Flächendeckender Breitband-Ausbau schreitet voran

Schnelle Internet-Verbindungen nun fast im gesamten Gemeindegebiet

08.10.2021

WICKEDE (RUHR). Der flächendeckende Breitband-Ausbau mit Glasfaser-Leitungen für schnellere Internet-Verbindungen steuert in der Gemeinde Wickede (Ruhr) auf die Zielgerade zu. – Inzwischen gäbe es eine fast hundertprozentige Abdeckung mit hohem Daten-Transfer im Gemeindegebiet, erklärte Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) am heutigen Freitag (8. Oktober 2021). Denn aktuell würden auch die ersten Anbindungen für die Haushalte im Ortsteil Wimbern von der Firma "westenergie" aktiviert, welches für die Infrastruktur-Maßnahme in dem Dorf verantwortlich zeichne.

In Wimbern würden insgesamt 179 Kunden ans Glasfaser-Netz angeschlossen, hatte Julia Snelinski als Pressesprecherin des Telekommunikations-Unternehmens kürzlich auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" erklärt. Rund 40 Aktivierungen erfolgten noch vor Beginn der Herbstferien. Dass nicht alle Haushalte gleichzeitig aktiviert werden können, hinge an den unterschiedlichen Restlaufzeiten bestehender Verträge.

In Wimbern wären im Rahmen der staatlich geförderten Baumaßnahmen insgesamt 211 Haushalte kostenfrei anschließbar gewesen, so Kommune und Versorgungsunternehmen. 84 Prozent davon hätten diese Chance ergriffen und sich einen Glasfaser-Anschluss bis ins Gebäude legen lassen.

Hinzu kämen sieben (von 25 möglichen) Haushalten im Bereich des Gewerbegebietes Ostenfeld in Wickede.

Alle Anschlüsse seien durch das Unternehmen "westenergie" erfolgt.

Die Arbeiten in Wimbern und für Teile des Ostenfelds seien aus einem Förderprogramm des Bundes finanziert worden. Die Gemeinde Wickede (Ruhr) habe sich dafür mit allen 13 weiteren Kommunen im Kreis Soest erfolgreich beworben. Maßgeblich dazu seitens der Kreisverwaltung beigetragen habe der in Wickede wohnende "Breitband-Koordinator" Christoph Hellmann, lobte Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU).

Die Internet-Geschwindigkeit in Wimbern habe sich durch den Breitband-Ausbau "von einer lahmen Seifenkiste zu einem schnellen Rennwagen gesteigert". Auch Filme aus Mediatheken oder YouTube seien nun störungsfrei zu sehen. Zuvor habe es aufgrund der geringen Download-Geschwindigkeit immer wieder Aussetzer gegeben.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"


TRANSPARENZ-HINWEIS DER REDAKTION: Das Telekommunikationsversorgungsunternehmen "westenergie" zählt zu den Werbepartnern der ad medien GmbH und unterstützt damit das lokale Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE".

ANZEIGE
Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU), westenergie-Manager Johannes Kobeloer und Wimberns Ortsvorsteher Edmund Schmidt (CDU) im Rathaus anlässlich der Vorstellung des Glasfaser-Ausbaus ARCHIVFOTO: GEMEINDE
Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU), westenergie-Manager Johannes Kobeloer und Wimberns Ortsvorsteher Edmund Schmidt (CDU) im Rathaus anlässlich der Vorstellung des Glasfaser-Ausbaus ARCHIVFOTO: GEMEINDE
Breitband-Koordinator Christoph Hellmann ARCHIVFOTO: KREIS SOEST
Breitband-Koordinator Christoph Hellmann ARCHIVFOTO: KREIS SOEST

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON