Anzeige

ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 21.10.2020 Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters

    Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters
    WICKEDE / ARNSBERG / SOEST. Die Arnsberger Staatsanwaltschaft will das ihrer Meinung nach zu milde Urteil gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede am gestrigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest durch ein Berufungsverfahren anfechten. Der Soester Einzelrichter Michael Sabuga hatte den angeklagten Wiederholungstäter, der derzeit bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl verbüßt, zum Abschluß der zirka vierstündigen Hauptverhandlung "nur" zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.
  • 20.10.2020 Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt

    Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt
    WICKEDE / SOEST. Milde für seinen Mandanten forderte Pflichtverteidiger Rechtsanwalt Matthias Raupach zum Ende eines mehrstündigen Strafprozesses gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede. Der notorische Straftäter verbüßt aktuell bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl und war am heutigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest erneut wegen mehrerer Dutzend Delikte angeklagt.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 19.10.2020 Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt

    Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt
    WICKEDE / SOEST. Drogen und Straftaten ziehen sich wie ein roter Faden durch das Leben eines 46-jährigen Wickeders mit türkischem Migrationshintergrund, der seit Jahren seine Familie, Nachbarn und Geschäftsleute sowie wildfremde Passanten in der Ortsmitte und darüber hinaus durch sein asoziales und kriminelles Verhalten terrorisiert. Immer wieder wurde der Mann auffällig und behördlich aktenkundig. Dabei beging er nicht nur in seinem Heimatort zig Straftaten, sondern auch in umliegenden Städten wie Dortmund, Hagen und Lippstadt. Aktuell verbüßt der Kleinkriminelle deshalb eine sechsmonatige Gesamtfreiheitsstrafe, zu der ihn das Amtsgericht Lippstadt wegen mehrerer Delikte bereits am 15. November 2018 verurteilt hatte. Aufgrund der Corona-Krise war der Vollzug dieser Strafe zwischenzeitlich allerdings ausgesetzt worden. – Am morgigen Dienstag, 20. Oktober 2020, muss der Wickeder nun erneut vor Gericht erscheinen. Diesmal ist um 9 Uhr eine Hauptverhandlung im Saal 2 des Soester Amtsgerichts terminiert. Dazu soll der Inhaftierte aus der Justizvollzugsanstalt Werl vorgeführt werden. In der Hauptverhandlung soll Einzelrichter Michael Sabuga in mehr als 15 miteinander verbundenen Strafverfahren ein Urteil sprechen. Bis zu fünf Stunden hat das Gericht für den Prozess eingeplant.
  • 19.10.2020 Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag

    Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. 33 neu registrierte Coronavirus-Infizierte binnen drei Tagen, meldete der Krisenstab des Kreises Soest am heutigen Montag, (19. Oktober 2020, Stand: 14 Uhr). Die Fälle verteilen sich wie folgt auf die 14 Städte und Gemeinden der Region: Anröchte (1), Bad Sassendorf (1), Erwitte (4), Lippstadt (10), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (2), Welver (2), Werl (5) und Wickede (2). Damit sind nunmehr 151 Menschen (Freitag: 134) im Kreis Soest infiziert, der etwas mehr als 300.000 Einwohner zählt. Sechs Personen müssten derzeit stationär behandelt werden, davon fünf auf Intensivstationen. In Quarantäne seien derzeit 868 (Freitag: 536) Einwohner, davon 54 (44) in Wickede (Ruhr), teilte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn von der Kreisverwaltung auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 16.10.2020 War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür

    War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. "Im Kreis Soest ist der elfte Todesfall in Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen. Ein 82-Jähriger aus Wickede ist am Donnerstag, 15. Oktober, in einem Krankenhaus in Arnsberg verstorben", meldete die Pressestelle des Kreises Soest am heutigen Freitag (16. Oktober 2020). Ob der Patient andere wesentliche Vorerkrankungen gehabt habe, wollte die Behörde – angeblich aus Datenschutzgründen – nicht mitteilen. Darüber ob COVID-19 todesursächlich gewesen sei, hätte die Kreisverwaltung keinerlei Informationen, da der Tote nicht obduziert worden sei, erklärte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" weiter.
  • 14.10.2020 Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr

    Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr
    ECHTHAUSEN. Der 39-jährige Mann, der bei einer Explosion und einem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen zu Schaden gekommen ist (wir berichteten), scheint durch die Detonation mindestens eines Böllers in seiner Hand schwerer verletzt, als anfangs von der Polizei mitgeteilt. Hauptkommissar Holger Rehbock als Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Soest jedenfalls erklärte am heutigen Mittwoch (14. Oktober 2020) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE", dass der Echthausener "lebensgefährlich" verletzt sei. Weitere Details zum Gesundheitszustand des Patienten, der sich zur ärztlichen Behandlung und medizinischen Versorgung in der Spezialklinik "Bergmannsheil" in Gelsenkirchen-Buer befindet, wollte Rehbock aus Datenschutzgründen nicht mitteilen.

Anzeige

Anzeige Picker
  • 13.10.2020 Polizei stellt kistenweise Böller sicher

    Polizei stellt kistenweise Böller sicher
    ECHTHAUSEN. Nach der Explosion und dem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen, bei der ein 39-jähriger Mann schwer und seine 36-jährige Lebensgefährtin leicht verletzt wurden, dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten war dem Mann bekanntlich ein sogenannter "Polen-Böller" in der Hand explodiert. Dies hatte offensichtlich zu seinen schweren Verletzungen und dem Wohnungsbrand geführt.
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)

    Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)
    ECHTHAUSEN. In einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen hat es eine Explosion und einen Brand gegeben. Unser lokales Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" berichtet in einem Video darüber. (ANMERKUNG DER REDAKTION: Die Altersangaben der Verletzten im Video-Bericht sind falsch. Die Polizei korrigierte inzwischen Ihre Angaben auf 39 und 36 Jahre°)
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte

    Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte
    [UPDATE: 13. 10. 2020] ECHTHAUSEN. Schwer verletzt wurde am heutigen Montag (12. Oktober 2020) gegen 16 Uhr ein 39-jähriger Mann bei einer Explosion in seiner Wohnung an der Marienhöhe in Echthausen. Er wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort zur weiteren medizinischen Behandlung mit dem ADAC-Rettungshubschrauber "Christoph 8" ins Bergmannsheil-Krankenhaus nach Gelsenkirchen-Buer geflogen. Außerdem wurde seine 36-jährige Lebensgefährtin verletzt, die sich ebenfalls in dem Wohnhaus befand.
  • 11.10.2020 Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases

    Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases
    WICKEDE. Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz bei der Firma "WHW Hillebrand": In dem Galvanotechnik-Betrieb im Gewerbegebiet Westerhaar in Wickede ist es am heutigen Sonntag (11. Oktober 2020) gegen 1 Uhr zu einem Störfall gekommen. Dabei entstand geringer Sachschaden. Allerdings stand die Produktion über mehrere Stunden still. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, wenngleich das stark giftige und übel riechende Gas "Schwefelwasserstoff" austrat.

Keine Einträge vorhanden

  • 28.03.2019 Schüleraustausch mit Frankreich: Sport verbindet

    Schüleraustausch mit Frankreich: Sport verbindet
    WICKEDE (RUHR) / BRUAY-LA-BUISSIÈRE. „Sport verbindet“– unter diesem Motto fand jetzt ein Schüleraustausch der Sekundarschule Wickede (Ruhr) mit dem französischen „Collège Edmond Rostand“ in Bruay-La-Buissière statt. Nachdem im April 2018 elf Sekundarschüler mit den beiden Lehrern Pape Ibrahima Mbaye und Nadine Schnelle in Frankreich zu Gast waren, fand in der vergangenen Woche ein Gegenbesuch der ausländischen Jugendlichen in der Ruhrgemeinde statt. Begleitet wurden die sieben französischen Schüler von den beiden Lehrerinnen Esther Appelghem-Prieur und Noémi Ternoy.
  • 28.03.2019 Lauschangriff auf Ratsmitglieder?

    Lauschangriff auf Ratsmitglieder?
    WICKEDE (RUHR). Die Digitalisierung unserer Gesellschaft hat inzwischen auch Einzug in den politischen Rat der Gemeinde Wickede (Ruhr) gehalten. Denn statt bedruckter Papierstapel haben fast alle Ratsmitglieder und sachkundigen Bürger in den Ausschüssen seit wenigen Wochen – quasi auf Kosten des Steuerzahlers – ein Tablet bekommen, um während ihrer Sitzungen und zu Hause in elektronischen Vorlagen virtuell „blättern“ zu können. – Lediglich der Protokollant der Verwaltung und der Kollege von der gedruckten Tageszeitung schreiben bei Ausschuss- und Ratssitzungen immer noch alles eifrig analog per Stift und Block mit.
  • 28.03.2019 Wickederin rammt Rettungswagen

    Wickederin rammt Rettungswagen
    SOEST / WICKEDE (RUHR). Eine 19-jährige Frau aus Wickede kollidierte am heutigen Donnerstagmorgen (28. März 2019) auf der "Werler Landstraße" in Soest mit einem Rettungstransportwagen (RTW).
  • 28.03.2019 Weitere Details über die Polizei-Einsätze in Möhnesee, Werl und Wickede

    Weitere Details über die Polizei-Einsätze in Möhnesee, Werl und Wickede
    WERL / WICKEDE / MÖHNESEE. Die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Soest hat soeben weitere Details über die Polizei-Einsätze am heutigen Donnerstagmorgen (28. März 2019) veröffentlicht. Nachstehend die redaktionell leicht überarbeitete Mitteilung:
  • 28.03.2019 Mehrere mutmaßliche Straftäter festgenommen

    Mehrere mutmaßliche Straftäter festgenommen
    WERL / WICKEDE / MÖHNESEE. Die Polizei durchsuchte am heutigen Donnerstag (28. März 2019) gegen 6 Uhr in der Frühe mehrere Wohnungen in Werl, Wickede und Möhnesee. – Wie Pressesprecher Wolfgang Lückenkemper von der Kreispolizeibehörde Soest dazu mitteilte, seien neben den normalen Beamten in zwei Wohnungen auch Spezialeinheiten mit zum Einsatz gekommen, da die Ermittler dort Schusswaffen vermutet hätten. Grund der Maßnahmen seien Straftaten im Bereich des Ausländerrechts, erklärte Oberstaatsanwalt Thomas Poggel von der Staatsanwaltschaft Arnsberg auf Nachfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 28.03.2019 Polizeiliche Spezialeinheiten

    Polizeiliche Spezialeinheiten
    DÜSSELDORF / NRW. Die Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen verfügt über mehrere Spezialeinheiten (SE). Die eigens geschulten und trainierten sowie ausgerüsteten Beamten werden in besonders heiklen Konfliktsituationen sowie zur Festnahme bewaffneter und gewaltbereiter Straftäter eingesetzt.
  • 27.03.2019 Diebin oder Eigentümerin? – Polizei ermittelt noch

    Diebin oder Eigentümerin? – Polizei ermittelt noch
    WICKEDE. War das jetzt ein Wohnungseinbruchsdiebstahl oder „nur“ ein Hausfriedensbruch mit eventueller Sachbeschädigung? Nach dem bisherigen Erkenntnisstand der Polizei steht dies noch nicht fest. Die mutmaßliche Straftäterin wurde allerdings schon dingfest gemacht und verhört. Ansonsten dauern die kriminalpolizeilichen Ermittlungen auf Grund widersprüchlicher Aussagen der Beteiligten weiter an.
  • 22.03.2019 Breitband-Netz bereits in Betrieb? Oder doch erst im Jahre 2020?

    Breitband-Netz bereits in Betrieb? Oder doch erst im Jahre 2020?
    WICKEDE (RUHR). Der Echthausener Siggi Willmann hat das Gefühl, dass ihn die „Deutsche Glasfaser“ (DG) zum Narren hält. Und so wie ihm ginge es vielen anderen Kunden des Telekommunikationsunternehmens aus Borken im Münsterland inzwischen im Dorf auch, weiß er aus Gesprächen mit Nachbarn und Bekannten. – Gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ äußerte er am heutigen Freitag (22. März 2019) seinen Unmut.
  • 21.03.2019 Förderverein lädt zur Mitgliederversammlung

    Förderverein lädt zur Mitgliederversammlung
    WICKEDE (RUHR). Der Förderverein der evangelischen Kirchengemeinde Wickede (Ruhr) lädt am Sonntag, 24. März 2019, im Anschluss an den Gottesdienst um 10.30 Uhr in der Christus-Kirche zu seiner jährlichen Mitgliederversammlung ins Martin-Luther-Haus ein. Auf der Tagesordnung stehen dabei unter anderem Berichte und Wahlen.
  • 20.03.2019 Die letzte Schicht: Günter Gutland geht

    Die letzte Schicht: Günter Gutland geht
    WICKEDE (RUHR). „Niemals geht man so ganz …“ – heißt es in einem bekannten Liedtext. Dies gilt auch für Günter Gutland, der am gestrigen Dienstagabend (19. März 2019) seine letzte Schicht als Hausmeister des Bürgerhauses in Wickede absolvierte. Doch einmal die Woche wird der Wimberner künftig noch an seiner alte Arbeitsstätte in Wickede zurückkehren. Denn montags geht er privat immer zum Kegeln auf die Bahn im Keller des Bürgerhauses. Zudem werde er sicherlich auch im Restaurant des kommunalen Veranstaltungszentrums „Bürgerstuben“ hin und wieder mal einkehren, so Gutland im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. – Ansonsten ist der neue Arbeitsplatz des 56-jährigen Hausmeisters ab dem 1. April allerdings die „Ruhrtalklinik“ in Wimbern. Bei der Gemeinde Wickede (Ruhr) hatte Gutland vor einigen Monaten aus persönlichen Gründen von sich aus gekündigt.
  • 19.03.2019 Verein „Dorf Wimbern“ lädt zum Bilder-Nachmittag ein

    Verein „Dorf Wimbern“ lädt zum Bilder-Nachmittag ein
    WIMBERN. Es lag sicherlich ein wenig Wehmut in der Luft, als der ehrenamtliche Bürgermeister Josef Sartorius am 26. Juni 1969 um kurz nach 19.30 Uhr in der Gaststätte „Zum kühlen Grund“ die Ratsherren Fritz Knieper, Bruno König, Karl Köttendorf, Kurt Niedenführ und Franz Schröder zur letzten Sitzung des politischen Rates der damals noch selbstständigen Gemeinde Wimbern begrüßte. – Vier Tage später, am 30. Juni 1969, sollte die Geschichte der bis dahin eigenständigen Gemeinde ihr Ende finden, denn tags darauf kam das kleine Dorf südlich der Ruhr als Ortsteil im Zuge der kommunalen Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen zur neu gebildeten Gemeinde Wickede (Ruhr).
  • 19.03.2019 Gleich drei Bauunternehmen reißen Straßen und Gehwege mehrfach auf

    Gleich drei Bauunternehmen reißen Straßen und Gehwege mehrfach auf
    WICKEDE. Gleich zweimal rücken jetzt an der Max-Planck-Straße im Industriegebiet Westerhaar in Wickede die Bauleute mit Minibaggern an. – Darauf wies Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) am heutigen Dienstag (19. März 2019) in einer Mitteilung an die Medien hin.
  • 19.03.2019 Rund ums Rad in der Ruhrgemeinde und in der Region

    Rund ums Rad in der Ruhrgemeinde und in der Region
    WICKEDE (RUHR). Rund ums Rad in der Ruhrgemeinde geht es bei einem Treffen der CDU Wickede (Ruhr) am heutigen Dienstag, 19. März 2019, um 18.30 Uhr im Saal der Bürgerstuben. Wie CDU-Vorsitzender Thomas Fabri im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mitteilte, wird dazu auch Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) erwartet, der zum aktuellen Stand des Projektes „Bike-Park“ und zur geplanten „Downhill-Strecke“ im Hövelwald berichten soll.
  • 18.03.2019 Bauarbeiten in Echthausen gehen weiter

    Bauarbeiten in Echthausen gehen weiter
    ECHTHAUSEN. Der Ausbau des Glasfaser-Netzes in Echthausen geht weiter. Am heutigen Montag (18. März 2019) hat ein von „Deutsche Glasfaser“ beauftragtes Bauunternehmen mit den Arbeiten auf dem Gelände der „Wasserwerke Westfalen“ begonnen. – Dies teilte Betriebsleiter Robert Hagelschuer auf Nachfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit.
  • 18.03.2019 Frau fuhr mit Pkw in Straßengraben

    Frau fuhr mit Pkw in Straßengraben
    WICKEDE. Zu einem Verkehrsunfall kam es am gestrigen Sonntag (17. März 2019) gegen 10 Uhr auf der Hauptstraße in Wickede.
  • 18.03.2019 „WIR“ plant mehrere Veranstaltungen und Aktionen

    „WIR“ plant mehrere Veranstaltungen und Aktionen
    WICKEDE (RUHR). Zahnarzt Dr. Clemens Frigge übernimmt erneut kommissarisch den Vorsitz beim Wirtschaftsverband Wickede (Ruhr) e. V. (WIR), nachdem die bisherige Erste Vorsitzende Corinna Trimborn (geb. Reinke) ihr neues Amt nach weniger als zwölf Monaten aus beruflichen und privaten Gründen niedergelegt hatte. – Frigge hat bereits Erfahrung in der Leitung des Vereins, denn er ist nicht nur dessen Zweiter Vorsitzender, sondern hatte auch schon bis 2018 über mehrere Jahre kommissarisch die Position des WIR-Vorsitzenden inne.
  • 18.03.2019 Was hinter der Unfallflucht steckte

    Was hinter der Unfallflucht steckte
    WICKEDE / MENDEN / HAMM. Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am 29. Januar 2019 im Industriegebiet Westerhaar in Wickede. Diese wurde durch den Geschädigten allerdings erst einige Tage später bei der Polizei in Menden angezeigt, nachdem ihm sein Vater dies angeraten hatte. Denn er selbst ging anfangs davon aus, dass eine Strafanzeige ohnehin nicht zur Ermittlung des Verursachers führen würde.
  • 18.03.2019 Polizei sucht Zeugen

    Polizei sucht Zeugen
    WICKEDE. Erneut sind bislang unbekannte Straftäter in das Bürogebäude einer Großbäckerei im Industriegebiet Westerhaar in Wickede eingebrochen.
  • 17.03.2019 Schnelle Hilfe aus der Luft

    Schnelle Hilfe aus der Luft
    WICKEDE (RUHR). Zu einem Rettungshubschrauber-Einsatz kam es am heutigen Sonntag (17. März 2019) gegen 7.30 Uhr in der Ortsmitte von Wickede. – Neun ehrenamtliche Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) sicherten zur Landung des Helikopters „Christoph 8“ aus Lünen dabei den Parkplatz hinter dem Bürgerhaus und sperrten die umliegenden Straßen ab.
  • 16.03.2019 Andrea Holly und Benedikt Schneider gaben sich das Ja-Wort

    Andrea Holly und Benedikt Schneider gaben sich das Ja-Wort
    WICKEDE. Das Ehe-Versprechen gaben sich am gestrigen Freitag im Standesamt des Rathauses in Wickede: Andrea Holly (30) und Benedikt Schneider (31). Die Wickederin und der gebürtige Werler lernten sich bereits vor 14 Jahren als Sportschützen im Werler Schießclub kennen und verliebten sich.
  • 16.03.2019 Nunmehr 46 Anmeldungen und neuer Lieferant für Mensa

    Nunmehr 46 Anmeldungen und neuer Lieferant für Mensa
    WICKEDE (RUHR). An der Sekundarschule der Gemeinde Wickede (Ruhr) gibt es aktuell bereits 46 Anmeldungen für den 5. Jahrgang des Schuljahres 2019/20. Damit sind noch einmal fünf Schüler zu der bisher veröffentlichten Zahl hinzugekommen. – Dies teilten Schulleiter Peter Zarnitz und Fachbereichsleiterin Susanne Modler von der Gemeinde Wickede (Ruhr) jetzt auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ erfreut mit. Der Bildung von zwei Parallelklassen zum Start des neuen Schuljahres nach den Sommerferien dürfte somit wohl nichts mehr im Wege stehen.
  • 15.03.2019 „Songwriting-Workshop“ für kreative Jugendliche

    „Songwriting-Workshop“ für kreative Jugendliche
    WICKEDE (RUHR) / ENSE / FRÖNDENBERG / WELVER / WERL. Jugendliche können in den Osterferien für einen Tag zum Liedermacher werden. Möglich machen dies die Städte Fröndenberg und Werl sowie die Gemeinden Ense, Welver und Wickede (Ruhr) im Rahmen eines eigenen LEADER-Projektes.
  • 15.03.2019 Frau von Auto angefahren

    Frau von Auto angefahren
    ECHTHAUSEN. Eine 17-jährige Fußgängerin wurde am heutigen Freitag (15. März 2019) gegen 16.45 Uhr auf der Ruhrstraße in Höhe der Hausnummer 128 in Echthausen beim Queren der Straße durch das Auto einer 37-jährigen Frau angefahren. Das Mädchen wurde dabei leicht verletzt.
  • 14.03.2019 Glasfaser-Ausbau bis Schützenfest abgeschlossen?

    Glasfaser-Ausbau bis Schützenfest abgeschlossen?
    WICKEDE (RUHR). Bis zum Schützenfest will die „Deutsche Glasfaser“ (DG) nunmehr alle Arbeiten ihres Infrastrukturausbaus in der Gemeinde Wickede (Ruhr) wirklich abgeschlossen haben. Auch die Kunden des Telekommunikationsanbieters aus Borken, die ihre Verträge mit dem Unternehmen bis zum Ende der Nachfragebündelungsphase abgeschlossen haben, sollen bis Ende Juni an die schnelle Internetverbindung angeschlossen werden. Dies erklärten am heutigen Donnerstag (14. März 2019) der DG-Geschäftsführer Dr. Stephan Zimmermann und der zuständige Projektleiter Peter König. – Ob es bei dem Termin bleibt oder es noch weiter in die Verlängerung geht, bleibt trotzdem abzuwarten. Denn Deutsche Glasfaser hat schon zu viel versprochen und zu wenig gehalten. Die Glaubwürdigkeit des Unternehmens in der Gemeinde hat jedenfalls stark gelitten.
  • 11.03.2019 Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst am Heilig-Geist-Kloster

    Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst am Heilig-Geist-Kloster
    WIMBERN. Dreißig ehrenamtliche Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) sowie Polizei und Rettungsdienst rückten am heutigen Montag (11. März 2019) gegen 14 Uhr am Heilig-Geist-Kloster der Steyler Missionsschwestern an der Mendener Straße in Wimbern aus.
  • 11.03.2019 Kollision von vier Fahrzeugen – Lkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt

    Kollision von vier Fahrzeugen – Lkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt
    WERL. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am heutigen Montagmorgen (11. März 2019) auf der Autobahn 44 bei Werl (wir berichteten aktuell). Dabei wurden drei Personen schwer verletzt. Bei einem Verletzten besteht sogar akute Lebensgefahr.
  • 11.03.2019 Schwerer Verkehrsunfall auf der A 44

    Schwerer Verkehrsunfall auf der A 44
    WERL. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am heutigen Montagmorgen (11. März 2019) gegen 9 Uhr auf der Autobahn 44 bei Werl gekommen. Die Richtungsfahrbahn Dortmund ist aus diesem Grund zwischen den Autobahnkreuzen Werl und Unna-Ost derzeit komplett gesperrt.
  • 10.03.2019 Unwetter-Bilanz nach dem Sturmtief „Eberhard“

    Unwetter-Bilanz nach dem Sturmtief „Eberhard“
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST / NRW. Das Sturmtief „Eberhard“ fegte am heutigen Sonntag (10. März 2019) mit seinen orkanartigen Böen von bis zu 125 Stundenkilometern über den Landkreis Soest (wir berichteten). Die Rettungsleitstelle registrierte in Folge dessen bis zum Ende der Gefahrenlage am Abend gegen 19 Uhr rund 230 unwetterbedingte Einsätze der Freiwilligen Feuerwehren und anderer Hilfsorganisationen in den 14 Städten und Gemeinden der Region.
  • 10.03.2019 Polizei und Feuerwehr: „Einsätze ohne Ende“

    Polizei und Feuerwehr: „Einsätze ohne Ende“
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Der Kreis Soest hat am heutigen Sonntagnachmittag (10. März 2019) einen Unwetter-Alarm für die Städte und Gemeinden der Region ausgelöst. – Die Freiwilligen Feuerwehren in allen 14 Kommunen seien bereits im Einsatz, erklärte ein Sprecher der Rettungsleitstelle in Soest im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Auf Grund des über das Land ziehenden Sturmtiefs „Eberhard“ sowie der weiteren Voraussagen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mit amtlicher Warnung vor den Gefahren durch das Sturmtief „Eberhard“ sowie orkanartigen Böen mit bis zu 120 Stundenkilometern wurden alle Gerätehäuser der Feuerwehren mit Bereitschaftsdiensten besetzt. Zudem koordinieren die einzelnen Feuerwehren die Einsätze selbst vor Ort, um eine Überlastung der hauptamtlichen Disponenten in der zentralen Leitstelle zu vermeiden.
  • 09.03.2019 Vorfahrt missachtet: Kollision zwischen zwei Pkw

    Vorfahrt missachtet: Kollision zwischen zwei Pkw
    WICKEDE. Zu einem Verkehrsunfall kam es am heutigen Samstag (9. März 2019) gegen 10 Uhr an der Kreuzung Bundesstraße 63 / Westerhaar in Wickede.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON