 kleineren und mittleren Bahnhöfen in Nordrhein-Westfalen Baumaßnahmen vereinbart. Land, Bund und Bahn investieren hierfür in den kommenden Jahren insgesamt 415 Millionen Euro.

Bereits heute sind knapp 500 der 691 Stationen im Land stufenfrei.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

Die Treppe der neuen Unterführung in der Bauphase FOTO: ANDREAS DUNKER
Die Treppe der neuen Unterführung in der Bauphase FOTO: ANDREAS DUNKER
Bauarbeiter in der neuen Unterführung am Bahnhof in Wickede FOTO: ANDREAS DUNKER
Bauarbeiter in der neuen Unterführung am Bahnhof in Wickede FOTO: ANDREAS DUNKER
Ein Regionalexpress fährt am Wickeder Bahnhof ab FOTO: ANDREAS DUNKER
Ein Regionalexpress fährt am Wickeder Bahnhof ab FOTO: ANDREAS DUNKER
Weit entfernt vom alten Bahnhofsgebäude: der neue Bahnsteig liegt östlich der Autoüberführung. FOTO: ANDREAS DUNKER
Weit entfernt vom alten Bahnhofsgebäude: der neue Bahnsteig liegt östlich der Autoüberführung. FOTO: ANDREAS DUNKER
Den alten Bahnsteig mit Wartezone am alten Bahnhof wird es so zukünftig nicht mehr geben. FOTO: ANDREAS DUNKER
Den alten Bahnsteig mit Wartezone am alten Bahnhof wird es so zukünftig nicht mehr geben. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON