Wann öffnet das Wickeder Freibad wieder?
Coronavirus-Pandemie verhinderte geplanten Saisonstart am 1. Mai
Radfahrer mit Rettungshubschrauber abtransportiert
Mountainbiker stürzt auf Weg am Mannesmann-Werk
Industriebrache könnte Steuerzahler teuer zu stehen kommen
Sanierung des belasteten Bodens wird Altlasten-Verband und Gemeinde voraussichtlich einige Millionen kosten
 
 
Wann öffnet das Wickeder Freibad wieder?
Coronavirus-Pandemie verhinderte geplanten Saisonstart am 1. Mai
1
Radfahrer mit Rettungshubschrauber abtransportiert
Mountainbiker stürzt auf Weg am Mannesmann-Werk
2
Industriebrache könnte Steuerzahler teuer zu stehen kommen
Sanierung des belasteten Bodens wird Altlasten-Verband und Gemeinde voraussichtlich einige Millionen kosten
3

Anzeige

Anzeige
ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 24.05.2020 Rettung aus Ruhrwiesen

    Rettung aus Ruhrwiesen
    ECHTHAUSEN. Mit einer Schleifkorbtrage mit sechs Trägern wurde am heutigen Sonntagnachmittag (24. Mai 2020) ein verletzter Mann mittleren Alters aus den Ruhrwiesen in Echthausen gerettet. Ehrenamtliche Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) unterstützten den hauptamtlichen Rettungsdienst des Kreises Soest dabei als Tragehilfe in dem unwegsamen Gelände.
  • 24.05.2020 Radfahrer mit Rettungshubschrauber abtransportiert

    Radfahrer mit Rettungshubschrauber abtransportiert
    WICKEDE. Ein gestürzter Fahrradfahrer mit schweren Kopfverletzungen wurde am heutigen Sonntagmorgen (24. Mai 2020) von Wickede in ein Dortmunder Krankenhaus geflogen. Die Marscheidstraße und die Straße "Am Lehmacker" wurden während der notärztlichen Erstversorgung des Patienten vor Ort von Polizei-Beamten mit zwei Streifenwagen für etwa eine Stunde gesperrt.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 20.05.2020 Freibad-Saison in Zeiten der Corona-Pandemie

    Freibad-Saison in Zeiten der Corona-Pandemie
    WICKEDE (RUHR). Die geplante Eröffnung der diesjährigen Freibad-Saison am 1. Mai in Wickede ist auf Grund der Coronavirus-Pandemie sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Die landesweit verordneten Infektionsschutzmaßnahmen erlaubten den Betrieb des Bades bislang nicht. Die Türen der beliebten kommunalen Freizeit-Einrichtung blieben deshalb aus verständlichen Gründen bis jetzt geschlossen. Das könnte sich nun ändern. Denn ab dem heutigen 20. Mai dürfen die Freibäder in ganz Nordrhein-Westfalen in Folge der Lockerungsmaßnahmen der Landesregierung wieder öffnen. Und so überlegt auch die zuständige Verwaltung im Wickeder Rathaus das kommunale Schwimmbad an der Ruhr im Sommer doch noch für Interessierte zugänglich zu machen - allerdings nur unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen. Einen möglichen Termin für den Saison-Start nannte Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) auf Anfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" auch bereits am gestrigen Dienstag (19. Mai 2020).
  • 18.05.2020 Daten zu den acht Todesfällen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus

    Daten zu den acht Todesfällen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus
    KREIS SOEST. "Im Kreis Soest sind der siebte und achte Todesfall im Zusammenhang mit dem Corona-Virus zu beklagen", teilte die Kreisverwaltung am heutigen Montag (18. Mai 2020) mit. Ein 87-jähriger Mann aus Welver sei am heutigen am Montag (18. Mai) in der Barbara-Klink in Hamm verstorben. Und ein 74-Jähriger Mann aus Werl sei bereits am Samstag (16. Mai) im Marien-Krankenhaus in Soest ebenfalls verstorben. Beide Senioren seien vorerkrankt und mit dem Coronavirus infiziert gewesen, teilte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn von der Kreisverwaltung im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit. Da die Leichen der Verstorbenen nicht obduziert worden seien, könne er nicht mitteilen ob die Patienten an oder mit der COVID-19-Erkrankung verstorben seien. Die offizielle Sprachregelung hieße "im Zusammenhang mit dem Coronavirus".

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 18.05.2020 Hospitäler: Besuch von Patienten erst ab Juni wieder möglich

    Hospitäler: Besuch von Patienten erst ab Juni wieder möglich
    KREIS SOEST. Das Gesundheitsamt und die Krankenhäuser im Kreis Soest haben sich auf eine einheitliche Regelung für den Besuch von Patienten in Hospitälern verständigt. Obwohl die aktualisierte Coronavirus-Schutzverordnung für Nordrhein-Westfalen bereits Besuche auf der Basis eines einrichtungsbezogenen Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts ab dem 20. Mai grundsätzlich gestattet, sollen in der Hellweg-Region die Patientenbesuche in den Krankenhäusern erst wieder ab dem 2. Juni ermöglicht werden.
  • 04.05.2020 Polizei sucht Jugendlichen mit frischer Kopfverletzung

    Polizei sucht Jugendlichen mit frischer Kopfverletzung
    WICKEDE (RUHR). Die Polizei fahndet nach einem Einbruch in die Sekundarschule der Gemeinde Wickede (Ruhr) nach einem pummeligen Heranwachsenden mit Kopfverletzung.

Anzeige

Anzeige Picker
Anzeige Picker
  • 01.05.2020 Patrouille an der Promenade: Gemeinsame Streife von Polizei und Ordnungsamt

    Patrouille an der Promenade: Gemeinsame Streife von Polizei und Ordnungsamt
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. „Der heutige 1. Mai war sehr sehr ruhig. Wir haben keine besonderen Vorkommnisse zu berichten“, erklärte ein Sprecher der Leitstelle der Kreispolizeibehörde Soest am heutigen Freitagabend auf Anfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Die Lage am heutigen Mai-Feiertag sei durch die Corona-Krise absolut ruhig gewesen.
  • 01.05.2020 Trotz Krise: Koch und Service-Personal für Restaurant gesucht

    Trotz Krise: Koch und Service-Personal für Restaurant gesucht
    ARNSBERG / MENDEN. „Koch und Service-Kräfte für Restaurant gesucht“ – Eine solche aktuelle Stellenanzeige ist in Zeiten der Corona-Krise mehr als ungewöhnlich. Doch für das Hotel und Restaurant „JU 52“ am Flugplatz Arnsberg – Menden (FAM) sucht der Unternehmer Ulrich Bettermann gerade genau diese Mitarbeiter. Denn nachdem der bisherige Pächter Bernd Angenendt den gastronomischen Betrieb zum Monatswechsel (April/Mai) verlassen hat, will Bettermann diesen in Eigenregie fortführen. Künftig allerdings als Filialbetrieb des Mendener Restaurants „Le Marron“, welches sich ebenfalls in seinem Besitz befindet.
  • 01.05.2020 40 Jahre im Dienst der Gemeindeverwaltung

    40 Jahre im Dienst der Gemeindeverwaltung
    WICKEDE (RUHR). Ursula Stromberg ist in der Verwaltung der Gemeinde Wickede (Ruhr) unter anderem die Ansprechpartnerin für Angelegenheiten der Abfallbeseitigung und des Friedhofwesens. Nicht zuletzt dadurch ist die Rathaus-Mitarbeiterin vielen Wickedern bekannt. Am 20. April 2020 beging die Verwaltungsfachangestellte jetzt ihr 40-jähriges Dienstjubiläum. Gefeiert im üblichen Rahmen wurde dies jedoch auf Grund der derzeitigen Corona-Krise nicht.
  • 29.04.2020 Teil 3: Die Auswirkungen der Corona-Krise auf das kommunale Leben

    Teil 3: Die Auswirkungen der Corona-Krise auf das kommunale Leben
    WICKEDE (RUHR). Bundes- und Landesregierung haben am 15. April 2020 die Lockerungen der seit mehreren Wochen verhängten restriktiven Infektionsschutz-Maßnahmen in Folge der Corona-Pandemie verkündet. Welche Auswirkungen hat die langsame Lockerung des Lockdowns auf örtlicher Ebene? – Unser lokales Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ fragte Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) als Vertreter der Gemeinde Wickede (Ruhr). (Teil 3)
  • 15.03.2020 Keine öffentlichen Gottesdienste und kirchlichen Veranstaltungen mehr

    Keine öffentlichen Gottesdienste und kirchlichen Veranstaltungen mehr
    WICKEDE (RUHR). Die katholische Kirchengemeinde St. Antonius von Padua und St. Vinzenz lasse ihre Gotteshäuser in Echthausen und Wickede trotz der aktuellen Coronavirus-Pandemie wie gewohnt als Ort des Gebetes und der Pastoral geöffnet. Allerdings verzichte die Gemeinde bis auf weiteres auf alle öffentlichen Gottesdienste, teilte Pfarrer Thomas Metten am heutigen Sonntag (15. März 2020) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit.
  • 15.03.2020 Heftig: Rathaus, Bürgerhaus, Gemeindehalle, Bücherei und Turnhallen sowie Kitas und Schulen bleiben geschlossen

    Heftig: Rathaus, Bürgerhaus, Gemeindehalle, Bücherei und Turnhallen sowie Kitas und Schulen bleiben geschlossen
    WICKEDE (RUHR). Die Gemeinde Wickede (Ruhr) schränkt auf Grund der Coronavirus-Pandemie den Publikumsverkehr im Rathaus vorsorglich ab dem morgigen Montag, 16. März 2020, bis auf weiteres deutlich ein. – Nur noch in wenigen Fällen, in denen ein persönlicher Besuch in der Verwaltung unumgänglich sei, würden im Einzelfall noch Termine im Rathaus ermöglicht, teilte Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) am heutigen Sonntag (15. März 2020) gegenüber unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ auf Anfrage mit.
  • 15.03.2020 Das sollten Eltern von Kindergarten-Kindern jetzt wissen

    Das sollten Eltern von Kindergarten-Kindern jetzt wissen
    KREIS SOEST. Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat in Folge der sich auch in Deutschland ausbreitenden Coronavirus-Pandemie in den letzten Tagen weitreichende Verordnungen zur Einschränkung des öffentlichen Lebens erlassen. Ziel der Regierung ist es die Infektionskrankheit einzudämmen beziehungsweise ihre schnelle Verbreitung zu verlangsamen. Betroffen sind davon neben den geschlossenen Schulen insbesondere die Kindertageseinrichtungen zur Betreuung von Jungen und Mädchen, die noch nicht im schulpflichtigen Alter sind (wir berichteten). Neben den normalen Kindergärten gehören dazu auch heilpädagogische und andere Einrichtungen sowie Tagespflegeangebote. Sie alle unterliegen laut Erlass der NRW-Landesregierung ab dem morgigen Montag, 16. März 2020, einem grundsätzlichen Betretungsverbot. Hierzu haben das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf und die Kreisverwaltung in Soest mit dem zuständigen Jugendamt am heutigen Sonntag (15. März 2020) nochmals konkrete Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte mitgeteilt.
  • 14.03.2020 Coronavirus-Infektionen breiten sich weiter aus

    Coronavirus-Infektionen breiten sich weiter aus
    KREIS SOEST. Das Coronavirus breitet sich in unserer Region weiter aus: Die Zahl der nachweislich Erkrankten im Kreis Soest ist binnen eines Tages enorm angestiegen. Waren es am gestrigen Freitag noch zehn nachweislich infizierte Personen, sind es am heutigen Samstag bereits 17 Erkrankte. – Dies teilte der Krisenstab der Kreisverwaltung mit. – Die bislang gemeldeten und durch Laboruntersuchungen positiv bestätigten Infektionsfälle verteilen sich wie folgt auf die insgesamt 14 Kommunen im Soester Kreisgebiet: Anröchte: 1, Bad Sassendorf: 3, Erwitte: 2, Geseke: 2, Lippetal: 2, Lippstadt: 2, Möhnesee: 2, Soest: 2 und Werl: 1. – In Wickede (Ruhr) ist bislang noch kein bestätigter Covid-19-Fall bekannt. Allerdings berichteten niedergelassene Ärzte vor Ort bereits von Verdachtsfällen, die sich nach Abstrichen und Laboruntersuchungen zum Glück allerdings nicht bestätigt hätten.
  • 13.03.2020 Nur noch Notbetrieb: Kindergärten und Schulen in Wickede (Ruhr) geschlossen

    Nur noch Notbetrieb: Kindergärten und Schulen in Wickede (Ruhr) geschlossen
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Kinder und Jugendliche müssen bereits vor den Schulferien zuhause bleiben, Altenheimbewohner und Patienten sollen weniger oder gar nicht mehr besucht werden: Die Coronavirus-Pandemie bestimmt inzwischen den Alltag in Deutschland und lähmt auch vor Ort in Wickede (Ruhr) das öffentliche Leben. Mit bislang zehn bestätigten Coronavirus-Erkrankungen im Kreis Soest (Stand: 13. März 2020, 14.30 Uhr) und einer laufend steigenden Zahl von Erkrankten und Verdachtsfällen in ganz Nordrhein-Westfalen ist die äußerst ansteckende sowie teils schwer und tödlich verlaufende Atemwegserkrankung „COVID-19“ bei uns in der Region angekommen.
  • 11.03.2020 Auswirkungen der Corona-Pandemie vor Ort

    Auswirkungen der Corona-Pandemie vor Ort
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Die Gemeinde Wickede (Ruhr) sagt alle ihre öffentlichen Veranstaltungen bis mindestens Anfang April 2020 ab. Zudem bittet die Kommune in einem Rundschreiben auch alle Vereine auf größere Veranstaltungen zu verzichten.
  • 09.03.2020 Wickeder bedroht Polizisten mit Pistole

    Wickeder bedroht Polizisten mit Pistole
    FRÖNDENBERG / WICKEDE (RUHR). Ein 22-jähriger Wickeder hat am frühen Sonntagmorgen (8. März 2020) einen Polizei-Einsatz in Fröndenberg ausgelöst. Gegen 3.50 Uhr nachts schoss der Mann vor einer Schützenhalle in der Straße Hohenheide in Fröndenberg mit einer PTB-Pistole dreimal in die Luft. In der Halle fand derweil eine Veranstaltung statt.
  • 09.03.2020 Milchviehhalter und andere Landwirte protestieren gegen Dumping-Preis-Diktat des Discounters

    Milchviehhalter und andere Landwirte protestieren gegen Dumping-Preis-Diktat des Discounters
    WERL. Hundert Traktoren und andere landwirtschaftliche Fahrzeuge blockieren aktuell (8./9. März 2020) die Zufahrten zum Zentrallager des Discounters ALDI NORD Werl. – Von dort wird auch die Filiale Wickede beliefert.
  • 07.03.2020 2019: 13 vorsätzliche Tötungsdelikte im Kreis Soest

    2019: 13 vorsätzliche Tötungsdelikte im Kreis Soest
    KREIS SOEST. Wie sicher leben die Menschen im Kreis Soest? Die Meinung der Kreispolizeibehörde dazu ist eindeutig: Hier lebt es sich sicherer als in vielen anderen Städten und Gemeinden in Nordrhein Westfalen. Und die in den vergangenen Tagen präsentierten statistischen Daten zu Verkehrsunfällen und Straftaten für das vergangene Jahr 2019 bestätigen dies zum Großteil. Andererseits weisen die Zahlen bei genauerer Betrachtung in wesentlichen Bereichen auch Lücken auf und ergeben teilweise ein recht widersprüchliches Bild der tatsächlichen Lage, wenn man weitere Fakten betrachtet. – Die Redaktion unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ hat die Werte mal genauer analysiert und manches kritisch hinterfragt und selbst nachrecherchiert. Den Fokus richten wir dabei neben der kreisweiten Entwicklung insbesondere auf den Zuständigkeitsbereich der Polizei-Wache Werl und natürlich die Gemeinde Wickede (Ruhr). Unsere Erkenntnisse präsentieren wir in einer Serie mit verschiedenen Schwerpunkt-Beiträgen.
  • 02.03.2020 Schule wegen Coronavirus geschlossen

    Schule wegen Coronavirus geschlossen
    BÜREN / LIPPSTADT. In der Familie eines Lehrers des INI-Berufskollegs in Lippstadt, der in Büren im Kreis Paderborn lebt, gibt es eventuell eine Coronavirus-Erkrankung. Bislang ist der Verdachtsfall noch nicht bestätigt. Ein Ergebnis der Laboruntersuchungen wird für den morgigen Dienstag (3. März 2020) erwartet, hieß es. – Damit ist auch der Kreis Soest erstmals indirekt der der Krankheitswelle betroffen. Denn der Kreis Soest und die Stadt Lippstadt haben entschieden, dass das Berufskolleg am heutigen Montag und morgigen Dienstag vorläufig geschlossen bleibt und kein Unterricht stattfindet.
  • 28.02.2020 Kein Grund zur Panik – aber Vorsicht ist angeraten

    Kein Grund zur Panik – aber Vorsicht ist angeraten
    KREIS SOEST. Das gefährliche „Coronavirus“ ist inzwischen auch in Nordrhein-Westfalen verbreitet. Zudem gibt es einen ersten Erkrankten im benachbarten Märkischen Kreis. Und das Gesundheitsamt und der Krisenstab des Kreises Soest bereiten sich auf mögliche Krankheitsfälle in unserer Region vor. – Die Redaktion von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ gibt nachstehend einen Überblick über die aktuelle Situation in unserem Land sowie Informationen zum Verhalten bei entsprechenden Symptomen und zu einem sinnvollen Ansteckungsschutz.
  • 27.02.2020 Karneval beim Kolping: „Alle Jläser huh!“ und „Fastelovend for future“

    Karneval beim Kolping: „Alle Jläser huh!“ und „Fastelovend for future“
    WICKEDE (Ruhr). „Alle Jläser huh“ – dieser Songtitel der Musikgruppe „Kasalla“ bildete am vergangenen Samstagabend (22. Februar 2020) das Motto über der große Prunksitzung der Kolpingsfamilie im Bürgerhaus in Wickede. Für die Unterhaltung der rund 500 Gäste sorgten dabei die heimische Partyband „Backstage“ und die Akteure auf der Bühne. Das Programm dabei war ebenso bunt wie der mit Glitzergirlanden geschmückte und mit Scheinwerfern illuminierte Saal. Moderiert wurde die Karnevalsveranstaltung von Christian Werft.
  • 24.02.2020 Bunte Narrenschar feiert unter grauem Himmel und in der Halle

    Bunte Narrenschar feiert unter grauem Himmel und in der Halle
    WICKEDE. Viele süße Kamelle und nur wenige Wassertropfen regnete es am gestrigen Rosenmontag (24. Februar 2020) bei der "Schunkel-Party" des Wickeder Karnevalsvereins "WiKaVau Helau" am Mittag auf dem Marktplatz vor dem Rathaus und dem anschließenden Umzug durch die Ortsmitte bis zum Bürgerhaus. Der bedeckte graue Himmel bot dabei einen Kontrast zu den bunt kostümierten Karnevalisten, die ausgelassen unter freiem Himmel und später dann vor und in der Halle feierten.
  • 20.02.2020 Fünfzig Jahre Frohsinn: Frauenkarneval feiert jeckes Jubiläum

    Fünfzig Jahre Frohsinn: Frauenkarneval feiert jeckes Jubiläum
    WICKEDE. Fünfzig Jahre Frohsinn: Mit einer heiteren und humorvollen Zeitreise feierte der KFD-Frauenkarneval am Mittwoch (19. Februar 2020) im Bürgerhaus in Wickede sein „Goldenes Jubiläum“. Vorsitzende Sabine Hornkamp von der katholischen Frauengemeinschaft St. Antonius begrüßte dazu rund 500 bunt kostümierte Besucherinnen und einige männliche Ehrengäste im Saal. Das ebenfalls bunte Programm präsentierten wieder gekonnt die Akteurinnen des „KFD-Theater-Kreises“.
  • 18.02.2020 Bike-Park: Ein Appell an die Vernunft

    Bike-Park: Ein Appell an die Vernunft
    WICKEDE (RUHR). Gibt es in der Gemeinde Wickede (Ruhr) wirklich einen Bedarf in der Bevölkerung für einen Bike-Park? Ist es den Bürgern und Steuerzahlern zuzumuten, dass die ohnehin schon überaus hoch verschuldete Kommune noch neue Kredite für ein solches Prestige-Projekt der CDU aufnimmt? Und ist es ökologisch sinnvoll das kleine verbliebene kommunale Wäldchen für das Hobby einiger weniger Mountain-Biker aus seinem Dornröschen-Schlaf zu reißen? – Diese Fragen sollten sich die 33 Mitglieder des politischen Rates der Gemeinde Wickede (Ruhr) nochmals gewissenhaft stellen, bevor sie in ihrer Sitzung am heutigen Dienstagabend (18. Februar 2020) in der Gemeindehalle in Echthausen über den Bau des teuren und unnötigen „Bike-Parks“ gegenüber dem Freibad entscheiden.
  • 16.02.2020 Kreisstraße komplett gesperrt

    Kreisstraße komplett gesperrt
    WICKEDE (RUHR). Vollsperrung der Kreisstraße 18 (Wickeder Straße) in Wiehagen: Der Baubetriebshof des Kreises Soest führt ab dem morgigen Montag, 17. Februar 2020, in der Zeit zwischen 8 und 16 Uhr mehrere Baumpflege- und -fällarbeiten durch.
  • 14.02.2020 Fahndung nach flüchtigem Freigänger „Franz“

    Fahndung nach flüchtigem Freigänger „Franz“
    ECHTHAUSEN. Einen „Sturm-Schaden“ der ganz besonderen Art hat Dachdecker-Meister und Schloß-Besitzer Hans-Joachim Bente aus Echthausen nach dem Orkantief „Sabine“ zu beklagen. Denn die Böen von „Sabine“ sind offenbar dafür verantwortlich, dass der Freigänger „Franz“ aus dem Park der Familie Bente einen Abflug gemacht hat. Seitdem flattert der Pfau mit seinem imposanten blau-grünen Gefieder nämlich durchs Dorf.
  • 12.02.2020 Warum findet der Trödel im Wald und nicht auf dem Marktplatz statt?

    Warum findet der Trödel im Wald und nicht auf dem Marktplatz statt?
    WICKEDE (RUHR). Die Gemeinde Wickede (Ruhr) lädt für Sonntag, 17. Mai 2020, zwischen 10 und 17 Uhr zum ersten „Wickeder Wald-Trödelmarkt“ in die Erbke ein. Die Redaktion unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ hat dazu ein kurzes Interview mit Pressesprecher David Adrian aus dem Rathaus geführt.
  • 12.02.2020 Interessierte zur Gründung eines Boule-Clubs gesucht

    Interessierte zur Gründung eines Boule-Clubs gesucht
    WICKEDE (RUHR). Was lange währt, wird endlich gut: Bei entsprechendem Wetter soll im März diesen Jahres mit dem Bau der lang geplanten Boule-Anlage im kommunalen Bernhard-Bauer-Park an der Christian-Liebrecht-Straße in Wickede begonnen werden. – Dies teilte die Bürgergemeinschaft (BG) jetzt gegenüber unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit.
  • 11.02.2020 Sanierung des ehemaligen Mannesmann-Geländes viel teurer als erwartet?

    Sanierung des ehemaligen Mannesmann-Geländes viel teurer als erwartet?
    WICKEDE (RUHR). Die Altlasten auf der Industriebrache des ehemaligen Mannesmann-Werksgeländes könnten der ohnehin hoch verschuldeten Gemeinde Wickede (Ruhr) in den nächsten Jahren eventuell noch erhebliche neue Defizite bescheren. Denn die Kosten für die Sanierung des mit giftigen Schadstoffen belasteten Erdreichs auf dem Gelände der alten Produktionsstätte der Metallindustrie mit einer Gesamtfläche von rund 21.000 Quadratmetern würden voraussichtlich im niedrigen einstelligen Millionen-Bereich liegen, erklärte Pressesprecherin Sabine Schidlowski-Boos vom „AAV – Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung “ in Hattingen kürzlich im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Will sagen: Die Kosten könnten sich nach diesen Erkenntnissen wohl auf bis zu fünf Millionen Euro summieren.
  • 11.02.2020 Erster „Wickeder Wald-Trödelmarkt“

    Erster „Wickeder Wald-Trödelmarkt“
    WICKEDE (RUHR). Die idyllische Umgebung des Erbke-Tals soll die Kulisse für den ersten „Wickeder Wald-Trödelmarkt“ am Sonntag, 17. Mai 2020, zwischen 10 und 17 Uhr bilden. Die befestigte Fläche böte dazu Hobby-Händlern die Möglichkeit ihre Utensilien auszustellen und zum Kauf anzubieten. Angeboten werden könnten Bücher, Hausrat, Kleidung, Kunsthandwerk, Spielsachen, Tonträger und Kuriositäten aller Art, heißt es aus dem Rathaus, welches die kommunale Veranstaltung initiiert und organisiert.
  • 09.02.2020 Eltern müssen sich um Betreuung für ihre Kinder kümmern, Pendler könnten keine Bahn bekommen

    Eltern müssen sich um Betreuung für ihre Kinder kümmern, Pendler könnten keine Bahn bekommen
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Das Sturmtief „Sabine“ beeinflusst seit dem heutigen Sonntag (9. Februar 2020) gegen 18.30 Uhr auch das Alltagsleben der Bürger und das Einsatzgeschehen der Rettungsdienste in der Gemeinde Wickede (Ruhr) und im Kreis Soest. Hier eine erste Bilanz und ein Ausblick auf die voraussichtlichen Auswirkungen des Sturms am Wochenanfang.
  • 09.02.2020 Bahnverkehr blockiert, Flugbetrieb eingestellt und Schulunterricht abgesagt

    Bahnverkehr blockiert, Flugbetrieb eingestellt und Schulunterricht abgesagt
    WICKEDE (RUHR) / NRW. Die Unwetterwarnungen der Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) haben auch Auswirkungen auf die Gemeinde Wickede (Ruhr) und den Kreis Soest. Denn in den kommunalen Schulen findet am morgigen Montag (10. Februar 2020) auf Grund der vom DWD prognostizierten schweren Sturm- und Orkanböen kein regulärer Unterricht statt. Voraussichtlich würden die zwei Grundschulen allerdings „Not-Gruppen“ zur Betreuung von Kindern einrichten, deren Eltern den Schulweg für zumutbar und sicher hielten und sich selbst nicht um ihren Nachwuchs kümmern könnten, teilten die Schulleiterinnen Delia Heck von der Melanchthon-Grundschule und Brigitte Tavus von der Engelhard-Grundschule auf den Internetpräsenzen der Bildungseinrichtungen mit. Auch Schulleiter Peter Zarnitz schreibt auf der Homepage der Sekundarschule, dass der Unterricht am Montag ausfalle.
  • 06.02.2020 Wickeder warnt vor möglichem Wohnungseinbrecher

    Wickeder warnt vor möglichem Wohnungseinbrecher
    WICKEDE. Einen verdächtigen Mann, der vielleicht auf der Suche nach einer günstigen Wohnungseinbruch-Gelegenheit und Diebesgut war, beobachtete am heutigen späten Donnerstagabend (6. Februar 2020) ein Anlieger der Friedhofstraße in Wickede. – Ob es sich tatsächlich um einen potentiellen Straftäter gehandelt hat, konnte ein Sprecher der Leitstelle der Kreispolizeibehörde Soest auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ hingegen nicht bestätigen. Beamte eines Streifenwagens vor Ort hätten weder einen Einbruch noch Spuren eines Einbruchversuchs erkannt.
  • 06.02.2020 Pkw kracht in Harvester: Wickeder und Mendener schwer verletzt

    Pkw kracht in Harvester: Wickeder und Mendener schwer verletzt
    MENDEN / WICKEDE (RUHR). Bei dem Verkehrsunfall am heutigen Donnerstagmittag (6. Februar 2020) in Niederoesbern in Höhe Lütkenheide (wir berichteten bereits) wurden der 20-jährigen Pkw-Fahrer aus Wickede (Ruhr) und sein 27-jähriger Beifahrer aus Menden schwer verletzt. Der Wickeder sei nach der Versorgung durch Ersthelfer und den professionellen Rettungsdienst in das Mendener Krankenhaus transportiert worden. Das Unfallopfer aus Menden habe man in ein Hospital nach Soest verbracht, erklärte Polizeioberkommissar Marcel Dilling von der Pressestelle der Kreispolizeibehörde in Iserlohn auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 06.02.2020 Korrektur einer Falschmeldung nach neueren Erkenntnissen

    Korrektur einer Falschmeldung nach neueren Erkenntnissen
    WICKEDE. „Kind von anfahrendem Pkw angefahren“ – hieß es in einer ersten Meldung an die Leitstelle der Kreispolizeibehörde Soest am heutigen Donnerstag (6. Februar 2020) gegen 15.30 Uhr. Und Pressestelle der Polizei gab die Nachricht von dem vermeintlichen Verkehrsunfall und einem „leicht verletzten Kind“ kurz nach dem Eintreffen von Streifenwagen und Rettungsdienst an der Oststraße so auch an unser lokales Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ weiter. – Eine Anwohnerin, die uns auf den Fall aufmerksam gemacht hatte, bestätigte den Unfall ebenfalls und schilderte ihre Erkenntnisse vor Ort.
  • 06.02.2020 Kind läuft vor Auto

    Kind läuft vor Auto
    WICKEDE. Verkehrsunfall auf der Oststraße in Wickede: Ein Kind ist am heutigen Donnerstag (6. Februar 2020) gegen 15.30 Uhr offenbar vor ein anfahrendes Auto gelaufen. Dies bestätigte eine Sprecherin der Kreispolizeibehörde Soest auf Anfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 06.02.2020 Schwerer Verkehrsunfall: Straße komplett gesperrt

    Schwerer Verkehrsunfall: Straße komplett gesperrt
    MENDEN / WICKEDE (RUHR). Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am heutigen Donnerstag (6. Februar 2020) gegen 12 Uhr in Niederoesbern in Höhe Lütkenheide gekommen. Ersten Erkenntnissen zufolge sei dort ein Personenkraftfahrzeug mit einem Harvester – einer selbst fahrenden Holzvollernte-Maschine – kollidiert, erklärte Polizeioberkommissar Marcel Dilling von der Pressestelle der Kreispolizeibehörde in Iserlohn.
  • 05.02.2020 „Echthausener Flugplatz“ nahm am 15. Mai seinen Betrieb auf

    „Echthausener Flugplatz“ nahm am 15. Mai seinen Betrieb auf
    ARNSBERG / WICKEDE (RUHR). Ein halbes Jahrhundert lokale Luftfahrt-Geschichte: Vor 50 Jahren hat der „Echthausener Flugplatz“ – wie er im Volksmund häufig genannt wird – seinen Betrieb aufgenommen. Nachstehend zeichnen wir die Historie des öffentlich zugänglichen Verkehrslandeplatzes nach, der vor allem die lokalen Unternehmen an die globale Wirtschaft anbindet. Denn der Geschäftsreiseluftverkehr ermöglicht ein schnelleres Fortkommen als der bodengebundene Individualverkehr, bei dem Staus auf den Straßen und Unzuverlässichkeit im Schienenverkehr ständig zu zeitlichen Verzögerungen führen und ein schnelles und pünkliches Fortkommen verhindern.
  • 05.02.2020 Politische Prominenz tagt direkt neben der Piste: Jubiläum und weitere Ausbau-Pläne

    Politische Prominenz tagt direkt neben der Piste: Jubiläum und weitere Ausbau-Pläne
    ARNSBERG / WICKEDE (RUHR). Hoher Besuch auf dem „Flugplatz Arnsberg Menden“ (FAM) in Voßwinkel: Am Mittwoch (29. Januar 2020) der vergangenen Woche trafen sich im sogenannten „OBO-Hangar“ direkt neben der Start-und-Lande-Bahn am nördlichen Rande des Sauerlandes regionale und lokale Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung mit dem Mendener Unternehmer und Berufspiloten Ulrich Leo Bettermann (73). Mit dabei waren auch die verantwortlichen Flugplatz-Mitarbeiter und Architekt Paul Schüpstuhl aus Wimbern. Denn Anlass für das Treffen war neben dem 50-jährigen Bestehen des Verkehrslandeplatzes in diesem Jahr vor allem die Präsentation der Pläne zum weiteren Ausbau der modernen Luftverkehrsinfrastruktur-Einrichtung oberhalb des Dorfes Echthausen.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON