Anzeige

ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 25.10.2020 Zahl der Neu-Infektionen so hoch wie nie

    Zahl der Neu-Infektionen so hoch wie nie
    WICKEDE. WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Nachdem die sogenannte Sieben-Tages-Inzidenz der Coronavirus-Pandemie im Kreis Soest an diesem Wochenende den angeblich kritischen Wert von 35 überstiegen hat, will die Kreisverwaltung per Allgemeinverfügung zum Wochenanfang stärkere Schutzmaßnahmen anordnen. Unter anderem bedeutet dies für die Menschen in der Region die Ausweitung der Tragepflicht für den Mund-Nasen-Schutz im öffentlichen Raum.
  • 25.10.2020 73-jährige Autofahrerin schwer verletzt

    73-jährige Autofahrerin schwer verletzt
    ARNSBERG / WICKEDE (RUHR). Ein 22-jähriger Mann aus Wickede (Ruhr) beabsichtigte am Freitag (23. Oktober 2020) um 11.20 Uhr mit seinem Personenkraftwagen (Pkw) auf der Graf-Gottfried-Straße in Arnsberg-Neheim nach links in eine Grundstückseinfahrt abzubiegen. Verkehrsbedingt musste er hierfür anhalten. Eine hinter ihm fahrende 73-jährige Frau aus Neheim fuhr ungebremst auf den Wagen des Wickeders auf.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 23.10.2020 Pilot noch immer im Krankenhaus

    Pilot noch immer im Krankenhaus
    ARNSBERG. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) in Braunschweig hat am heutigen Freitag (23. Oktober 2020) einen Zwischenbericht zum Absturz der "Cessna 401A" am 28. August 2020 am Flugplatz Arnsberg-Menden in Voßwinkel veröffentlicht. Dabei waren der 73-jährige Pilot aus Herne sowie eine 52-jährige Frau aus Dortmund und ein 68-jähriger Mann aus Bochum schwer verletzt worden. Die drei Insassen des Luftfahrzeugs mussten mit Rettungshubschraubern zur medizinischen Behandlung in verschiedene Unfallkliniken geflogen werden. Außerdem wurde der Tiefdecker durch den Aufprall auf den Boden zerstört.
  • 21.10.2020 Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters

    Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters
    WICKEDE / ARNSBERG / SOEST. Die Arnsberger Staatsanwaltschaft will das ihrer Meinung nach zu milde Urteil gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede am gestrigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest durch ein Berufungsverfahren anfechten. Der Soester Einzelrichter Michael Sabuga hatte den angeklagten Wiederholungstäter, der derzeit bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl verbüßt, zum Abschluß der zirka vierstündigen Hauptverhandlung "nur" zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 20.10.2020 Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt

    Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt
    WICKEDE / SOEST. Milde für seinen Mandanten forderte Pflichtverteidiger Rechtsanwalt Matthias Raupach zum Ende eines mehrstündigen Strafprozesses gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede. Der notorische Straftäter verbüßt aktuell bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl und war am heutigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest erneut wegen mehrerer Dutzend Delikte angeklagt.
  • 19.10.2020 Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt

    Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt
    WICKEDE / SOEST. Drogen und Straftaten ziehen sich wie ein roter Faden durch das Leben eines 46-jährigen Wickeders mit türkischem Migrationshintergrund, der seit Jahren seine Familie, Nachbarn und Geschäftsleute sowie wildfremde Passanten in der Ortsmitte und darüber hinaus durch sein asoziales und kriminelles Verhalten terrorisiert. Immer wieder wurde der Mann auffällig und behördlich aktenkundig. Dabei beging er nicht nur in seinem Heimatort zig Straftaten, sondern auch in umliegenden Städten wie Dortmund, Hagen und Lippstadt. Aktuell verbüßt der Kleinkriminelle deshalb eine sechsmonatige Gesamtfreiheitsstrafe, zu der ihn das Amtsgericht Lippstadt wegen mehrerer Delikte bereits am 15. November 2018 verurteilt hatte. Aufgrund der Corona-Krise war der Vollzug dieser Strafe zwischenzeitlich allerdings ausgesetzt worden. – Am morgigen Dienstag, 20. Oktober 2020, muss der Wickeder nun erneut vor Gericht erscheinen. Diesmal ist um 9 Uhr eine Hauptverhandlung im Saal 2 des Soester Amtsgerichts terminiert. Dazu soll der Inhaftierte aus der Justizvollzugsanstalt Werl vorgeführt werden. In der Hauptverhandlung soll Einzelrichter Michael Sabuga in mehr als 15 miteinander verbundenen Strafverfahren ein Urteil sprechen. Bis zu fünf Stunden hat das Gericht für den Prozess eingeplant.

Anzeige

Anzeige Picker
  • 19.10.2020 Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag

    Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. 33 neu registrierte Coronavirus-Infizierte binnen drei Tagen, meldete der Krisenstab des Kreises Soest am heutigen Montag, (19. Oktober 2020, Stand: 14 Uhr). Die Fälle verteilen sich wie folgt auf die 14 Städte und Gemeinden der Region: Anröchte (1), Bad Sassendorf (1), Erwitte (4), Lippstadt (10), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (2), Welver (2), Werl (5) und Wickede (2). Damit sind nunmehr 151 Menschen (Freitag: 134) im Kreis Soest infiziert, der etwas mehr als 300.000 Einwohner zählt. Sechs Personen müssten derzeit stationär behandelt werden, davon fünf auf Intensivstationen. In Quarantäne seien derzeit 868 (Freitag: 536) Einwohner, davon 54 (44) in Wickede (Ruhr), teilte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn von der Kreisverwaltung auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit.
  • 16.10.2020 War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür

    War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. "Im Kreis Soest ist der elfte Todesfall in Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen. Ein 82-Jähriger aus Wickede ist am Donnerstag, 15. Oktober, in einem Krankenhaus in Arnsberg verstorben", meldete die Pressestelle des Kreises Soest am heutigen Freitag (16. Oktober 2020). Ob der Patient andere wesentliche Vorerkrankungen gehabt habe, wollte die Behörde – angeblich aus Datenschutzgründen – nicht mitteilen. Darüber ob COVID-19 todesursächlich gewesen sei, hätte die Kreisverwaltung keinerlei Informationen, da der Tote nicht obduziert worden sei, erklärte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" weiter.
  • 14.10.2020 Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr

    Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr
    ECHTHAUSEN. Der 39-jährige Mann, der bei einer Explosion und einem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen zu Schaden gekommen ist (wir berichteten), scheint durch die Detonation mindestens eines Böllers in seiner Hand schwerer verletzt, als anfangs von der Polizei mitgeteilt. Hauptkommissar Holger Rehbock als Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Soest jedenfalls erklärte am heutigen Mittwoch (14. Oktober 2020) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE", dass der Echthausener "lebensgefährlich" verletzt sei. Weitere Details zum Gesundheitszustand des Patienten, der sich zur ärztlichen Behandlung und medizinischen Versorgung in der Spezialklinik "Bergmannsheil" in Gelsenkirchen-Buer befindet, wollte Rehbock aus Datenschutzgründen nicht mitteilen.
  • 13.10.2020 Polizei stellt kistenweise Böller sicher

    Polizei stellt kistenweise Böller sicher
    ECHTHAUSEN. Nach der Explosion und dem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen, bei der ein 39-jähriger Mann schwer und seine 36-jährige Lebensgefährtin leicht verletzt wurden, dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten war dem Mann bekanntlich ein sogenannter "Polen-Böller" in der Hand explodiert. Dies hatte offensichtlich zu seinen schweren Verletzungen und dem Wohnungsbrand geführt.

Keine Einträge vorhanden

  • 30.04.2018 Illegale Waffen und Munition straffrei bei der Polizei abgeben

    Illegale Waffen und Munition straffrei bei der Polizei abgeben
    KREIS SOEST. Noch bis zum 1. Juli 2018 können Besitzer illegaler Waffen und Munition diese straffrei bei allen Polizei-Dienststellen abgeben. Auch verbotene Geschosse, die Leuchtspur-, Brand- oder Sprengsätze enthalten, können straffrei abgegeben werden. – Darauf wies Pressesprecher Frank Meiske von der Kreispolizeibehörde Soest am heutigen Montag (30. April 2018) hin.
  • 30.04.2018 Gottesdienst und Gedenkfeier in Erinnerung an die Opfer der Möhnekatastrophe 1943

    Gottesdienst und Gedenkfeier in Erinnerung an die Opfer der Möhnekatastrophe 1943
    WICKEDE (RUHR). In der Nacht vom 16. auf den 17. Mai 1943 wurde die Möhnetalsperre durch die Flieger der britischen „Royale Air Force“ mittels einer springenden Rollbombe teilweise zerstört. Durch das riesige Loch in der Staumauer ergoss sich eine verheerende Wasserflut, die in dem sich anschließenden Möhne- und Ruhrtal des nachts rund 1.200 Menschen in den Tod riss. – Jährlich gedenkt man der Opfer dieser Katastrophe des Zweiten Weltkrieges.
  • 30.04.2018 Rapsblüte sorgt für leuchtend gelbe Felder

    Rapsblüte sorgt für leuchtend gelbe Felder
    WICKEDE (RUHR). Auf den nordrhein-westfälischen Äckern hat die Rapsblüte begonnen. Zurzeit sieht man auf den Rapsfeldern die Blüten an den Haupttrieben, teilt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen mit. Wenn die vier bis sechs Seitentriebe der Pflanzen blühen, leuchten die ganzen Felder in kräftigem Sonnengelb, je nach Witterung zwischen zwei und vier Wochen lang.
  • 29.04.2018 Gold und Silber für junge Chöre aus Wickede

    Gold und Silber für junge Chöre aus Wickede
    WICKEDE (RUHR) / DÜSSELDORF. Eine Gold-Medaille für den Jugendchor und eine Silber-Medaille für den Kinderchor der Wickeder Cantalinos gab es am gestrigen Samstag (28. April 2018) beim Landeswettbewerb „Jugend singt“ in Düsseldorf.
  • 29.04.2018 Konfirmationsgottesdienst in der evangelischen Christus-Kirche

    Konfirmationsgottesdienst in der evangelischen Christus-Kirche
    WICKEDE (RUHR). „Du bist wundervoll“ unter diesem Motto stand der erste Konfirmationsgottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde Wickede (Ruhr) in diesem Jahr. Dabei konfirmierte Pfarrer Dr. Christian Klein am heutigen Sonntag (29. April 2018) in der Christus-Kirche an der Jahnstraße elf Jugendliche.
  • 28.04.2018 Sekundarschüler beteiligen sich beim Rennen um den ersten Platz

    Sekundarschüler beteiligen sich beim Rennen um den ersten Platz
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. „GedankenBlitz“ heißt das Motto eines jährlichen Wettbewerbs für Schüler aus dem Kreis Soest. Dabei geht es darum Kenntnisse aus dem MINT-Unterricht (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) in einem kreativen Projekt umzusetzen. – Auch Vertreter der Sekundarschule Wickede (Ruhr), die in früheren Jahren sogar schon mal den ersten Platz errang, nehmen daran teil.
  • 27.04.2018 Baukran steht: Hochbauarbeiten können beginnen

    Baukran steht: Hochbauarbeiten können beginnen
    WICKEDE. Die Baugrube ist ausgehoben, das Schotterbett als Untergrund für die Bodenplatte ist bereitet und die notwendigen Abrissarbeiten wurden ausgeführt. So fielen sowohl die Fertiggarage als auch die Mauer entlang des Weges zwischen Vikarie und Kirche/Friedhof der Baggerschaufel zum Opfer. der kleine Torbogen zwischen Vikarie und Pfarrhaus ist ebenfalls Geschichte.
  • 27.04.2018 Mehrere Einbrüche und Diebstähle aus Wohnungen in Wickede

    Mehrere Einbrüche und Diebstähle aus Wohnungen in Wickede
    WICKEDE. Zu einem Wohnungseinbruch kam es am Donnerstag (26. April 2018) zwischen 17 und 22.40 Uhr in einem Einfamilienhaus an der Fröndenberger Straße in Wickede. Bislang unbekannte Täter hebelten die Terrassentür an dem Gebäude auf und gelangten so in die Wohnräume. Hier suchten die Einbrecher offenbar in allen Räumen nach Wertsachen. – Nach ersten Feststellungen der Bewohner wurde dabei Bargeld entwendet.
  • 27.04.2018 Geldübergabe zur Anschaffung eines Defibrilators für die Sekundarschule Wickede (Ruhr)

    Geldübergabe zur Anschaffung eines Defibrilators für die Sekundarschule Wickede (Ruhr)
    WICKEDE (RUHR). "Defibrillatoren können Leben retten. Im Fall eines plötzlichen Herzstillstands sind auch medizinische Laien in der Lage, unverzüglich die nötige Hilfe zu leisten und damit Dauerschäden oder gar den Tod zu vermeiden", erklärte Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) am heutigen Freitag (27. April 2018) gegenüber "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE". Deshalb seien entsprechende Geräte überall dort sinnvoll, wo sich Menschen treffen.
  • 27.04.2018 Erstmals seit vielen Jahren kein Maibaum in der Ruhrgemeinde

    Erstmals seit vielen Jahren kein Maibaum in der Ruhrgemeinde
    WICKEDE (RUHR). Erstmals seit langer Zeit wird dieses Jahr in der Ruhrgemeinde am Vorabend des 1. Mai kein Maibaum an einem öffentlichen Platz aufgerichtet. Denn das Holz des dreizehn Meter hohen Baumstamms, der zuletzt immer Ende April auf dem Dorfplatz in Echthausen mit einem bunten Kranz geschmückt wurde, ist „in die Jahre gekommen“. Und deshalb ist die statische Sicherheit dieses tragenden Elementes nicht mehr gegeben. Denn der Stamm musste immerhin den großen Maikranz mit einem beachtlichen Durchmesser von mehr als drei Metern und einem entsprechendem Gewicht tragen. Und dies gegebenenfalls auch noch bei extrem hoher Windlast.
  • 27.04.2018 Brandsachbearbeiter der Kriminalpolizei suchen Ursache für Feuer

    Brandsachbearbeiter der Kriminalpolizei suchen Ursache für Feuer
    WICKEDE. Nach den Löscharbeiten der Feuerwehr haben nun die Brandsachbearbeiter der Kriminalpolizei ihre Ermittlungen aufgenommen, um die Ursache für den Ausbruch des Feuers am heutigen Freitagmorgen (27. April 2018) auf dem Balkon des Mehrfamilienhauses an der Eichenstraße in Wickede zu ergründen.
  • 27.04.2018 Bücherverbrennung: „Anschlag auf die geistige Freiheit“

    Bücherverbrennung: „Anschlag auf die geistige Freiheit“
    WERL / WICKEDE (RUHR) / ENSE. „Die Freiheit, seine Gedanken frei und ohne Zensur auszudrücken, ist wesentliches Merkmal für eine demokratische Gesellschaft. Die Verbrennung der 1933 verfemten Bücher mahnt uns heute, dieses Grundrecht gegen alle Widerstände zu verteidigen“, sagt der ehemalige Hammer Oberbürgermeister Jürgen Wieland (SPD). Im Rahmen einer Vortragsveranstaltung der Volkshochschule (VHS) Werl, Wickede (Ruhr) und Ense unter dem Titel „Vor 85 Jahren: Anschlag auf die geistige Freiheit“ will der Politiker deshalb am Donnerstag, 17. Mai 2018, um 19.30 Uhr in der kommunalen Bücherei im Bahnhof (BiB) an die unsägliche Bücherverbrennungen durch die Nationalsozialisten in Deutschland erinnern.
  • 27.04.2018 Balkon-Brand: Alle Bewohner eines Mehrfamilienhauses evakuiert

    Balkon-Brand: Alle Bewohner eines Mehrfamilienhauses evakuiert
    WICKEDE. Flammen schlugen am heutigen Freitagmorgen (27. April 2018) aus dem vierten Stockwerk eines Mehrfamilienhauses an der Eichenstraße in Wickede. Eine aufmerksame Nachbarin hatte den Brand gegen 8.40 Uhr bemerkt und sofort über den Notruf die Rettungsleitstelle informiert. Diese alarmierte daraufhin die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr), die mit mehreren Löschfahrzeugen und dem großen Drehleiterwagen zum Einsatzort ausrückte.
  • 26.04.2018 Zweitägiges Dorffest in Schlückingen

    Zweitägiges Dorffest in Schlückingen
    SCHLÜCKINGEN. Die Dorfgemeinschaft Schlückingen unter Führung von Ortsvorsteher Willi Eickhoff (CDU) lädt zum nächsten Dorffest am 30. April und 1. Mai 2018 auf den Hof der Familien Griewel/Ihme ein. Geboten werden soll dabei ein buntes Programm für die ganze Familie.
  • 26.04.2018 Zwei Gottesdienste zur Konfirmation in der evangelischen Kirchengemeinde

    Zwei Gottesdienste zur Konfirmation in der evangelischen Kirchengemeinde
    WICKEDE (RUHR). In der evangelischen Kirchengemeinde Wickede (Ruhr) wird in diesem Jahr an zwei Sonntagen ein Konfirmationsgottesdienst unter Leitung von Pfarrer Dr. Christian Klein in der Christus-Kirche an der Jahnstraße 7 in Wickede gefeiert.
  • 25.04.2018 Dörflicher Drogen-Dealer erneut in Wickede dingfest gemacht

    Dörflicher Drogen-Dealer erneut in Wickede dingfest gemacht
    WICKEDE (RUHR). Von Insidern wird er als „der dörfliche Drogen-Dealer“ charakterisiert, der schon seit Jahren unter den Augen von Nachbarn und Passanten illegal mit Betäubungsmitteln (BTM) gehandelt haben soll. Am vergangenen Montag (23. April 2018) während der Mittagszeit wurde der ortsbekannte 56-jährige Mann an der Hauptstraße in Wickede erneut von der Polizei dingfest gemacht.
  • 25.04.2018 Nach Randale erfolgte die Einweisung in eine Klinik

    Nach Randale erfolgte die Einweisung in eine Klinik
    WERL / WICKEDE. Randale eines 44-jährigen Mannes aus Wickede in einem Imbiss an der Klosterstraße in Werl. Dabei ging eine Fensterscheibe zu Bruch.
  • 25.04.2018 Prüfung als Sanitäter bestanden

    Prüfung als Sanitäter bestanden
    WICKEDE / KREIS SOEST. Eine 60-stündige Ausbildung zum Sanitäter machten jetzt 23 Absolventen aus dem gesamten Kreis Soest beim Deutschen Roten Kreuz (DRK). Am vergangenen Samstag (21. April 2018) schlossen sie den Lehrgang mit einer Prüfung vor einer Kommission unter Leitung des DRK-Kreisverbandsarztes Michael Swyter in Wickede erfolgreich ab.
  • 24.04.2018 „Wer keine Angst vorm Altern hat, bleibt gesund und lebt länger!“

    „Wer keine Angst vorm Altern hat, bleibt gesund und lebt länger!“
    WERL / WICKEDE (RUHR) / ENSE. Über das „Geheimnis der Langlebigkeit“ spricht Dr. Jan Aqua am Mittwoch, 25. April 2018, um 15.30 Uhr im VHS-Haus in Werl. Der Referent und Leitende Oberarzt am Mariannen-Hospital in Werl ist Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie (Teilgebiet der Inneren Medizin).
  • 24.04.2018 150 Biomülltonnen wegen Fehlbefüllung nicht geleert

    150 Biomülltonnen wegen Fehlbefüllung nicht geleert
    WICKEDE (RUHR). Wer die Nase in anderleuts Bio-Müll steckt, muss schon einen triftigen Grund haben. Bei der Gemeinde Wickede (Ruhr) ist es das Geld. Denn falsch befüllte Bio-Tonnen kommen nicht ihren Nutzern sondern der Allgemeinheit richtig teuer zu stehen. – Fachbereichsleiter Markus Kleindopp von der Gemeindeverwaltung plädierte deshalb auch bei der Ratssitzung am heutigen Dienstagabend (24. April 2018) nochmals öffentlich für ein solidarisches Verhalten aller Bürger in Form einer korrekten Mülltrennung – insbesondere mit Blick auf die Bio-Tonnen.
  • 24.04.2018 Wickeder Thomas Schäckel von Landrätin geehrt

    Wickeder Thomas Schäckel von Landrätin geehrt
    WICKEDE / KREIS SOEST. Zum Dienstjubiläum hat Landrätin Eva Irrgang (CDU) jetzt Thomas Schäckel aus Wickede gratuliet, der seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst arbeitet.
  • 24.04.2018 Vikar Alexander Plümpe bleibt bis 2020 in Wickede

    Vikar Alexander Plümpe bleibt bis 2020 in Wickede
    WICKEDE (RUHR) / PADERBORN. Der Wickeder Vikar Alexander Plümpe (40) wurde jetzt für weitere zwei Jahre als Diözesanseelsorger der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) im Erzbistum Paderborn bestätigt. Dieses Amt übt Plümpe mit einer halben Stelle seit dem 1. Mai 2016 aus. Die andere Hälfte seiner Dienstzeit fungiert er als Vikar der katholischen Kirchengemeinde in Wickede.
  • 24.04.2018 Caritas-Sozialstationen Ense und Wickede unter einer Leitung

    Caritas-Sozialstationen Ense und Wickede unter einer Leitung
    WICKEDE (RUHR) / ENSE. Die Caritas-Sozialstationen in den Gemeinden Ense und Wickede (Ruhr) werden künftig in Personalunion von Pflegedienstleiter Michael Gebert geführt. Der 49-jährige Altenpfleger aus Warstein, der seit dem 1. Juni 2017 beim Caritas-Verband für den Kreis Soest tätig ist, übernimmt damit die Aufgaben von Patricia Fiedler.
  • 23.04.2018 „Deutschlandreise – Von Helgoland zum Alpenrand“

    „Deutschlandreise – Von Helgoland zum Alpenrand“
    WERL / WICKEDE (RUHR) / ENSE. „Deutschlandreise – Von Helgoland zum Alpenrand“ lautet das Thema eines Bild-Vortrages von Karl-Wilhelm Specht am Montag, 23. April 2018, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus in Wickede – Veranstalter ist die Volkshochschule Werl, Wickede (Ruhr) und Ense. (Der Termin wurde verlegt!)
  • 23.04.2018 Kabarett-Abend mit Lioba Albus: „Das Weg ist mein Ziel“

    Kabarett-Abend mit Lioba Albus: „Das Weg ist mein Ziel“
    ECHTHAUSEN. „Das Weg ist mein Ziel“ lautet das Motto eines Kabarett-Events mit Lioba Albus am Donnerstag, 26. April 2018, um 20 Uhr in der Gemeindehalle in Echthausen. Veranstalter ist die Schützenbruderschaft St. Vinzentius, die dazu alle Interessierten einlädt. Eintrittskarten zum Preis von 20 Euro gibt es im Vorverkauf bei der Volksbank Wickede (Ruhr), im Hofladen „Landverliebt“ in Echthausen und bei allen Vorstandsmitgliedern des Vereins sowie an der Abendkasse.
  • 23.04.2018 Landrat a. D. Wilhelm Riebniger (CDU) verstorben

    Landrat a. D. Wilhelm Riebniger (CDU) verstorben
    KREIS SOEST. Kurz nach Vollendung des 75. Lebensjahres ist am heutigen Montag, 23. April 2018 der ehemalige Soester Landrat Wilhelm Riebniger (CDU) verstorben. Dies teilte die Kreisverwaltung mit.
  • 23.04.2018 Kein langer Leerstand: Schnell wieder ein neuer Betrieb in alter Autowerkstatt

    Kein langer Leerstand: Schnell wieder ein neuer Betrieb in alter Autowerkstatt
    WICKEDE (RUHR). Nachdem der Kfz-Meisterbetrieb Markus Thurau zu Anfang des Monats März diesen Jahres von seinem langjährigen Standort an der Hauptstraße 13 ins „Teschler-Center“ an die Hauptstraße 5 in Wickede umgezogen ist, gibt es schon einen neuen Mieter für die in den letzten Wochen ungenutzte Autowerkstatt neben der Gaststätte Erlenhof.
  • 21.04.2018 Von der Übung zum Ernstfall: Schneller Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr

    Von der Übung zum Ernstfall: Schneller Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr
    WICKEDE. Zu einem Müllcontainer-Brand kam es am heutigen Samstag (21. April 2018) gegen 17 Uhr am Hochhaus an der Fichtenstraße 1 in Wickede.
  • 21.04.2018 Dank Jungsozialisten endlich Sitzgelegenheiten im Jugendtreff

    Dank Jungsozialisten endlich Sitzgelegenheiten im Jugendtreff
    WICKEDE. Die Jungsozialisten (Jusos) des SPD-Ortsvereins haben mit einer Spende aus dem Erlös der „Roten Hütte“ auf dem Weihnachtsmarkt jetzt Sitzbänke für den neuen Unterstand an der Ruhr finanziert. Die fest integrierte Eckbank wurde am gestrigen Freitag (20. April 2018) von der Werler Zimmerei Schulte in der Holzhütte montiert.
  • 20.04.2018 Bei Bestattung soll ein Flugzeug über dem Friedhof kreisen

    Bei Bestattung soll ein Flugzeug über dem Friedhof kreisen
    ARNSBERG-VOSSWINKEL. Fliegen war seine große Leidenschaft und seine eigene Freude am Luftsport vermittelte er auch unzähligen jungen Menschen in der Region. Mit 96 Jahren ist der bekannte Arnsberger Fluglehrer Josef „Jupp“ Bartmann am gestrigen Donnerstagmittag (19. April 2018) im Senioren-Zentrum am Bremers Park in Neheim verstorben.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON