Feuerwehr-Einsatz

Büsche an Bahnlinie brannten

19.04.2021

WICKEDE. Brand eines Buschwerks an der Bahnlinie an der Marscheidstraße: Zwischen dem Mannesmann-Werk und der Kettenfabrik Koch hatten Zeugen am Samstagabend (17. April 2021) der Notruf-Zentrale in Soest ein Feuer gemeldet.

Als die alarmierte Wickeder Wehr vor Ort eintraf, waren die Flammen allerdings bereits erloschen, so der stellvertretende Zugführer Florian Schreiber im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

Die ehrenamtlichen Helfer spritzten den schwarz verkokelten Bereich des Grünstreifens aber trotzdem sicherheitshalber mit rund 2.000 Liter Löschwasser aus ihrem Einsatzfahrzeug ab, um mögliche Glutnester zu ersticken und einem erneuten Aufflammen des Brandes vorzubeugen. Neben der Feuerwehr war übrigens auch ein Streifenwagen der Polizei kurz vor Ort.

Eine Erklärung für die Brandursache konnte jedoch nicht gefunden werden. Aufgrund der Witterung könne man Selbstentzündung eigentlich ausschließen, hieß es. Vielleicht habe jemand achtlos eine glimmende Zigarettenkippe weggeworfen und dadurch das Feuer verursacht, mutmaßte ein Feuerwehrmann.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

ANZEIGE
Die Feuerwehr bei Ihrem Einsatz am Samstag an der Böschung zwischen Bahnlinie und Marscheidstraße. Auch ein Streifenwagen der Polizei war vor Ort. FOTO: ANDREAS DUNKER
Die Feuerwehr bei Ihrem Einsatz am Samstag an der Böschung zwischen Bahnlinie und Marscheidstraße. Auch ein Streifenwagen der Polizei war vor Ort. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON