Gerken-Sporthalle

Finanzielle Förderung für mehr Frischluft

17.11.2021

WICKEDE (RUHR). Gleich vier Förderbescheide liegen seit Kurzem im Rathaus der Gemeinde Wickede (Ruhr) vor, um damit Baumaßnahmen zur besseren Belüftung der Gerken-Sporthalle an der Hövelstraße in Wickede zu finanzieren.

„Die jetzige Lüftungsanlage der Sporthalle ist noch aus den 1970-er Jahren“, erläuterte Stephan Magnus, der in der örtlichen Verwaltung für das kommunale Gebäudemanagement zuständig ist. Die bisherige Anlage sorge zwar bereits für Frischluft, „schaltet sich bei Temperaturen um den Gefrierpunkt aus Sicherheitsgründen jedoch ab“, so Magnus: „Dann wird nur noch die vorhandene Luft umgewälzt. Dies ist generell und insbesondere in Zeiten der Corona-Pandemie aber sehr ungünstig.“

In Zusammenarbeit mit einem Fachbüro hat die Wickeder Verwaltung deshalb ermittelt, dass es sinnvoll ist, künftig die in unterschiedlichen Hallenbereichen nötigen Luftmengen bedarfsgerecht mit vier getrennten Anlagen einzubringen. So soll es auch umgesetzt werden und daher gibt es für das eine Gebäude gleich vier Förderbescheide, die der Gemeinde Wickede (Ruhr) für die Umrüstungen jeweils eine Kostenförderung von satten 80 Prozent durch den Bund ermöglichen.

„Das sind hier 313.000 Euro Fördermittel und tut uns für eine so umfängliche Maßnahme natürlich richtig gut. Daher greifen wir zu“, freute sich Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU). Und die verbleibenden 79.000 Euro zum Gesamtbetrag von 391.000 Euro seien bereits im Haushalt 2022 als Eigenmittel fest eingeplant.

Eine der Frischluftzufuhren kommt in den Gymnastikraum („Spiegelsaal“), der bisher über gar keine Lüftungsanlage verfügt.

„Insgesamt ist die neue Technik sparsamer im Energieverbrauch und mit den unterschiedlichen Luftzufuhren können wir künftig gezielt einzelne Bereiche so ansteuern, wie sie tatsächlich auch belegt sind“, freut sich Magnus.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU und Bau-Fachmann Stephan Magnus im Technik-Raum der kommunalen Gerken-Sporthalle im Hövel. FOTO: GEMEINDE WICKEDE (RUHR)
Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU und Bau-Fachmann Stephan Magnus im Technik-Raum der kommunalen Gerken-Sporthalle im Hövel. FOTO: GEMEINDE WICKEDE (RUHR)

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON