Betriebsunfall

Rettungshubschrauber landet auf Werksgelände

01.06.2021

WICKEDE. Zu einem schweren Arbeitsunfall ist es am heutigen Dienstag (1. Juni 2021) gegen 6 Uhr auf dem Werksgelände der Firma "Wickeder Profile Walzwerk" (WPW) an der Erlenstraße in Wickede gekommen.

Beim Öffnen des Edscha-Verdecks seines Lastkraftwagens stürzte ein Lkw-Fahrer von der Ladefläche und wurde dabei so schwer verletzt, dass neben Notarzt und Rettungsdienst auch der ADAC-Rettungstransporthubschrauber "Christoph Westfalen" zum Einsatz kam. Dieser flog den Patienten nach medizinischer Erstversorgung in eine Spezialklinik nach Dortmund, wie ein Sprecher der Leitstelle des Kreises Soest auf Anfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mitteilte.

Keine lebensgefährlichen Verletzungen

WPW-Geschäftsführer Frank Langer erklärte im Gespräch mit unserer Redaktion, dass es sich bei dem Verletzten um eine betriebsfremde Person handele. Und wörtlich weiter: "Er war nicht lebensgefährlich verletzt."

Zum schonenden Transport wurde der Mann trotzdem per Hubschrauber vom Gelände geflogen, um Erschütterungen durch einen Liegendtransport im Rettungstransportwagen auf der Straße zu vermeiden.

Ermittlungen des Amtes für Arbeitsschutz

Pressesprecher Holger Rehbock von der Kreispolizeibehörde Soest konnte noch keine Auskünfte zum Alter und zum Herkunftsort des Verunglückten machen. Das Amt für Arbeitsschutz der Bezirksregierung Arnsberg werde in dem Fall routinemäßig noch ermitteln, so Rehbock.

Feuerwehr sicherte Start-und-Lande-Platz für Rettungstransporthubschrauber ab

Bei dem Rettungseinsatz leisteten ehrenamtliche Helfer des Löschzuges Wickede der Freiwilligen Feuerwehr unter Leitung von Brandinspektor Florian Schreiber technische Hilfe, indem sie den Start-und-Lande-Platz für den Hubschrauber vor Ort absicherten.

WPW: Rund 90 Mitarbeiter am Stammsitz in Wickede

"Wickeder Profile Walzwerk" (WPW) ist ein Hersteller kaltgewaltzter Sonder- und Spezialprofile aus Metall. Das Unternehmen entstand im Jahre 1996 aus einem Produktionsbereich der ehemaligen Firma "Gebrüder Risse". Aktuell beschäftigt es rund 90 Mitarbeiter am Stammsitz in Wickede. Zusammen mit einem weiteren Standort in Anröchte und Standorten eines Tochterunternehmens mit Produktionsstätten in Iserlohn und Troisdorf zählt WPW sogar 215 Mitarbeiter.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Der Rettungshubschrauber "Christoph Westfalen" beim Abflug vom Werksgelände FOTO: ANDREAS DUNKER
Der Rettungshubschrauber "Christoph Westfalen" beim Abflug vom Werksgelände FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON