Bundespolizei im Einsatz

Bombenfund am Bahnhof? – Störung im Zugverkehr

11.07.2021

WICKEDE. Auf der Regionalexpress-Linie "RE 57" zwischen Dortmund und Winterberg kann es derzeit zu Behinderungen im Zugverkehr kommen. Denn der Hauptbahnhof Dortmund wird aktuell geräumt, nachdem am heutigen Sonntag (11. Juli 2021) gegen 12.45 Uhr ein herrenloses Gepäckstück entdeckt wurde.

Nachdem anfangs nur die Gleise 26 und 31 am Dortmunder Hauptbahnhof betroffen gewesen seien, habe man inzwischen auch die Gleise 21 und 23 gesperrt, erklärte Polizeihauptkommissar Armin Roggon als Pressesprecher der für Nordrhein-Westfalen zuständigen Bundespolizeidirektion Sankt Augustin auf Anfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE".

Ein Bomben- und Sprengstoffentschärfungskommando der Bundespolizei am Flughafen Düsseldorf solle den Hartschalenkoffer in Kürze auf seinen Inhalt untersuchen, so der Polizei-Sprecher. Da eine Gefährdung von Bahnpersonal, Passagieren und Passanten nicht ausgeschlossen werden könne, bliebe der Bereich vorläufig gesperrt, bis ein speziell ausgebildeter Polizeibeamter oder ein Roboter mit Fernsteuerung die notwendige Klarheit geschaffen habe.

In der Folge der polizeilichen Maßnahme käme es jetzt auch auf der Regionalexpress-Strecke RE 57 der Oberen Ruhrtalbahn zu Verspätungen und Teilausfällen, teilte die Bahn mit.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
SYMBOLFOTO: ANDREAS DUNKER
SYMBOLFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON