Ferngasleitungsnetzbetreiber Thyssengas

Erdgasleitung wird nach Bohrung unter der Ruhr hergezogen

13.12.2021

WICKEDE (RUHR). Nach Verzögerungen bei der Pilotbohrung unter der Ruhr in Wickede, bereitet der Fernleitungsnetzbetreiber Thyssengas nun den Einzug des Leitungsstrangs vor. Dazu ist aktuell erneut eine geänderte Verkehrsführung im Bereich Erlenstraße / Fröndenberger Straße installiert. Seit dem heutigen Montag (13. Dezember 2021) ist die Zufahrt zum westlichen Teil der Erlenstraße ausgehend von der Fröndenberger Straße komplett gesperrt. Die Erlenstraße bleibt allerdings über die Straße „Ruhrufer“ erreichbar. Im Laufe dieser Woche soll die Einmündung dann wieder freigegeben werden.

Zudem wird am morgigen Dienstag, 14. Dezember 2021, während des Rohreinzugs gegen Mittag eine kurzzeitige Sperrung der Straße „Ruhrufer“ ausgehend von der Fröndenberger Straße notwendig. In diesem Zeitfenster wird der vorgefertigte Rohrstrang zur Bohrstelle an der Ruhr transportiert.

Damit die Erlenstraße und die Straße „Ruhrufer“ weiterhin für Einsatzkräfte erreichbar bleiben, wird für den Zeitraum der Sperrungen die Einbahnstraßenregelung an der Kreuzung Eisenbahnstraße / Brückstraße außer Kraft gesetzt.

Direkt nach dem erfolgreichen Rohreinzug werden alle Straßensperrungen im Zusammenhang mit der Maßnahme aufgehoben.

Die Maßnahme erfolgt in enger Abstimmung mit der Gemeinde Wickede (Ruhr) sowie der Bezirksregierung Arnsberg. Sie ist durch die zuständigen Behörden genehmigt.

Thyssengas bittet um Verständnis für die erneuten Beeinträchtigungen.

ANZEIGE
Die vormontierten Rohre für die Erdgas-Fernleitung blockieren derzeit die Zufahrt zur Erlenstraße von der Fröndenberger Straße aus. FOTO: ANDREAS DUNKER
Die vormontierten Rohre für die Erdgas-Fernleitung blockieren derzeit die Zufahrt zur Erlenstraße von der Fröndenberger Straße aus. FOTO: ANDREAS DUNKER
Der Kopf des Bohrers ragt auf der Wickeder Uferseite der Ruhr aus dem Erdreich. FOTO: ANDREAS DUNKER
Der Kopf des Bohrers ragt auf der Wickeder Uferseite der Ruhr aus dem Erdreich. FOTO: ANDREAS DUNKER
Der Kopf des Bohrers ragt auf der Wickeder Uferseite der Ruhr aus dem Erdreich. FOTO: ANDREAS DUNKER
Das neue Bohrgerät mit erhöhter Schubleistung schaffte die Unterquerung der Ruhr zwischen Wimbern und Wickede. FOTO: ANDREAS DUNKER
Das neue Bohrgerät mit erhöhter Schubleistung schaffte die Unterquerung der Ruhr zwischen Wimbern und Wickede. FOTO: ANDREAS DUNKER
Das neue Bohrgerät mit erhöhter Schubleistung schaffte die Unterquerung der Ruhr zwischen Wimbern und Wickede. FOTO: ANDREAS DUNKER
Das Bohrgestänge an der Wimberner Uferseite der Ruhr FOTO: ANDREAS DUNKER
Das Bohrgestänge an der Wimberner Uferseite der Ruhr FOTO: ANDREAS DUNKER
Das kleinere Bohrgerät schaffte die Unterquerung des Flusses nicht, da hartes Gestein mehr Kraft erforderte. FOTO: ANDREAS DUNKER
Das kleinere Bohrgerät schaffte die Unterquerung des Flusses nicht, da hartes Gestein mehr Kraft erforderte. FOTO: ANDREAS DUNKER
Die halbseitige Sperrung der Mendener Straße von der Wickeder Ruhrbrücke bis zum Heilig-Geist-Kloster der Steyler Missionsschwestern in Wimbern soll ab dem 17. Dezember 2021 bis ins neue Jahr vorübergehend aufgehoben werden. Denn so lange ruhen die Arbeiten der Bauunternehmen, die der Fernleitungsnetzbetreiber Thyssengas mit der Verlegung der Druckleitung entlang der Bundesstraßen 63 und 7 beauftragt hat. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Die halbseitige Sperrung der Mendener Straße von der Wickeder Ruhrbrücke bis zum Heilig-Geist-Kloster der Steyler Missionsschwestern in Wimbern soll ab dem 17. Dezember 2021 bis ins neue Jahr vorübergehend aufgehoben werden. Denn so lange ruhen die Arbeiten der Bauunternehmen, die der Fernleitungsnetzbetreiber Thyssengas mit der Verlegung der Druckleitung entlang der Bundesstraßen 63 und 7 beauftragt hat. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

  • Evangelische Kirchengemeinde: Neujahrsempfang

    So, 16.01.2022

    Gottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde mit Pfarrer Dr. Christian Klein am Sonntag, 16. Januar 2022, um 9.30 Uhr in der Christus-Kirche an der Jahnstraße in Wickede – anschließend Neujahrsempfang (mit vorheriger Anmeldung)

BUTTON