Aktionsbündnis "Land schafft Verbindung" (LsV)

Hilfskonvoi: "Hab' mein Wagen vollgeladen …"

04.09.2021

WICKEDE (RUHR). "Hab' mein Wagen vollgeladen …": Ein riesiger Hilfskonvoi mit rund 80 Traktor- und Unimoggespannen sowie Lastkraftwagen aus Niedersachsen schlängelte sich am heutigen Samstag (4. September 2021) gegen 13 Uhr über die Bundesstraße 63 in Wickede und Wimbern. Bepackt waren die Ladeflächen der Fahrzeuge und Anhänger mit mehr als 2.000 Großballen mit Stroh, Heu und Silage. Die schätzungsweise etwa tausend Tonnen an Futter und Streu sind für landwirtschaftliche Betriebe im Ahrtal in Rheinland-Pfalz, die ihre diesjährige Ernte durch das Hochwasser und die Überschwemmungen am 14./15. Juli dieses Jahres verloren haben.

Durch die Flutwelle wurden Felder und Wiesen im Ahrtal verwüstet oder mit kontaminiertem Schlamm verseucht, sodass die Bauern vor Ort nicht genügend Futter und Streu für ihr Vieh im bevorstehenden Winter haben.

Zentrallager in Sinzig für die landwirtschaftliche Spenden aus ganz Deutschland

Das Aktionsbündnis "Land schafft Verbindung" (LsV) am Elbe-Weser-Dreieck sammelte daher in den vergangenen Wochen bei seinen Mitgliedern die Naturalspenden im Warenwert von zirka 50.000 Euro und organisierte den rund 470 Kilometer weiten Transport von Oeyten bei Bremen bis nach Sinzig im Ahrtal, wo es ein zentrales Lager für die landwirtschaftlichen Spenden aus ganz Deutschland gibt.

Übernachtung im eigenen Camp mit Verpflegungsstation und Zeltlager

Bereits gegen 5 Uhr hatte sich der Konvoi am heutigen Samstagmorgen auf den Weg gemacht. Gegen Mittag gab es dann eine kurze Pause im Kreis Warendorf. Mit der Ankunft im Ahrtal rechnet man gegen 20 Uhr. Dort ist bereits eigens ein Camp mit Verpflegungsstation und Zeltlager für die Übernachtung der Fahrer und ihrer Begleiter aufgebaut. Am morgigen Sonntag soll es dann wieder zurück in die norddeutsche Heimat gehen.

Schilder mit der Aufschrift "Fluthilfe 2021 – LsV Elbe Weser"

Große Schilder mit der Aufschrift "Fluthilfe 2021 – LsV Elbe Weser" machten übrigens an einigen Fahrzeugen auf den Hintergrund des Hilfstransportes aufmerksam.

Die durch die schreckliche Naturkatastrophe mit schweren Sturzfluten und Überschwemmungen geschädigten Menschen sind weiterhin auf Spenden und Unterstützung angewiesen. Auch in Wickede gibt es Hilfsaktionen für die betroffene Region im Ahrtal.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Der LsV-Hilfskonvoi auf der Bundesstraße 63 an der "Alten Poststation" in Wimbern FOTO: ANDREAS DUNKER
Der LsV-Hilfskonvoi auf der Bundesstraße 63 an der "Alten Poststation" in Wimbern FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON