Zum Rechtsabbiegen links eingeordnet und dann Unfall verursacht

15.01.2016

WIMBERN / WICKEDE / ECHTHAUSEN. Zu einem Autounfall kam es am heutigen Freitag (15. Januar 2015) gegen 13.30 Uhr auf der Mendener Straße gegenüber der Gaststätte Korte in Wimbern. Dadurch gab es kurzzeitig Rückstaus des Verkehrs auf der Mendener Straße und auf der Ruhrstraße sowie auf der Ruhrbrücke.

Wie ein Polizei-Beamter im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mitteilte, wollte ein 33-jähriger Fahrer aus Iserlohn mit seinem blauen Suzuki S-Cross aus Richtung Wimbern kommend wohl von der Mendener Straße auf die Ruhrstraße in Richtung Echthausen abbiegen.

Direkt vor dem Abbiegevorgang fuhr er jedoch auf die schraffierte Mittelspur, um angeblich in einem weiteren Bogen besser um die Kurve zu kommen.

Ein hinter ihm fahrender 61-jähriger Mann aus Oelde mit einem schwarzen Volkswagen Passat ging aber logischerweise davon aus, dass der vor ihm fahrende Suzuki links nach Korte fahren wollte, da er sich ja in die entsprechende Abbiegespur eingeordnete hatte. Der 61-jährige fuhr deshalb mit seinem Passat weiter in Richtung Wickede – ohne zu bremsen.

Der Rechtsabbieger, der offenbar den hinter ihm befindlichen Verkehr nicht richtig berücksichtigt hatte, geriet dann beim Einscheren nach rechts mit der Beifahrerseite seines Suzukis vor den schwarzen Passat, der ihn rammte.

Die Polizei sah die Schuld für den Verkehrsunfall daher klar bei dem Suzuki-Fahrer, der sich vermutlich nicht hätte links einordnen und dann einfach nach rechts abbiegen dürfen.

Den Sachschaden an beiden Fahrzeugen zusammen schätzte ein Polizeibeamter vor Ort auf zirka 5.000 Euro. Die beiden Fahrer wurden bei dem Zusammenprall der Pkw nicht verletzt. Weitere Personen befanden sich nicht in den Fahrzeugen. Die Polizei war mit zwei Streifenwagen vor Ort.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Die zwei zusammengeprallten Unfallwagen an der Unfallstelle FOTO: ANDREAS DUNKER
Die zwei zusammengeprallten Unfallwagen an der Unfallstelle FOTO: ANDREAS DUNKER
Die zwei zusammengeprallten Unfallwagen und der Polizei-Einsatzwagen an der Unfallstelle FOTO: ANDREAS DUNKER
Die zwei zusammengeprallten Unfallwagen und der Polizei-Einsatzwagen an der Unfallstelle FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON