Polizei-Großeinsatz in Werl und Wickede

Gefangener nach Flucht gefasst

04.02.2019

U P D A T E – WERL / WICKEDE (RUHR). Die Polizei hat den flüchtigen Gefangenen, der am heutigen Montagvormittag (4. Februar 2019) um kurz vor 11 Uhr seinen Bewachern bei einer Pause an der Autobahn-Raststätte „Am Haarstrang, Süd“ an der A 44 in Werl entkommen konnte, wieder eingefangen. Wie Polizei-Sprecher Wolfgang Lückenkemper mitteilte, wurden unter anderem Diensthunde und ein Hubschrauber eingesetzt, um den Mann zu finden. Umgehend eingesetzte starke Bodenkräfte hätten zu dem Fahndungserfolg beigetragen, ergänzte sein Kollege Kriminalhauptkommissar Holger Rehbock im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

Gegen 12.30 Uhr sei der Flüchtige auf der „Büdericher Haar“ im Wickeder Ortsteil Schlückingen durch Polizeibeamte gestellt und festgenommen worden.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Polizei-Hubschrauber ARCHIVFOTO
Polizei-Hubschrauber ARCHIVFOTO

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON