Anzeige

ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 25.10.2020 Zahl der Neu-Infektionen so hoch wie nie

    Zahl der Neu-Infektionen so hoch wie nie
    WICKEDE. WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Nachdem die sogenannte Sieben-Tages-Inzidenz der Coronavirus-Pandemie im Kreis Soest an diesem Wochenende den angeblich kritischen Wert von 35 überstiegen hat, will die Kreisverwaltung per Allgemeinverfügung zum Wochenanfang stärkere Schutzmaßnahmen anordnen. Unter anderem bedeutet dies für die Menschen in der Region die Ausweitung der Tragepflicht für den Mund-Nasen-Schutz im öffentlichen Raum.
  • 25.10.2020 73-jährige Autofahrerin schwer verletzt

    73-jährige Autofahrerin schwer verletzt
    ARNSBERG / WICKEDE (RUHR). Ein 22-jähriger Mann aus Wickede (Ruhr) beabsichtigte am Freitag (23. Oktober 2020) um 11.20 Uhr mit seinem Personenkraftwagen (Pkw) auf der Graf-Gottfried-Straße in Arnsberg-Neheim nach links in eine Grundstückseinfahrt abzubiegen. Verkehrsbedingt musste er hierfür anhalten. Eine hinter ihm fahrende 73-jährige Frau aus Neheim fuhr ungebremst auf den Wagen des Wickeders auf.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 23.10.2020 Pilot noch immer im Krankenhaus

    Pilot noch immer im Krankenhaus
    ARNSBERG. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) in Braunschweig hat am heutigen Freitag (23. Oktober 2020) einen Zwischenbericht zum Absturz der "Cessna 401A" am 28. August 2020 am Flugplatz Arnsberg-Menden in Voßwinkel veröffentlicht. Dabei waren der 73-jährige Pilot aus Herne sowie eine 52-jährige Frau aus Dortmund und ein 68-jähriger Mann aus Bochum schwer verletzt worden. Die drei Insassen des Luftfahrzeugs mussten mit Rettungshubschraubern zur medizinischen Behandlung in verschiedene Unfallkliniken geflogen werden. Außerdem wurde der Tiefdecker durch den Aufprall auf den Boden zerstört.
  • 21.10.2020 Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters

    Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters
    WICKEDE / ARNSBERG / SOEST. Die Arnsberger Staatsanwaltschaft will das ihrer Meinung nach zu milde Urteil gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede am gestrigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest durch ein Berufungsverfahren anfechten. Der Soester Einzelrichter Michael Sabuga hatte den angeklagten Wiederholungstäter, der derzeit bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl verbüßt, zum Abschluß der zirka vierstündigen Hauptverhandlung "nur" zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 20.10.2020 Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt

    Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt
    WICKEDE / SOEST. Milde für seinen Mandanten forderte Pflichtverteidiger Rechtsanwalt Matthias Raupach zum Ende eines mehrstündigen Strafprozesses gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede. Der notorische Straftäter verbüßt aktuell bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl und war am heutigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest erneut wegen mehrerer Dutzend Delikte angeklagt.
  • 19.10.2020 Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt

    Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt
    WICKEDE / SOEST. Drogen und Straftaten ziehen sich wie ein roter Faden durch das Leben eines 46-jährigen Wickeders mit türkischem Migrationshintergrund, der seit Jahren seine Familie, Nachbarn und Geschäftsleute sowie wildfremde Passanten in der Ortsmitte und darüber hinaus durch sein asoziales und kriminelles Verhalten terrorisiert. Immer wieder wurde der Mann auffällig und behördlich aktenkundig. Dabei beging er nicht nur in seinem Heimatort zig Straftaten, sondern auch in umliegenden Städten wie Dortmund, Hagen und Lippstadt. Aktuell verbüßt der Kleinkriminelle deshalb eine sechsmonatige Gesamtfreiheitsstrafe, zu der ihn das Amtsgericht Lippstadt wegen mehrerer Delikte bereits am 15. November 2018 verurteilt hatte. Aufgrund der Corona-Krise war der Vollzug dieser Strafe zwischenzeitlich allerdings ausgesetzt worden. – Am morgigen Dienstag, 20. Oktober 2020, muss der Wickeder nun erneut vor Gericht erscheinen. Diesmal ist um 9 Uhr eine Hauptverhandlung im Saal 2 des Soester Amtsgerichts terminiert. Dazu soll der Inhaftierte aus der Justizvollzugsanstalt Werl vorgeführt werden. In der Hauptverhandlung soll Einzelrichter Michael Sabuga in mehr als 15 miteinander verbundenen Strafverfahren ein Urteil sprechen. Bis zu fünf Stunden hat das Gericht für den Prozess eingeplant.

Anzeige

Anzeige Picker
  • 19.10.2020 Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag

    Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. 33 neu registrierte Coronavirus-Infizierte binnen drei Tagen, meldete der Krisenstab des Kreises Soest am heutigen Montag, (19. Oktober 2020, Stand: 14 Uhr). Die Fälle verteilen sich wie folgt auf die 14 Städte und Gemeinden der Region: Anröchte (1), Bad Sassendorf (1), Erwitte (4), Lippstadt (10), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (2), Welver (2), Werl (5) und Wickede (2). Damit sind nunmehr 151 Menschen (Freitag: 134) im Kreis Soest infiziert, der etwas mehr als 300.000 Einwohner zählt. Sechs Personen müssten derzeit stationär behandelt werden, davon fünf auf Intensivstationen. In Quarantäne seien derzeit 868 (Freitag: 536) Einwohner, davon 54 (44) in Wickede (Ruhr), teilte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn von der Kreisverwaltung auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit.
  • 16.10.2020 War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür

    War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. "Im Kreis Soest ist der elfte Todesfall in Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen. Ein 82-Jähriger aus Wickede ist am Donnerstag, 15. Oktober, in einem Krankenhaus in Arnsberg verstorben", meldete die Pressestelle des Kreises Soest am heutigen Freitag (16. Oktober 2020). Ob der Patient andere wesentliche Vorerkrankungen gehabt habe, wollte die Behörde – angeblich aus Datenschutzgründen – nicht mitteilen. Darüber ob COVID-19 todesursächlich gewesen sei, hätte die Kreisverwaltung keinerlei Informationen, da der Tote nicht obduziert worden sei, erklärte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" weiter.
  • 14.10.2020 Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr

    Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr
    ECHTHAUSEN. Der 39-jährige Mann, der bei einer Explosion und einem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen zu Schaden gekommen ist (wir berichteten), scheint durch die Detonation mindestens eines Böllers in seiner Hand schwerer verletzt, als anfangs von der Polizei mitgeteilt. Hauptkommissar Holger Rehbock als Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Soest jedenfalls erklärte am heutigen Mittwoch (14. Oktober 2020) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE", dass der Echthausener "lebensgefährlich" verletzt sei. Weitere Details zum Gesundheitszustand des Patienten, der sich zur ärztlichen Behandlung und medizinischen Versorgung in der Spezialklinik "Bergmannsheil" in Gelsenkirchen-Buer befindet, wollte Rehbock aus Datenschutzgründen nicht mitteilen.
  • 13.10.2020 Polizei stellt kistenweise Böller sicher

    Polizei stellt kistenweise Böller sicher
    ECHTHAUSEN. Nach der Explosion und dem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen, bei der ein 39-jähriger Mann schwer und seine 36-jährige Lebensgefährtin leicht verletzt wurden, dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten war dem Mann bekanntlich ein sogenannter "Polen-Böller" in der Hand explodiert. Dies hatte offensichtlich zu seinen schweren Verletzungen und dem Wohnungsbrand geführt.

Keine Einträge vorhanden

  • 10.11.2016 „Zukunft Europas“: SPD lädt zum Gesprächsabend mit Sippel ein

    „Zukunft Europas“: SPD lädt zum Gesprächsabend mit Sippel ein
    WICKEDE (RUHR). Um die „Zukunft Europas“ geht es bei einem öffentlichen Gesprächsabend des SPD-Ortsverein Wickede (Ruhr) am 17. November 2016, um 18.00 Uhr Saal des Restaurants „Bürgerstuben“. Interessierte haben dabei die Gelegenheit im kritischen Austausch mit der heimischen SPD-Europa-Abgeordneten Birgit Sippel ins Gespräch zu kommen.
  • 10.11.2016 Ferienspaß: Milch von der Kuh und Schnitzel vom Schwein

    Ferienspaß: Milch von der Kuh und Schnitzel vom Schwein
    WICKEDE (RUHR). Eine Dankeschön-Feier für die ehrenamtlichen Helfer der 18 Vereine und Institutionen, die beim diesjährigen „Ferienspaß“ in den Sommerferien mitgewirkt haben, gab es am gestrigen Mittwoch (9. November 2016) im Bürgerhaus in Wickede.
  • 10.11.2016 Wickede ist landesweit ganz weit vorn bei Stromladestationen für Elektroautos

    Wickede ist landesweit ganz weit vorn bei Stromladestationen für Elektroautos
    WICKEDE. Die zweite öffentliche Schnellladesäule für Elektrofahrzeuge in der Ruhrgemeinde wird am kommenden Dienstag, 15. November 2016, um 11.00 Uhr bei der Firma „GS Wärmesysteme GmbH“ im Industriegebiet Westerhaar in Wickede offiziell in Betrieb genommen.
  • 09.11.2016 Ist die Brücke in der Ortsmitte noch stand- und verkehrssicher?

    Ist die Brücke in der Ortsmitte noch stand- und verkehrssicher?
    WICKEDE. Ist die Straßenbrücke über die Eisenbahnlinie in der Wickeder Ortsmitte noch stand- und verkehrssicher? Diese Frage hatte bei der Bauwerksprüfung des Landesbetriebes „Straßen.NRW“ am heutigen Mittwoch (9. November 2016) oberste Priorität. Dabei wurde die Konstruktion nicht nur von den fachkundigen Augen auf Risse abgesucht sondern teilweise auch mit einem „Geologen-Hammer“ auf mögliche Hohlstellen abgeklopft.
  • 09.11.2016 Magister-Arbeit von Johannes Korte gibt Denkanstöße für kommunalen „Masterplan“

    Magister-Arbeit von Johannes Korte gibt Denkanstöße für kommunalen „Masterplan“
    WICKEDE (RUHR). Sollen künftig sprudelnde Fontänen den Wickeder Marktplatz beleben? Lässt sich das Lanferbachtal mit einer Streuobstwiese ökologisch aufwerten und als Verweilort reizvoller gestalten? Braucht es neue Verbindungen zwischen Ort und Fluss? – Der 25-jähriges Johannes Korte aus Wickede ist diesen Fragen und weiteren innovativen Ideen in seiner Master- und Abschlussarbeit im Rahmen seines Studiums des Städtebaus an der Technischen Hochschule Köln nachgegangen.
  • 08.11.2016 Wickederin Judith Stücker erhält Förderpreis „Junges Engagement“ des Werler Lions-Club

    Wickederin Judith Stücker erhält Förderpreis „Junges Engagement“ des Werler Lions-Club
    WICKEDE (RUHR) / WERL. Mit dem mit 1.000 Euro dotierten Förderpreis „Junges Engagement“ hat der Lions-Club am heutigen Dienstagabend (8. November 2016) im Hellweger Hof in Werl die 23-jährige Judith Stücker aus Wickede ausgezeichnet. Geehrt wurde die kaufmännische Auszubildende für ihr jahrelanges Engagement im Kinder- und Jugendchor „Cantalino“, dem sie nicht nur als aktive Sängerin sondern seit vier Jahren auch als ehrenamtliches Beiratsmitglied im Vorstand angehört.
  • 08.11.2016 Sekundarschule lädt zu einem „Tag der offenen Tür“ ein

    Sekundarschule lädt zu einem „Tag der offenen Tür“ ein
    WICKEDE (RUHR). Zu einem „Tag der offenen Tür“ lädt die Sekundarschule Wickede (Ruhr) für Samstag, 26. November 2016, in der Zeit zwischen 10.00 und 13.00 Uhr ein. Interessierte Eltern und Schüler anderer Schulen können dabei an 20-minütigen Unterrichtseinheiten teilnehmen.
  • 08.11.2016 Nach Erdrutsch: Baustelle an der alten Fahrradteile-Fabrik Selinghaus vorerst stillgelegt

    WICKEDE (RUHR). Einen gewaltigen „Erdrutsch“ soll es vom gestrigen Montag auf den heutigen Dienstag am Rande von zwei Grundstücken an der Viehbahnstraße in Wickede gegeben haben. Dies berichteten Inge Gabrecht und Uta Plümper als Eigentümerinnen der betroffenen „Immobilien“ am heutigen Dienstag (8. November 2016) übereinstimmend im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 08.11.2016 Mit Internet-Betrügereien zig tausend Euro ergaunert: Oma sitzt mit Enkel auf Anklagebank

    Mit Internet-Betrügereien zig tausend Euro ergaunert: Oma sitzt mit Enkel auf Anklagebank
    ARNSBERG / WICKEDE (RUHR). Die Liebe zwischen Oma und Enkel scheint weiterhin ungebrochen zu sein. Jedenfalls gab es vor der erneuten Verbringung des 26-jährigen Wickeders in die Justizvollzugsanstalt nach Dortmund am heutigen Dienstagmittag (8. November 2016) im Sitzungssaal des Landgerichtes Arnsberg eine riesige Umarmung mit der 70-jährigen Großmutter aus Wickede, die ihren kriminellen Enkel angeblich bei seinen Serien-Straftaten unterstützt haben soll und deshalb selbst mit auf der Anklagebank vor der zweiten „Großen Strafkammer“ in Arnsberg saß. – Im Gegensatz zu dem vermeintlichen Haupttäter befindet sich die alte Dame allerdings nicht in Haft sondern lebt weiterhin auf freiem Fuß in der Ruhrgemeinde.
  • 07.11.2016 Ehrenamtspreis des Kreises Soest: 17-jährige Wickederin engagiert sich für Behinderte

    Ehrenamtspreis des Kreises Soest: 17-jährige Wickederin engagiert sich für Behinderte
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Larissa Jacobs aus Wickede (Ruhr) und die Initiative „We love Warstein e. V.“ erhalten in diesem Jahr den Ehrenamtspreis des Kreises Soest. Beide Preisträger leben nach Ansicht der Jury vor Ort beispielhaft und durch vorbildliches Verhalten das diesjährige Thema „FreiWillIch – Meine Zeit, mein Engagement“. – Die Preisverleihung erfolgt während eines Festakts zum Tag des Ehrenamtes am Montag, 5. Dezember 2016, ab 18 Uhr im Foyer des Kreishauses.
  • 07.11.2016 Enkel mit Großmutter wegen gewerbsmäßiger Gaunereien im Internet angeklagt

    Enkel mit Großmutter wegen gewerbsmäßiger Gaunereien im Internet angeklagt
    WICKEDE (RUHR) / ARNSBERG. War die 70-jährige Großmutter aus Wickede ein Teil des Gauner-Duos – oder hat der 26-jährige Enkel die alte Dame nur schamlos ausgenutzt? – Die Arnsberger Staatsanwaltschaft jedenfalls geht davon aus, dass die Beschuldigte M. dem vermeintlichen Haupttäter B. bei einigen Taten seiner immensen Betrügereien immerhin „Hilfe geleistet“ haben soll.
  • 07.11.2016 Verkaufsoffene Sonntage auch in Wickede auf dem Prüfstand

    Verkaufsoffene Sonntage auch in Wickede auf dem Prüfstand
    WICKEDE (RUHR). Der diesjährige „Verkaufsoffene Sonntag“ zum traditionellen „Wickeder Weihnachtsmarkt“ scheint nicht (mehr) in Gefahr zu sein. – Davon geht Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) aus, nachdem die Gemeindeverwaltung keine Einwände gegen die Öffnung der Geschäfte am letzten November-Sonntag seitens der sogenannten „Sozialpartner“ zurückgemeldet bekommen hatten.
  • 07.11.2016 Wirtschaftsverband lädt ein: Ausbildungsmesse für Abschlussjahrgänge aller Schulen

    Wirtschaftsverband lädt ein: Ausbildungsmesse für Abschlussjahrgänge aller Schulen
    WICKEDE (RUHR). Zur „Wickeder Ausbildungsmesse“ laden der örtliche Wirtschaftsverband „WIR“ sowie die Gerken-Hauptschule und die Sekundarschule für Mittwoch, 9. November 2016, zwischen 17 und 20 Uhr ins Schulzentrum im Hövel ein. Die Initiative will damit erneut Kontakte zwischen Schulabgängern sowie Anbietern von Praktika, Ausbildungsstellen und Berufsvorbereitungsmöglichkeiten schaffen. Eingeladen sind neben Schülern der beiden vorgenannten Schulen auch Schulabgänger anderer weiterführender Schulen.
  • 04.11.2016 Fassaden-Sanierung am Rathaus: Wappen aus Schieferstein neu zur Geltung gebracht

    Fassaden-Sanierung am Rathaus: Wappen aus Schieferstein neu zur Geltung gebracht
    WICKEDE. Die rundum sanierte Fassade des Rathauses präsentierte am heutigen Freitag (4. November 2016) der Wickeder Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) gegenüber Pressevertretern.
  • 04.11.2016 WiKaVau eröffnet am 11.11. wieder die närrische Session

    WiKaVau eröffnet am 11.11. wieder die närrische Session
    WICKEDE (RUHR). Mit dem Hissen der bunten WiKaVau-Fahne am Marktplatz werden Mitglieder des „Wickeder Karnevalsvereins“ am 11.11. um 11.11 Uhr wieder die „Fünfte Jahreszeit“ in der Ruhrgemeinde eröffnen.
  • 04.11.2016 Zwei Geschwindigkeitskontrollen in Wickede (Ruhr)

    Zwei Geschwindigkeitskontrollen in Wickede (Ruhr)
    KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 04.11.2016 Elektromobilität nimmt langsam an Fahrt auf: Erste öffentliche Strom-Tankstelle in Wickede freigegeben

    Elektromobilität nimmt langsam an Fahrt auf: Erste öffentliche Strom-Tankstelle in Wickede freigegeben
    WICKEDE (RUHR). „Ein kleiner Schritt für die Elektromobilität in Deutschland, aber ein großer Schritt für die Gemeinde Wickede (Ruhr)!“ – Mit diesen Worten gab Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) am heutigen Freitag (4. November 2016) die erste öffentliche „Strom-Tankstelle“ für Elektroautos in der Ruhrgemeinde frei. Neben dem Bürgermeister nahmen auch Geschäftsführer Michael Lorke und Aufsichtsratsvorsitzender Hans Regenhardt von den Gemeindewerken Wickede (Ruhr) sowie einige Ratsmitglieder und weitere Gäste an der Zeremonie auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus teil.
  • 03.11.2016 Hier blitzt der Kreis nächste Woche in Wickede (Ruhr)

    Hier blitzt der Kreis nächste Woche in Wickede (Ruhr)
    KREIS SOEST / WICKEDE. Die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest weist darauf hin, dass in der Zeit vom 7. bis 11. November 2016 Geschwindigkeitskontrollen in den Städten Rüthen und Soest sowie in der Gemeinde Wickede (Ruhr) und Welver durchgeführt werden.
  • 02.11.2016 Erstmals Eisstockbahn beim traditionellen „Wickeder Weihnachtsmarkt“

    Erstmals Eisstockbahn beim traditionellen „Wickeder Weihnachtsmarkt“
    WICKEDE (RUHR). Eine Eisstockbahn mit einem 17 mal 2 Meter großen Spielfeld bildet die neue Attraktion an den ersten zwei Tages des traditionellen „Wickeder Weihnachtsmarktes“, der vom 25. bis zum 27. November 2016 vor dem Rathaus stattfindet.
  • 02.11.2016 „Marktbus“ rollt am 10. November erstmals durch Wickede (Ruhr)

    „Marktbus“ rollt am 10. November erstmals durch Wickede (Ruhr)
    WICKEDE. Bereits am übernächsten Donnerstagvormittag (10. November 2016) rollt zum ersten Mal der sogenannte „Marktbus“ durch Wickede (Ruhr) (wir berichteten). Dann können ältere und gehbehinderte Menschen den neuen Service der Kommune nutzen und den Wickeder Wochenmarkt, die Einzelhandelsgeschäfte oder den Hausarzt besuchen, ohne an die Bewältigung der häufig mühsamen Wege zu Fuß denken zu müssen.
  • 02.11.2016 Kostenlos tanken: Pilotprojekt der Gemeindewerke für ein Jahr

    Kostenlos tanken: Pilotprojekt der Gemeindewerke für ein Jahr
    WICKEDE (RUHR). „Das Ende des Verbrennungsmotors ist mittel- bis langfristig absehbar!“ meint Michael Lorke als Geschäftsführer der „Gemeindewerke Wickede (Ruhr) GmbH“. – Als klassischer Energie-Lieferant habe die kommunale Tochtergesellschaft daher in eine „Tankstelle“ für Elektrofahrzeuge investiert. Am kommenden Freitag (4. November 2016) wolle man die Strom-Ladesäule zwischen Rathaus und EDEKA-Markt offiziell „feierlich“ freigeben, so Lorke.
  • 02.11.2016 Heimatkalender: „In vierzig Stunden nach Berlin“

    Heimatkalender: „In vierzig Stunden nach Berlin“
    WIMBERN. „In vierzig Stunden nach Berlin“ – unter diesem Titel berichtet der Wickeder Journalist Torsten Haarmann in einem vierseitigen Beitrag im aktuellen „Heimatkalender des Kreises Soest“ für das Jahr 2017 über die ruhmreiche Geschichte der „Alten Poststation“ in Wimbern. – Der denkmalgeschützte Gebäudekomplex des heutigen Hotels und Restaurants erinnert noch immer an die Zeit in der man mit der Pferdekutsche reiste und Waren auf entsprechenden Fuhrwerken transportierte.
  • 02.11.2016 Drittes Todesopfer nach schwerem Verkehrsunfall – Zwei Wickederinnen beteiligt

    Drittes Todesopfer nach schwerem Verkehrsunfall – Zwei Wickederinnen beteiligt
    WERL / WICKEDE (RUHR). Nach dem tragischen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 516 auf der „Blumenthaler Haar“ zwischen Ense und Wickede am Montag (31. Oktober 2016) ist inzwischen ein drittes Unfallopfer verstorben. – Beteiligt an dem schweren Unfall waren auch zwei junge Frauen aus Wickede, wie Pressesprecher Frank Meiske von der Kreispolizeibehörde Soest erst am heutigen Mittwoch (2. November 2016) auf Nachfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mitteilte.
  • 02.11.2016 ZUE wird teurer: Nunmehr bereits 7,4 Millionen Euro für Umbau und Sanierung geplant

    ZUE wird teurer: Nunmehr bereits 7,4 Millionen Euro für Umbau und Sanierung geplant
    WIMBERN. Die Umbau- und Sanierungsmaßnahmen am ehemaligen Marien-Krankenhaus in Wimbern ziehen sich auch eineinhalb Jahre nach Eröffnung einer zentralen Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge in dem Gebäudekomplex weiter hin. Zudem steigen die bislang geplanten Baukosten nochmals um mehr als eine Million Euro auf nunmehr voraussichtlich 7,4 Millionen Euro. – Dies erklärte Pressesprecher Benjamin Hahn von der Bezirksregierung Arnsberg als Betreiber der Einrichtung am heutigen Mittwoch (2. November 2016) auf Anfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 02.11.2016 Neue „Stimmen der Eltern“ an der Melanchthon-Grundschule

    Neue „Stimmen der Eltern“ an der Melanchthon-Grundschule
    WICKEDE (RUHR). Carsten Heine (40) ist neuer Vorsitzender der Schulpflegschaft der Melanchthon-Grundschule in Wickede. Zusammen mit seiner Stellvertreterin Nadine Gehrke (40) vertritt er künftig die Eltern der Grundschüler bei Schul- und Fachkonferenzen.
  • 01.11.2016 Totengedenken zu Allerheiligen auf den Wickeder Friedhöfen

    Totengedenken zu Allerheiligen auf den Wickeder Friedhöfen
    WICKEDE. Zahlreiche Gläubige besuchten am heutigen Allerheiligen-Tag (1. November 2016) den katholischen Friedhof und den Kommunalfriedhof in Wickede. – Katholische Geistliche segneten die Gräber. Trauernde gedachten ihrer verstorbenen Angehörigen.
  • 01.11.2016 Echthausen: Goldenes-Herbst-Wetter bei Gräbersegnung

    Echthausen: Goldenes-Herbst-Wetter bei Gräbersegnung
    ECHTHAUSEN. Viele alteingesessene Familien aus Echthausen nahmen am heutigen Allerheiligen-Tag (1. November 2016) an dem Gedenkgottesdienst zu Ehren der Verstorbenen in der katholischen St.-Vinzenz-Kirche teil. Anschließend zog Vikar Alexander Plümpe zusammen mit Meßdienern und zahlreichen Gläubigen auf den benachbarten kommunalen Friedhof des Dorfes.
  • 01.11.2016 Halloween: Horror-Clowns, Hexen und Untote

    Halloween: Horror-Clowns, Hexen und Untote
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Die sogenannte „Halloween-Nacht“ verlief im Kreis Soest aus polizeilicher Sicht ruhig und unspektakulär. „Ein erhöhtes Einsatzaufkommen mit Halloween-Bezug ist nicht erkennbar. Es kam zu keinen polizeilichen Einsätzen mit sogenannten ,Horror-Clowns‘“, teilte die Kreispolizeibehörde Soest am heutigen Allerheiligen-Tag (1. November 2016) mit.
  • 01.11.2016 Malerisches Motiv in der Ruhraue: Weidende Schafherde in Wickede

    Malerisches Motiv in der Ruhraue: Weidende Schafherde in Wickede
    WICKEDE (RUHR). Ein seltenes Panorama bot sich Passanten am heutigen Allerheiligen-Tag (1. November 2016) an der Ruhrbrücke. Eine weidende Schafherde auf den Wiesen des Bauern Karl Korte mit dem Ort Wickede im Hintergrund bot ein malerisches Motiv.
  • 01.11.2016 Allerheiligen: Katholische Gräbersegnungen auf den Friedhöfen der Gemeinde

    Allerheiligen: Katholische Gräbersegnungen auf den Friedhöfen der Gemeinde
    WICKEDE / ECHTHAUSEN. „Allerheiligen“ ist der Tag im Jahr, an dem so viele Besucher zeitgleich auf die Friedhöfe kommen – wie sonst nie: Am Dienstag, 1. November 2016, findet vormittags nach der Heiligen Messe um 10.00 Uhr in der katholischen St.-Vinzenz-Kirche in Echthausen traditionsgemäß wieder die kirchliche Gräbersegnung auf dem dortigen Friedhof statt. Und nachmittags nach einer Andacht um 15.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Antonius folgt die Segnung der Gräber auf dem katholischen Friedhof und dem Kommunalfriedhof in Wickede.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON