Anzeige

ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 20.10.2020 Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt

    Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt
    WICKEDE / SOEST. Milde für seinen Mandanten forderte Pflichtverteidiger Rechtsanwalt Matthias Raupach zum Ende eines mehrstündigen Strafprozesses gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede. Der notorische Straftäter verbüßt aktuell bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl und war am heutigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest erneut wegen mehrerer Dutzend Delikte angeklagt.
  • 19.10.2020 Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt

    Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt
    WICKEDE / SOEST. Drogen und Straftaten ziehen sich wie ein roter Faden durch das Leben eines 46-jährigen Wickeders mit türkischem Migrationshintergrund, der seit Jahren seine Familie, Nachbarn und Geschäftsleute sowie wildfremde Passanten in der Ortsmitte und darüber hinaus durch sein asoziales und kriminelles Verhalten terrorisiert. Immer wieder wurde der Mann auffällig und behördlich aktenkundig. Dabei beging er nicht nur in seinem Heimatort zig Straftaten, sondern auch in umliegenden Städten wie Dortmund, Hagen und Lippstadt. Aktuell verbüßt der Kleinkriminelle deshalb eine sechsmonatige Gesamtfreiheitsstrafe, zu der ihn das Amtsgericht Lippstadt wegen mehrerer Delikte bereits am 15. November 2018 verurteilt hatte. Aufgrund der Corona-Krise war der Vollzug dieser Strafe zwischenzeitlich allerdings ausgesetzt worden. – Am morgigen Dienstag, 20. Oktober 2020, muss der Wickeder nun erneut vor Gericht erscheinen. Diesmal ist um 9 Uhr eine Hauptverhandlung im Saal 2 des Soester Amtsgerichts terminiert. Dazu soll der Inhaftierte aus der Justizvollzugsanstalt Werl vorgeführt werden. In der Hauptverhandlung soll Einzelrichter Michael Sabuga in mehr als 15 miteinander verbundenen Strafverfahren ein Urteil sprechen. Bis zu fünf Stunden hat das Gericht für den Prozess eingeplant.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 19.10.2020 Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag

    Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. 33 neu registrierte Coronavirus-Infizierte binnen drei Tagen, meldete der Krisenstab des Kreises Soest am heutigen Montag, (19. Oktober 2020, Stand: 14 Uhr). Die Fälle verteilen sich wie folgt auf die 14 Städte und Gemeinden der Region: Anröchte (1), Bad Sassendorf (1), Erwitte (4), Lippstadt (10), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (2), Welver (2), Werl (5) und Wickede (2). Damit sind nunmehr 151 Menschen (Freitag: 134) im Kreis Soest infiziert, der etwas mehr als 300.000 Einwohner zählt. Sechs Personen müssten derzeit stationär behandelt werden, davon fünf auf Intensivstationen. In Quarantäne seien derzeit 868 (Freitag: 536) Einwohner, davon 54 (44) in Wickede (Ruhr), teilte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn von der Kreisverwaltung auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit.
  • 16.10.2020 War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür

    War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. "Im Kreis Soest ist der elfte Todesfall in Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen. Ein 82-Jähriger aus Wickede ist am Donnerstag, 15. Oktober, in einem Krankenhaus in Arnsberg verstorben", meldete die Pressestelle des Kreises Soest am heutigen Freitag (16. Oktober 2020). Ob der Patient andere wesentliche Vorerkrankungen gehabt habe, wollte die Behörde – angeblich aus Datenschutzgründen – nicht mitteilen. Darüber ob COVID-19 todesursächlich gewesen sei, hätte die Kreisverwaltung keinerlei Informationen, da der Tote nicht obduziert worden sei, erklärte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" weiter.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 14.10.2020 Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr

    Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr
    ECHTHAUSEN. Der 39-jährige Mann, der bei einer Explosion und einem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen zu Schaden gekommen ist (wir berichteten), scheint durch die Detonation mindestens eines Böllers in seiner Hand schwerer verletzt, als anfangs von der Polizei mitgeteilt. Hauptkommissar Holger Rehbock als Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Soest jedenfalls erklärte am heutigen Mittwoch (14. Oktober 2020) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE", dass der Echthausener "lebensgefährlich" verletzt sei. Weitere Details zum Gesundheitszustand des Patienten, der sich zur ärztlichen Behandlung und medizinischen Versorgung in der Spezialklinik "Bergmannsheil" in Gelsenkirchen-Buer befindet, wollte Rehbock aus Datenschutzgründen nicht mitteilen.
  • 13.10.2020 Polizei stellt kistenweise Böller sicher

    Polizei stellt kistenweise Böller sicher
    ECHTHAUSEN. Nach der Explosion und dem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen, bei der ein 39-jähriger Mann schwer und seine 36-jährige Lebensgefährtin leicht verletzt wurden, dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten war dem Mann bekanntlich ein sogenannter "Polen-Böller" in der Hand explodiert. Dies hatte offensichtlich zu seinen schweren Verletzungen und dem Wohnungsbrand geführt.

Anzeige

Anzeige Picker
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)

    Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)
    ECHTHAUSEN. In einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen hat es eine Explosion und einen Brand gegeben. Unser lokales Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" berichtet in einem Video darüber. (ANMERKUNG DER REDAKTION: Die Altersangaben der Verletzten im Video-Bericht sind falsch. Die Polizei korrigierte inzwischen Ihre Angaben auf 39 und 36 Jahre°)
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte

    Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte
    [UPDATE: 13. 10. 2020] ECHTHAUSEN. Schwer verletzt wurde am heutigen Montag (12. Oktober 2020) gegen 16 Uhr ein 39-jähriger Mann bei einer Explosion in seiner Wohnung an der Marienhöhe in Echthausen. Er wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort zur weiteren medizinischen Behandlung mit dem ADAC-Rettungshubschrauber "Christoph 8" ins Bergmannsheil-Krankenhaus nach Gelsenkirchen-Buer geflogen. Außerdem wurde seine 36-jährige Lebensgefährtin verletzt, die sich ebenfalls in dem Wohnhaus befand.
  • 11.10.2020 Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases

    Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases
    WICKEDE. Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz bei der Firma "WHW Hillebrand": In dem Galvanotechnik-Betrieb im Gewerbegebiet Westerhaar in Wickede ist es am heutigen Sonntag (11. Oktober 2020) gegen 1 Uhr zu einem Störfall gekommen. Dabei entstand geringer Sachschaden. Allerdings stand die Produktion über mehrere Stunden still. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, wenngleich das stark giftige und übel riechende Gas "Schwefelwasserstoff" austrat.
  • 08.10.2020 Mehr als nur eine Maus …

    Mehr als nur eine Maus …
    WICKEDE (RUHR) / HAMM. "Die Lebensmittelkontrolleure der Stadt Hamm haben am Mittwoch der vergangenen Woche erhebliche hygienische Mängel in allen Bereichen der Produktionsstätte der Bäckerei Hosselmann in Bockum-Hövel festgestellt", betonte Pressesprecher Lukas Huster aus dem Hammer Rathaus am heutigen Donnerstag (8. Oktober 2020) nochmals im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE". Die Schließung des Großbetriebes sei nicht ohne Grund erfolgt. Schließlich müsse die kommunale Lebensmittelüberwachung die Verhältnismäßigkeit wahren und dürfe behördliche Maßnahmen nur in Relation zum Ausmaß der hygienischen Mängel anordnen. Will sagen: "Unsere kommunale Lebensmittelüberwachung wählt immer das mildeste Mittel, welches zum notwendigen Erfolg führt", so Huster.

Keine Einträge vorhanden

  • 03.07.2015 Verunglückte Wickeder Autofahrerin hatte vermutlich Glück im Unglück

    Verunglückte Wickeder Autofahrerin hatte vermutlich Glück im Unglück
    WIMBERN / WICKEDE. Zu einem Alleinunfall kam es am heutigen Freitagabend (3. Juli 2015) auf der Mendener Straße in Wimbern. Dabei verunglückte eine Frau aus Wickede mit ihrem Pkw.
  • 02.07.2015 Kuriose Erklärung für einen Knall, der zum dritten Feuerwehr-Einsatz am heutigen Tage führte

    Kuriose Erklärung für einen Knall, der zum dritten Feuerwehr-Einsatz am heutigen Tage führte
    WICKEDE. Aller guten Dinge sind drei: Nach zwei Einsätzen am heutigen Donnerstag (2. Juli 2015) in Produktionsstätten wurde die Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) am heutigen Tage gegen 18.55 Uhr nochmals alarmiert und musste ausrücken. Diesmal zu einem Privathaus an der Bergstraße in Wickede. Die Leitstelle hatte eine „Verpuffung“ in einem Keller gemeldet.
  • 02.07.2015 Westerhaar: Wärmemelder einer automatischen Brandmeldeanlage gab Feueralarm

    Westerhaar: Wärmemelder einer automatischen Brandmeldeanlage gab Feueralarm
    WICKEDE. Wie sollte es anders sein? – Der Wärmemelder einer Brandmeldeanlage (BMA) gab bei der Hitze am heutigen Donnerstag (2. Juli 2015) gegen 15.00 Uhr in einer Produktionshalle in der Westerhaar automatischen Alarm, so dass die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) flux ausrücken musste. – Übrigens heute schon das zweite Mal! (Wir berichteten bereits aktuell am heutigen Vormittag über den Maschinenbrand bei MBT PolyTape.)
  • 02.07.2015 Land NRW investierte bislang 3,7 Millionen Euro in ZUE Wimbern

    Land NRW investierte bislang 3,7 Millionen Euro in ZUE Wimbern
    WIMBERN. Mindestens 3,7 Millionen Euro hat das Land Nordrhein-Westfalen seit Anfang 2014 bis heute in den Umbau des ehemaligen Marien-Krankenhauses zur „Zentralen Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) für Asylbewerber investiert. Dies erklärte Pressesprecher Christoph Söbbeler von der Bezirksregierung Arnsberg als Betreiber der Massenunterkunft für Flüchtlinge in Wimbern jetzt auf Anfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Söbbeler bezieht sich dabei auf Angaben des landeseigenen Bau- und Liegenschaftsbetriebes (BLB) NRW, der die Summe der bisher beglichenen Rechnungen von Handwerkern und Baufirmen sowie Architekten und Planern addiert hat.
  • 02.07.2015 Tempokontrollen an der Hauptstraße in Wickede

    Tempokontrollen an der Hauptstraße in Wickede
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Auf Geschwindigkeitskontrollen vom 6. bis zum 10. Juli 2015 in Wickede (Ruhr) sowie Werl, Warstein und Rüthen weist die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest hin. Die Messungen erfolgen insbesondere an Unfallhäufungsstellen und Krankenhäusern.
  • 02.07.2015 Morgentlicher Feuerwehr-Einsatz beim Folien-Hersteller

    Morgentlicher Feuerwehr-Einsatz beim Folien-Hersteller
    WICKEDE. Feuer-Alarm beim Folien-Hersteller „MBT PolyTapes“ am Erlenbusch in Wickede. Durch einen Maschinen-Brand wurden in der Produktionsstätte am Ruhrufer offenbar in der Frühschicht die elektronische Brandmeldeanlage (BMA) sowie die automatischen CO-2-Löschanlage aktiviert. Die Belegschaft mit zirka zwei Dutzend Leuten verließ umgehend die Räume, da durch das einströmende Kohlendioxid eine akute Erstickungsgefahr droht.
  • 01.07.2015 Gelsenwasser informiert über Trinkwasser und mehr

    Gelsenwasser informiert über Trinkwasser und mehr
    WICKEDE (RUHR). Viel Wasser trinken! Dies ist besonders an heißen Tagen und bei körperlicher Anstrengung wichtig. Dazu genügt es in unserer Region einfach den Wasserhahn aufzudrehen und schon strömt sauberes Trinkwasser aus der Leitung. Nach ein paar Sekunden Durchlauf ist es auch an heißen Tagen in der Regel erfrischend kühl und ein gesunder Durstlöscher. – Das heimische Versorgungsunternehmen „Gelsenwasser“ gibt ein paar nützliche Tipps und interessante Informationen rund um das flüssige Lebenselixier, welches übrigens von den „Wasserwerken Westfalen“ in Echthausen gewonnen und aufbereitet wird.
  • 01.07.2015 Gefährliche Giftpflanze – Bürger sollen bei Bekämpfung der Bestände helfen

    Gefährliche Giftpflanze – Bürger sollen bei Bekämpfung der Bestände helfen
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Die Herkulesstaude – auch Riesenbärenklau genannt – hat sich auch an Bächen im Kreis Soest ausgebreitet. Und deshalb fordert der Bereich „Wasserwirtschaft“ der Kreisverwaltung Soest: „Wehret den Anfängen!“ Denn die Pflanze ist giftig und kann bereits bei Kontakt mit der menschlichen Haut erhebliche allergische Reaktionen verursachen. Bürger werden bei der Bekämpfung um ihre Mithilfe gebeten.
  • 01.07.2015 Entlastet oder entmachtet: Kommissarischer Vertreter für Regierungspräsident Dr. Gerhard Bollermann (SPD)

    Entlastet oder entmachtet: Kommissarischer Vertreter für Regierungspräsident Dr. Gerhard Bollermann (SPD)
    ARNSBERG / WIMBERN. Aufgestanden, Platz vergangen: Kaum ist Arnsbergs Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann (66) in Urlaub, betraut NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) einen „Ersatzmann“ mit der Leitung der Behörde. – Burkhard Schnieder werde „bis auf weiteres“ die Geschäfte des Regierungspräsidenten übernehmen, hieß es am heutigen Mittwoch (1. Juli 2015) aus dem NRW-Innenministerium.
  • 01.07.2015 Schüler-Kompanie: Mädchen zeigten sich als die treffsichereren Schützen

    Schüler-Kompanie: Mädchen zeigten sich als die treffsichereren Schützen
    WICKEDE (RUHR). Die besten Schülerschützen ermittelte jetzt die St.-Johannes-Bruderschaft Wickede – Wiehagen bei einem Schießwettbewerb. Insgesamt 20 Mädchen und Jungen beteiligten sich an dem Luftgewehrschießen auf dem Schießstand in den Kellerräumen der Gerken- beziehungsweise Sekundarschule Wickede. Fachkundig angeleitet wurden die Teenies dabei von Mitgliedern des Schieß-Sport-Clubs (SSC), einer Unterabteilung der Schützenbruderschaft. Fünf Probeschüssen folgten zehn Wertungsschüsse auf die Scheiben.
  • 30.06.2015 Inbetriebnahme der modernisierten Bahnsteigs- und Gleisanlagen voraussichtlich im Herbst

    Inbetriebnahme der modernisierten Bahnsteigs- und Gleisanlagen voraussichtlich im Herbst
    WICKEDE (RUHR). Die Neugestaltung des Wickeder Bahnsteigs macht Fortschritte. Wie ein Sprecher der Bahn in Essen auf Anfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ am heutigen Dienstag (30. Juni 2015) mitteilte, werden die Montagearbeiten für die Aufzüge voraussichtlich ab Mitte Juli ausgeführt. – Bis Oktober soll das Projekt dann ganz abgeschlossen sein.
  • 30.06.2015 Unfallflucht in der Erlenstraße

    Unfallflucht in der Erlenstraße
    WICKEDE. Offenbar bei einem Wendemanöver schob ein LKW auf einem Firmengelände an der Erlenstraße zwei PKW gegeneinander. An den Fahrzeugen entstand beträchtlicher Schaden, so dass die Polizei davon ausgeht, dass der Verursacher den Unfall bemerkte und sich trotzdem vom Unfallort entfernte.
  • 30.06.2015 Gestern Abend: Wasserrohrbruch in Echthausen

    Gestern Abend: Wasserrohrbruch in Echthausen
    ECHTHAUSEN. Den Notdienst von Gelsenwasser verständigten Anlieger in Echthausen, nachdem sie an ihrer Straße eine kleine sprudelnde Wasserquelle bemerkt hatten. Dabei handelt es sich vermutlich durch einen Rohrbruch an die Oberfläche ausströmendes Leitungswasser. Die Monteure drehten vorsorglich erst einmal einen Teil der Wasserversorgung am Triftweg ab.
  • 30.06.2015 Große Gratulantenschar zur Feier des Namenstages und des 80. Geburtstages

    Große Gratulantenschar zur Feier des Namenstages und des 80. Geburtstages
    ECHTHAUSEN. Gottesdienst mit anschließendem gemütlichem Grillen – so wurden der Namenstag und der Geburtstag des örtlichen Geistlichen am gestrigen Montagabend (29. Juni 2015) gefeiert: Denn traditionsgemäß ehrt Echthausen seinen langjährigen Dorfpfarrer Peter Bornhoff alljährlich an dessen Namenstag „Peter und Paul“. Ausgerichtet wird das gemütliche Beisammensein jeweils von der Schützenbruderschaft St. Vinzentius, dessen Präses der inzwischen im Ruhestand befindliche Bornhoff über viele Jahre war.
  • 29.06.2015 Die ersten Tage auf Ameland: Wasser rundherum – und zeitweise auch von oben …

    Die ersten Tage auf Ameland: Wasser rundherum – und zeitweise auch von oben …
    WICKEDE (RUHR) / AMELAND. Die Jungen und Mädchen der Kinderferienfreizeit der katholischen Caritas-Konferenz, die am Samstag von Wickede auf die westfriesische Nordsee-Insel Ameland in den Niederlanden gefahren sind, hätten die ersten Tage bereits mit Spiel und Spaß gut überstanden, berichtete Betreuer Christian Werft gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“, wenngleich es teilweise regnerisch war. Um der Nässe treu zu bleiben, verbrachte man zudem einige Stunden auf einem Wasserspielplatz.
  • 29.06.2015 Mal den Turbo gestestet: Mit 200 km/h über die Landstraße

    Mal den Turbo gestestet: Mit 200 km/h über die Landstraße
    KREIS SOEST. Mit über 190 Stundenkilometern war am Sonntag (28. Juni 2015) gegen 2.30 Uhr in den frühen Morgenstunden ein 21-jähriger Autofahrer mit einem Renault Megane Coupe auf der Landstraße 734 von Erwitte nach Anröchte im östlichen Bereich des Kreises Soest unterwegs. Erlaubt sind auf dieser Strecke maximal 100 Stundenkilometer.
  • 27.06.2015 Heute Morgen gegen 6 Uhr: Abfahrt nach Ameland

    Heute Morgen gegen 6 Uhr: Abfahrt nach Ameland
    WICKEDE (RUHR) / AMELAND. Zur jährlichen Kinderferienfreizeit der Wickeder Caritas machten sich am heutigen frühen Samstagmorgen (27. Juni 2015) rund 60 Jungen und Mädchen auf den Weg. Versehen mit dem kirchlichen Reisesegen durch Pfarrer Thomas Metten ging es von der St.-Antonius-Kirche direkt in den Doppeldeckerbus, der bereits am St.-Josef-Kindergarten wartete.
  • 27.06.2015 Die profane Dreifaltigkeit von Echthausen …

    Die profane Dreifaltigkeit von Echthausen …
    ECHTHAUSEN. „Triple-X“ ist der Titel eines bekannten amerikanischen Actionfilms. – „Triple von Athisberga“ lautet ab sofort der Name des neuen Holzadlers, der am Schützenfestmontag in Echthausen im Kugelfang hängt. Das amtierende Königspaar Rainer und Dagmar Belz der St.-Vinzentius-Schützenbruderschaft gab dem schmucken Vogel am gestrigen Freitagabend (26. Juni 2015) seinen Namen.
  • 27.06.2015 Kleines Barger Pfarrfest mit großer Wimberner Beteiligung

    Kleines Barger Pfarrfest mit großer Wimberner Beteiligung
    WIMBERN / BARGE. Ein grenzüberschreitendes Gemeindefest mit großer Wimberner Beteiligung gab es am heutigen Samstag (27. Juni 2015) rund um die katholische St.-Johannes-Baptist-Kirche in Barge. Nach einer Heiligen Messe ging es im und am Adolf-Sauer-Haus mit Kaffee und Kuchen sowie Imbiss und Erdbeerbowle weiter. Zudem gab es klassische Kinderspiele wie Seilspringen, Sackhüpfen und Schubkarren-Rennen. Außerdem sorgten die Vokalisten des gemischten Chores „amante della musica“ aus Menden für ein zünftiges Ständchen unter freiem Himmel im Pfarrgarten.
  • 27.06.2015 Ein Feuerwehrmann ist neuer Jungschützenkönig

    Ein Feuerwehrmann ist neuer Jungschützenkönig
    ECHTHAUSEN. Der 23-jährige Christopher Horn ist neuer Jungschützenkönig der St.-Vinzentius-Bruderschaft in Echthausen. Mit dem 236 Schuss aus einem Luftgewehr brachte er am gestrigen Freitagabend (26. Juni 2015) die Reste des kleinen Schützenvogels auf dem Schießstand an der Gemeindehalle zu Fall. – Benjamin Glowienkowski hatte zuvor Apfel und Zepter sowie Louis Eickenbusch die Krone abgeschossen.
  • 26.06.2015 Schalke-Sommerfest: Feiern „Ruhrknappen“ letztmalig im Roncalli-Haus?

    Schalke-Sommerfest: Feiern „Ruhrknappen“ letztmalig im Roncalli-Haus?
    WICKEDE (RUHR). Zu seinem traditionellen Sommerfest lädt der Schalke-Fan-Club „Wickeder Ruhrknappen“ alle Mitglieder und Freunde für Samstag, 18. Juli 2015, ab 15.04 Uhr zum Roncalli-Haus an der Ludgerusstraße ein. Gemeinsam wollen die „Blau-Weißen“ dort bei Kaffee und Kuchen, kühlen Getränken und leckeren Grillspezialitäten gemütlich feiern.
  • 26.06.2015 Nachfolger für SSC-Prinz Patrick Röling gesucht

    Nachfolger für SSC-Prinz Patrick Röling gesucht
    WICKEDE (RUHR). Zum traditionellen „Prinzenschießen“ lädt der Wickeder Schieß-Sport-Club (SSC) für Freitag, 3. Juli 2015, ab 19.00 Uhr auf seinen Schießstand in die Kellerräume der Gerken-Hauptschule / Sekundarschule ein. Dabei soll der Nachfolger für den amtierenden SSC-Prinzen Patrick Röling ermittelt werden.
  • 26.06.2015 Kirch- und Nordstraße vier Wochen lang teilweise gesperrt

    Kirch- und Nordstraße vier Wochen lang teilweise gesperrt
    WICKEDE / WIEHAGEN. Das Versorgungsunternehmen „Gelsenwasser“ erneuert ab dem kommenden Montag, 29. Juni 2015, seine Trinkwasserleitungen auf der Nord- und Kirchstraße in Wickede. – Die Arbeiten dauerten voraussichtlich vier Wochen und seien auf Wunsch der Gemeindeverwaltung bewusst in die Sommerferien-Zeit gelegt worden, damit der Schulbusverkehr nicht beeinträchtigt würde, erklärte Ordnungsamtsmitarbeiter Knut Hornkamp vom Rathaus auf Nachfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 26.06.2015 Flexiblere Termine im Bürgerservice-Bereich des Rathauses' möglich

    Flexiblere Termine im Bürgerservice-Bereich des Rathauses' möglich
    WICKEDE (RUHR). Für die Ferien- und Urlaubszeit gelten andere Öffnungszeiten des Bürgerbüros im Rathaus, die zugleich als Testlauf für mehr Flexibilität im Bürgerservice dienen.
  • 26.06.2015 Wenn in Wiehagen mal kein Trecker den Verkehr blockiert

    Wenn in Wiehagen mal kein Trecker den Verkehr blockiert
    WIEHAGEN / WICKEDE. Im strammen Stechschritt geht es auf das Wickeder Schützenfest zu, welches in diesem Jahr vom 11. bis zum 13. Juli rund ums Bürgerhaus gefeiert wird. – Beim jährlichen Probe-Exerzieren übten am Freitag (26. Juni 2015) schon mal die Mitglieder der Schützenkompanie Wiehagen den richtigen Tritt zum Marschieren. Musikalisch begleitet wurden sie dabei vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr).
  • 26.06.2015 „Wickeder Group“: Gute und schlechte Nachrichten …

    „Wickeder Group“: Gute und schlechte Nachrichten …
    WICKEDE (RUHR). Mit einem verhaltenen zweiten Halbjahr 2015 rechnet die Firma „Wickeder Westfalenstahl“. Insbesondere die weltwirtschaftlichen Unwägbarkeiten lassen den Wickeder Großbetrieb mit seinen knapp 300 Mitarbeitern nicht so optimistisch in die Zukunft schauen wie in den letzten beiden Jahren. – „Wir erwarten ein schwieriges Gesamtumfeld und müssen uns flexibel aufstellen, um diesem gerecht zu werden!“ erklärte Geschäftsführer Andreas Braun in dieser Woche im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE.
  • 26.06.2015 Anmeldungen für neue Angebote ab sofort möglich

    Anmeldungen für neue Angebote ab sofort möglich
    WERL / WICKEDE (RUHR) / ENSE. Das neue Programmheft der Volkshochschule für Werl, Wickede (Ruhr) und Ense für 2015/2016 ist ab sofort im Bürgerbüro der Gemeinde Wickede (Ruhr) erhältlich oder kann direkt im Internet eingesehen werden.
  • 26.06.2015 Heute Abend: Jungschützenfest in Echthausen

    Heute Abend: Jungschützenfest in Echthausen
    ECHTHAUSEN. Mit dem Jungschützenfest startet die Echthausener St.-Vinzentius-Bruderschaft am heutigen Freitag, 26. Juni 2015, um 19.00 Uhr unter dem Schützenzelt an der Gemeindehalle in die lokale Festsaison. Amtierender Jungschützenkönig des Dorfes ist Patrick Krause.
  • 26.06.2015 Geschwindigkeitsmessungen auch in der Ruhrgemeinde

    Geschwindigkeitsmessungen auch in der Ruhrgemeinde
    WICKEDE / KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 25.06.2015 CDU-Kreisverband: Eine neue Generation in der Führung

    CDU-Kreisverband: Eine neue Generation in der Führung
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Ein neuer Vorsitzender an der Spitze und ein „alter“ Beisitzer aus Wickede im erweiterten Vorstand. – Dies sind die „wichtigsten“ Personalentscheidungen des diesjährigen CDU-Kreisparteitages am gestrigen Donnerstagabend (26. Juni 2015) im Tagungs- und Kongresszentrum in Bad Sassendorf.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON